1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Zehn Millionen Exemplare der…

Wie ich zeitnah an eine PS5 gekommen bin

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie ich zeitnah an eine PS5 gekommen bin

    Autor: Smoffte 29.07.21 - 09:48

    Keine Ahnung, ob das so jetzt immer noch so funktioniert, aber mit folgender Methode bin ich relativ zeitnah (Mitte Dezember 2020) an eine PS5 gekommen.

    Ich bin zur Gamestop Filiale meine Vertrauens. Eine PS5 war natürlich nicht verfügbar.
    Aber ich konnte sie in der Filiale samt Zubehör und Spielen vorbestellen und anzahlen.
    Irgendwann habe ich dann eine Mail bekommen, dass sie bald wieder ein paar Exemplare haben werden und dass ich sie bitte im Geschäft vollständig bezahlen soll. Gesagt getan.
    Einige Zeit später kam wieder eine Mail, wo ich angeben sollte, ob ich das Gerät in der Filiale abholen oder direkt nach Hause geliefert haben möchte.
    Und dann hatte ich das gute Stück auch schon zu Hause.

  2. Re: Wie ich zeitnah an eine PS5 gekommen bin

    Autor: Lacrimula 29.07.21 - 11:02

    Ja, so hab ich das auch schon ein paar Mal gehört. Bei Gamestop vorbestellt und dann später abholbar gewesen. Wäre auch meine erste Anlaufstelle gewesen, bräuchte ich eine PS5.

  3. Re: Wie ich zeitnah an eine PS5 gekommen bin

    Autor: Prypjat 29.07.21 - 11:15

    Geht immer noch so und ist sehr zuverlässig.
    In die Warteliste eintragen lassen und dann bei Verfügbarkeit kaufen.

  4. Re: Wie ich zeitnah an eine PS5 gekommen bin

    Autor: FrankGallagher 29.07.21 - 11:42

    War bei mir auch so. Hin zu Gamestop, auf Warteliste schreiben lassen und am nächsten Tag hatte ich schon den Anruf.

  5. Re: Wie ich zeitnah an eine PS5 gekommen bin

    Autor: Prypjat 29.07.21 - 11:56

    Dein Nick Name gefällt mir.
    Shameless Fan?

  6. Re: Wie ich zeitnah an eine PS5 gekommen bin

    Autor: Hotohori 29.07.21 - 12:41

    Klingt logisch, Scalper haben so weniger eine Chance und für die wäre es auch zu aufwendig.

  7. Re: Wie ich zeitnah an eine PS5 gekommen bin

    Autor: FrankGallagher 29.07.21 - 15:29

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein Nick Name gefällt mir.
    > Shameless Fan?

    Jep ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Inhouse Consultant (m/w/d)
    Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
  2. Fachinformatiker (m/w/d)
    Textil-Service Mecklenburg GmbH, Parchim
  3. Systemadministrator*in (m/w/d) für IT-Basisdienste
    Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin
  4. Informatiker/in (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales, Bayreuth, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyte Revolt 3 im Test: Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich
Hyte Revolt 3 im Test
Dieses Mini-ITX-Gehäuse ist eine Klasse für sich

Kein anderes Mini-PC-Gehäuse kann mit einer 280-mm-AiO-Wasserkühlung und einer PCIe-Gen4-Grafikkarte hochkant ohne Riser-Band ausgestattet werden.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Regner Cooling System Gehäuse made in Germany kostet 1.700 Euro
  2. Hyte Revolt 3 Kompaktes Mini-ITX-Gehäuse stellt Grafikkarte auf den Kopf
  3. H1-Gehäuse NZXT tauscht PCIe-Riser wegen Brandgefahr

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    Hauptverdächtiger sagt aus: Vom Computermillionär zum Cyberbunker-Angeklagten
    Hauptverdächtiger sagt aus
    Vom Computermillionär zum Cyberbunker-Angeklagten

    Im Prozess um den Cyberbunker an der Mittelmosel hat der Hauptverdächtige sein Schweigen gebrochen. Ein Geständnis hat er jedoch nicht abgelegt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Teilgeständnis im Cyberbunker-Prozess Haftbefehl gegen Bunkermanager aufgehoben
    2. Teilgeständnis angekündigt Showdown im Cyberbunker-Verfahren
    3. Cyberbunker-Verfahren Angeklagter Hardware-Techniker könnte freikommen