1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speedball 2 Brutal Deluxe (1990…

Coole Sache! Aber wo holen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Coole Sache! Aber wo holen?

    Autor: razer 28.12.14 - 13:01

    Gehen wir mal davon aus dass man ein ehrlicher Mensch ist und n paar Cent fuer das Spiel zahlen will, bevor man das ROM wo runterlaedt... wo kann man das legal machen?
    Bei GOG gibts leider nur Speedball 2 HD

    http://www.gog.com/game/speedball_2_hd

    Jedenfalls mal wieder danke Golem :)

  2. Re: Coole Sache! Aber wo holen?

    Autor: Moe479 28.12.14 - 13:44

    inner bucht?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.14 13:45 durch Moe479.

  3. Re: Coole Sache! Aber wo holen?

    Autor: zZz 28.12.14 - 14:55

    Für 4499 Cents z.B. bei Ebay :)

    http://www.ebay.at/itm/SPEEDBALL-2-Commodore-Amiga-Originalkarton-original-boxed-english-/261690002754

  4. Aminet

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.14 - 06:21

    Neben unzähligen free und PD Amigatiteln gibt es dort auch jede Menge Demoversionen und fregegebene Titel - und meist ist heute eine Demoversion ausreichend.

  5. Re: Aminet

    Autor: zZz 29.12.14 - 13:31

    Nicht, dass Speed Ball 2 dazugehören würde…

  6. Re: Coole Sache! Aber wo holen?

    Autor: DyingPhoenix 30.12.14 - 08:40

    Gehen wir mal davon aus, dass es viele Spiele kostenfrei gibt, und du einen PC mit DOSBox hast, dann vielleicht hier: http://www.myabandonware.com/game/speedball-2-brutal-deluxe-1il

  7. Re: Coole Sache! Aber wo holen?

    Autor: Highlander 31.12.14 - 10:45

    Ich war damals auch Amiga Fan. Ich habs mit WinUAE (Amiga Emulator) hinbekommen. Dann original proggi herunterladen starten fertig. Aber achtung nur freie spiele laden ;-)

    http://www.giga.de/musik/amiga/news/amiga-games-die-klassiker-kostenlos-downloaden-und-spielen/

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    ecovium GmbH, Norderstedt
  2. Software-Entwicklerin / Software-Entwickler Visual C/C++ (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann Fare Collection Systems GmbH, Mönchengladbach
  3. IT-Mitarbeiter im First-Level-Support (m/w/d)
    UKM - Universitätsklinikum Düsseldorf Medical Services GmbH, Düsseldorf
  4. IT-Sicherheitskoordinator Geodateninfrastrukturen & Urbane Datenplattformen (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
Astronomie
Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße

Das Event Horizon Telescope hat keine Beobachtungen in fernen Galaxien gemacht, sondern in unserer Nachbarschaft. Trotzdem ist es kompliziert.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  2. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt
  3. Seti Doch kein Signal von Proxima Centauri

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
Linux
Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
  2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
  3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten