1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony zeigt 3D-Fernseher - auch mit…
  6. Thema

Solange die 3D nicht ohne Brille auf die Reihe bekommen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Solange die 3D nicht ohne Brille auf die Reihe bekommen

    Autor: Ich... 03.09.09 - 18:47

    Das 3D-Display _ohne_ Brille hat angeblich die Firma Zecotek erfunden (www.zecotek.com).. Gibt aber bis jetzt nur nen Prototyp und es wird mit großen Herstellern verhandelt (Zecotekt selbst ist wohl ne recht kleine Firma)..
    Mal gespannt ob was draus wird...

  2. Re: Solange die 3D nicht ohne Brille auf die Reihe bekommen

    Autor: 2eyed 03.09.09 - 19:03

    Immer dieses dumme Kopfschmerzargument. Ich verwende schon seit zehn Jahren Shutterbrillen und hatte nie dabei oder danach je Kopfschmerzen. Never ever! 3D ist ein Dimensionssprung wie S/W zu Farbe. Jedoch haben nicht alle Menschen ein ausgeprägtes räumlich-stereoskopisches Empfinden. Für die bringts vielleicht tatsächlich nur Unwohlsein.

  3. Re: Solange die 3D nicht ohne Brille auf die Reihe bekommen

    Autor: SpeckMac 04.09.09 - 11:35

    Olfduh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibts schon: seereal.com
    > Ist wahrscheinlich nur noch zu teuer, weil da ziemlich krasse berechnungen
    > für jedes Bild durchgeführt werden.
    > Olf


    Naja, teuer ist relativ. SeeReal richtet sich ja auch hauptsächlich an professionelle Verbraucher. Einige andere sind beispielsweise wazabee.net (speziell für Gamer) und newsight.com. Das Stichwort lautet übrigens autostereoskopisch. Auf der CeBIT gabs das schon vor vielen Jahren mal. War schon beeindruckend.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für Anwendungsentwicklung (Prozessdesign)
    Hochtaunuskreis, Bad Homburg v. d. Höhe
  2. Software Architekt für Cloud-Basierte IOT- und Paymentsysteme (m/w/d)
    FEIG ELECTRONIC GmbH, Weilburg
  3. IT Application Service Manager (m/f/x)
    Daiichi Sankyo Europe GmbH, Munich
  4. Systemadministrator (m/w/d)
    GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG, Damme

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 168,60€ (günstig wie nie)
  2. (u. a. T300 RS GT Force Feedback Racing Wheel (Gran Turismo lizenziert) für 299,99€)
  3. ab 52,49€ (Bestpreis, UVP 69€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

Grand Theft Auto VI: Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar
Grand Theft Auto VI
Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar

Hacker haben Videos und Quellcode von GTA 6 gestohlen. Sein Entwickler befindet sich damit in einer Reihe von Angriffen auf Spieleunternehmen.
Eine Analyse von Daniel Ziegener


    LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
    LoRa-Messaging mit Meshtastic
    Notfallkommunikation für Nerds

    Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
    Eine Anleitung von Dirk Koller