Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spezifikationen: PS4 kommt mit Jaguar…

freue mich total für AMD! :D

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. freue mich total für AMD! :D

    Autor: %username% 21.02.13 - 14:45

    super!

    als alter AMD-fanboy - freut es mich, dass AMD sich diesen deal schnappen konnte! :)

  2. Re: freue mich total für AMD! :D

    Autor: ViNic 21.02.13 - 16:08

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > super!
    >
    > als alter AMD-fanboy - freut es mich, dass AMD sich diesen deal schnappen
    > konnte! :)

    Mir fällt niemand ein der besser dafür in Frage käme, als AMD. Sie liefern CPU&GPU aus einer Hand. Oder wer käme da noch in Frage?

  3. Re: freue mich total für AMD! :D

    Autor: sardello 21.02.13 - 16:09

    Intel...

  4. Re: freue mich total für AMD! :D

    Autor: hubie 21.02.13 - 16:12

    Hey, ich hab nur nVidia GPUs in meinen Rechnern zuhause und nutze Intel CPUs. Ich bin aber heilfroh, dass AMD den Deal bekommen hat, denn ich werde mir bis auf weiteres sowieso erstmal keine PS anschaffen, AMD wird das schon richten mit der Performance, und zudem ist es immer gut, wenn Intel einen Konkurrenten hat! Keiner will eine Alleinherrschaft Intels.

  5. Re: freue mich total für AMD! :D

    Autor: Kelteseth 21.02.13 - 16:14

    Klar mit der Grafikpower....

  6. Re: freue mich total für AMD! :D

    Autor: ViNic 21.02.13 - 16:16

    sardello schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intel...

    Und weiter? Intel hat gute CPU, aber miese GPU.

  7. Re: freue mich total für AMD! :D

    Autor: Kampfmelone 21.02.13 - 16:57

    ViNic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weiter? Intel hat gute CPU, aber miese GPU.

    Das liest sich so negativ. Intel hat nicht den Anspruch Gaming-GPU's herzustellen.

  8. Re: freue mich total für AMD! :D

    Autor: DY 21.02.13 - 17:02

    Intel hat nicht das Know How Gaming GPUs herzustellen, daraus wird, dass sie keinen Anspruch haben.
    Versucht haben sie es vor Jahren schon, mussten aber einsehen, dass der Zug durch ist.

  9. Re: freue mich total für AMD! :D

    Autor: 476f6c656d 21.02.13 - 17:34

    Was hindert Intel daran in ihren Grafikchips meintetwegen die 16-fache Anzahl an Shadern einzubauen?

    AMD und Intel machen nichts anderes...

  10. Re: freue mich total für AMD! :D

    Autor: burzum 21.02.13 - 18:20

    476f6c656d schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hindert Intel daran in ihren Grafikchips meintetwegen die 16-fache
    > Anzahl an Shadern einzubauen?

    Das es damit nicht getan ist und damit noch keine gute GPU entsteht sollte selbst Dir klar sein, oder?

    Wer Jahre lang nichts auf dem Gebiet getan hat und dann plötzlich in den Highend-GPU Markt einsteigen will wird einen riesen Sack voll Geld hinblättern müssen für R&D und sehr wahrscheinlich auch für Patente anderer Firmen - oder Workarounds finden müssen. Ich bezweifel das Intel darauf Lust hat oder noch hat, Larabee war ja mal als Grafikkarte gedacht und ist heute im Prinzip "nur noch" eine Multi-Core Hardware für massiv parallele Berechnungen.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  11. Re: freue mich total für AMD! :D

    Autor: Wary 21.02.13 - 18:28

    476f6c656d schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hindert Intel daran in ihren Grafikchips meintetwegen die 16-fache
    > Anzahl an Shadern einzubauen?
    >
    > AMD und Intel machen nichts anderes...

    Kannst ja mal bei Intel anrufen und fragen wann die tollen Larrabee Grafikkarten kommen in die sie so viele Millionen investiert haben!

    Rausgekommen ist dann, oh wunder, ein CoProzessor für HighEnd Number Crunching. Nichts mit Grafik.

    Aber vermutlich will Intel plötzlich nicht mehr und die Ankündigungen waren nur weil die da besoffen waren oder so...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  2. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Hauptversammlung: Rocket Internet will eine Bank sein
    Hauptversammlung
    Rocket Internet will eine Bank sein

    Die Klonfabrik Rocket Internet will in neue Bereiche vordringen und wird Anfang Juni ihre Satzung ändern. Dann sind auch Finanzgeschäfte möglich.

  2. Alphabet: Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar
    Alphabet
    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

    Der relativ unbekannte Sundar Pichai ist der bestbezahlte Mitarbeiter von Alphabet. Pichai führt Google erst seit dem Konzernumbau.

  3. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01