1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spec Ops The Line: "Multiplayermodus war…

Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: nf1n1ty 29.08.12 - 16:31

    Also ich frage mich, ob ein Weglassen der Multiplayer-Funktion in einigen Spielen wirklich einen geringeren Preis für die Spieler bedeuten würde oder einfach nur höhere Gewinnmargen für den Publisher...

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  2. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: Muhaha 29.08.12 - 16:34

    nf1n1ty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich frage mich, ob ein Weglassen der Multiplayer-Funktion in einigen
    > Spielen wirklich einen geringeren Preis für die Spieler bedeuten würde oder
    > einfach nur höhere Gewinnmargen für den Publisher...

    Es würde einen qualitativ besseren SP- oder MP-Mode geben, je nachdem was man weglässt.

  3. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: nf1n1ty 29.08.12 - 16:45

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nf1n1ty schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich frage mich, ob ein Weglassen der Multiplayer-Funktion in
    > einigen
    > > Spielen wirklich einen geringeren Preis für die Spieler bedeuten würde
    > oder
    > > einfach nur höhere Gewinnmargen für den Publisher...
    >
    > Es würde einen qualitativ besseren SP- oder MP-Mode geben, je nachdem was
    > man weglässt.

    Ich glaube immer noch, dass die Spielqualität und der Verkaufspreis unverändert bleiben würden.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  4. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: denoe 29.08.12 - 16:52

    Denke ich auch.

    Vorallem Spec Ops war ein gut designter Titel der nur wenige Schwächen (Moorhuhn-Gatling etc.) hatte.

  5. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: Haudegen 29.08.12 - 17:59

    > Es würde einen qualitativ besseren SP- oder MP-Mode geben, je nachdem was
    > man weglässt.

    Meistens sind das zwei verschieden Teams. Von daher sehe ich keinen Qualitätsunterschied. Außer der Publisher investiert zu wenig.

  6. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: kroete 29.08.12 - 23:53

    ich versteh ehrlich gesagt nicht was er damit sagen will. ich hab mir noch nie eine spiel wegen der SingleplayerKamp. gekauft.

    ich spiel fast nur multiplayer...

    am singleplayer haste doch überhaupt nichts... 3 stunden haste jedes game durch und dann biste fertig damit. multiplayer hält ewig ich sag nur CS 1.6

  7. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: androidfanboy1882 30.08.12 - 02:41

    kroete schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich versteh ehrlich gesagt nicht was er damit sagen will. ich hab mir noch
    > nie eine spiel wegen der SingleplayerKamp. gekauft.
    >
    > ich spiel fast nur multiplayer...
    >
    > am singleplayer haste doch überhaupt nichts... 3 stunden haste jedes game
    > durch und dann biste fertig damit. multiplayer hält ewig ich sag nur CS 1.6

    Andere Zielgruppe.

    Crysis, Doom, Unreal

    Manchmal klappts auch mit guten MP und SP in einem Produkt (CoD, FarCry)

  8. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: Vradash 30.08.12 - 06:32

    kroete schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich versteh ehrlich gesagt nicht was er damit sagen will. ich hab mir noch
    > nie eine spiel wegen der SingleplayerKamp. gekauft.
    >
    > ich spiel fast nur multiplayer...
    >
    > am singleplayer haste doch überhaupt nichts... 3 stunden haste jedes game
    > durch und dann biste fertig damit. multiplayer hält ewig ich sag nur CS 1.6

    Du gehörst halt nicht zu der Zielgruppe für Singleplayer-Spiele. Es gibt auch Spieler die viel Wert auf eine spannende, gut erzählte Geschichte legen auch wenn sie vielleicht "nur" an die 10 Stunden hält. Und dann gibts da sowas wie Mass Effect wo man an einer Runde durchs ganze Spiel gut und gerne 30 - 40 Stunden sitzen kann. ;)

    3 Stunden kommt nur bei Call of Duty hin.

  9. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: Korashen 30.08.12 - 08:19

    Da sag ich nur "Max Payne 3": Die SP Kampagne fand ich einfach nur genial! Der Multiplayer ist schrott.

    Und klar, ein Spiel wird nicht biller, wenn man den MP weg lässt, aber das Geld, das man in den MP gesteckt hätte, kann man dann in den SP stecken und diesen verbessern/erweitern/etc.

  10. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: Anonymouse 30.08.12 - 09:08

    Eigentlich traurig...

    Aber jeder wie er will.

    MP finde ich auch nicht verkehrt. Aber ein guter SP ist mir auch schon wichtig.

  11. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: Anonymouse 30.08.12 - 09:11

    Das ist eine gute Frage.
    Ich habe mich auch schon oft über unnötige Mulitplayer geärgert.
    War immer der Meinung, dass das unnötige Ressourcen frisst.

    Letztendlich könnte man das Geld für den MP in eine besser bzw längeren SP stecken.
    Ist nur die Frage, ob die das wirklich machen würden. Günstiger für den Kunden wird es sicherlich nicht.


    Imho ist dieser Vorang auf MP ja auch ein Verkaufsargument. Spiele ohne MP werden halt mal schnell unter Freunden verborgt. Mit MP kaufen die Freunde sich das vielleicht selbst, damit man zusammen zocken kann.

  12. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: Javaen 30.08.12 - 09:20

    Ich denke auch das es darum geht. Einfach das der Singleplayer Mode um ne ecke länger hätte sein können wenn man das Geld nicht für den MP "opfern" hätte müssen ;)

  13. Ich mag coop..

    Autor: deutscher_michel 30.08.12 - 09:58

    Fast jedes Spiel mit Coop wird derzeit in meinem Freundeskreis gekauft.. egal ob Orcs Must Die 2, Rayman, Shoot Many Robots oder Spec Ops.. wobei die es bei Letzterem echt gründlich versaut haben.

    Von mir aus darf ein paralleler Coop zur Singleplayer Kampagne ruhig zum Standard werden.. Deathmacht, CTF oder Flaggen holen kann ich dagegen echt nicht mehr sehen..

  14. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: Ekelpack 30.08.12 - 12:04

    kroete schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich versteh ehrlich gesagt nicht was er damit sagen will. ich hab mir noch
    > nie eine spiel wegen der SingleplayerKamp. gekauft.

    Bei mir genau umgekehrt. Ich hab mir noch nie ein Spiel wegen Multiplayer gekauft.

    > ich spiel fast nur multiplayer...
    Ich spiele NUR Singleplayer.

    > am singleplayer haste doch überhaupt nichts... 3 stunden haste jedes game
    > durch und dann biste fertig damit. multiplayer hält ewig ich sag nur CS 1.6

    Man kann Wochen und Monate mit GTA4, Skyrim, Oblivion, JustCause2, Risen, Risen2, Thw Witcher, The Witcher 2, X3 Reunion, X3 Terran Conflict, X3 Albion Prelude, Mass Effect 1, 2, 3 etc... verbringen, ohne dass es langweilig oder eintönig wird.

    Multiplayer, hält exakt drei Tage. dann hast Du alles gesehen und brauchst das nächste Game...

    Aber Geschmäcker sind eben verschieden.
    Wenn aber das festgelegte Budget einen SP UND einen MP abdecken muss, kann es ja nur zu Lasten eines der beiden führen.
    Da liegt der Hase im Pfeffer.

  15. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: AssKickA 30.08.12 - 12:19

    Ekelpack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kroete schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich versteh ehrlich gesagt nicht was er damit sagen will. ich hab mir
    > noch
    > > nie eine spiel wegen der SingleplayerKamp. gekauft.
    >
    > Bei mir genau umgekehrt. Ich hab mir noch nie ein Spiel wegen Multiplayer
    > gekauft.
    >
    > > ich spiel fast nur multiplayer...
    > Ich spiele NUR Singleplayer.
    >
    > > am singleplayer haste doch überhaupt nichts... 3 stunden haste jedes
    > game
    > > durch und dann biste fertig damit. multiplayer hält ewig ich sag nur CS
    > 1.6
    >
    > Man kann Wochen und Monate mit GTA4, Skyrim, Oblivion, JustCause2, Risen,
    > Risen2, Thw Witcher, The Witcher 2, X3 Reunion, X3 Terran Conflict, X3
    > Albion Prelude, Mass Effect 1, 2, 3 etc... verbringen, ohne dass es
    > langweilig oder eintönig wird.
    >
    > Multiplayer, hält exakt drei Tage. dann hast Du alles gesehen und brauchst
    > das nächste Game...
    >

    Das Problem an deiner Aufzählung ist, da ist kein einziger reiner Shooter bei. Bei Shootern ist es immer so, dass der SP nur kurz hält aber der MP bei gut gemachten Shootern lange. Es geht dabei nicht darum, dass man nach drei Tagen "alles gesehen hast" (was bei MP & SP im reinen Shooter Bereich wirklich der Fall ist abgesehen von durch mehr Spielzeit freispielbaren Waffen im MP). Der Unterschied ist aber jedes oder fast jedes "MP" match unterscheidet sich doch deutlich vom vorherigen. Es ist einfach dynamisch da du es mit menschlichen Gegnern (hintern den Pixelegos) zu tun hast. Und beim SP eben nciht. Wenn du weißt nach der ersten Kampagne durchspielen da kommt gleich ein Gegner um die ecke dann ist das auch so. Abgesehen davon kann mMn noch die nächsten 10-20 Jahre keine KI (sprich Bots) wirklich einen menschlichen Gegner im Shooterberich ersetzen.

  16. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: AssKickA 30.08.12 - 12:20

    ich fand Spec Ops sowohl im SP als auch im MP eine Enttäuschung. Habe den SP zwar durchgespielt, den wirklichen Burner fand ich es aber nicht. Der MP ist grottenschlecht.

  17. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: blubbber 30.08.12 - 12:24

    am singleplayer haste doch überhaupt nichts... 3 stunden haste jedes game
    > durch und dann biste fertig damit. multiplayer hält ewig ich sag nur CS 1.6


    Skyrim, 134 Stunden und noch nicht mal die Hauptquestreihe durch, weil immer wieder zwischendrin Quests auftauchen -.- Das Addon hab ich mir direkt via Steam am Releasetag gezogen aber bin noch nicht mal dazu gekommen, reinzuschnuppern.

    Oder auch die ganze Fallout Reihe.... da kannst Wochen verbringen, bis dir langweilig wird und dann gibts da immer noch tausende von Mods, die einem nochmal Wochen an Spaß bringen.

  18. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: AssKickA 30.08.12 - 12:33

    blubbber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > am singleplayer haste doch überhaupt nichts... 3 stunden haste jedes game
    > > durch und dann biste fertig damit. multiplayer hält ewig ich sag nur CS
    > 1.6
    >
    > Skyrim, 134 Stunden und noch nicht mal die Hauptquestreihe durch, weil
    > immer wieder zwischendrin Quests auftauchen -.- Das Addon hab ich mir
    > direkt via Steam am Releasetag gezogen aber bin noch nicht mal dazu
    > gekommen, reinzuschnuppern.
    >
    > Oder auch die ganze Fallout Reihe.... da kannst Wochen verbringen, bis dir
    > langweilig wird und dann gibts da immer noch tausende von Mods, die einem
    > nochmal Wochen an Spaß bringen.

    Erneut werden aber keine "reinen" Shooter als Beispiele angebracht. Ich persönliche spiele überhaupt keine Rollenspiele. open World Spiele wie GTA & Sleeping Dogs/Just Cause zwar schon, aber es ist eben eine andere Art Gattung. Und auch dort finde ich bisher den MP eine Bereicherung. Reine SP Shooter finde ich persönlich schnell langweilig. In diesem Falle auch Spec Ops weil ich den SP nicht mal sooo Klasse fand und selbst wenn würd ich den nicht 3 - 4 mal durchspielen. Den MP finde ich jedoch bei Spec Ops total schlecht, weshalb den auch fast keiner spielt. Daher habe ich Spec Ops auch nicht länger als eine Woche gespielt (muss viel arbeiten und habe Familie mit Kind und komme daher abends nur mal ne stunde zum zocken und am we vllt. zwei - sonst hätte es gerade zwei Tage gereicht...)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 30.08.12 12:34 durch AssKickA.

  19. Re: Spieler bezahlen für den schlechten Multiplayer mit?

    Autor: Ekelpack 30.08.12 - 14:58

    Naja... Shooter sind einfach langweilig... Vielleicht reduziert es sich ja tatsächlich auf diese Einsicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Jobaffairs Personal- und Mediaagentur GmbH, München
  2. AGR Gruppe, Herten
  3. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  4. Continental AG, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  2. (-67%) 19,99€
  3. (-69%) 24,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
      Startup
      Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

      Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

    2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
      Bundesnetzagentur
      Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

      Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

    3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
      Konsolen
      Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

      Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


    1. 18:37

    2. 17:31

    3. 16:54

    4. 16:32

    5. 16:17

    6. 15:47

    7. 15:00

    8. 15:00