1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spider-Man im Test: Superheld mit Schwung

Würde kaufen, wenn auf Steam

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Würde kaufen, wenn auf Steam

    Autor: felyyy 04.09.18 - 16:57

    Bin seit Jahren Fan von Spider-Man. Das letzte wirklich gute Spider-Man Spiel ist aber leider das Spiel zum Kinofilm Spider-Man 3 und mit einem Erscheinungsjahr von 2007 schon etwas in die Jahre gekommen.
    Es gab danach irgendwann noch Spider-Man: Web of Shadows - welches "okay" war, aber eben nicht so der Bringer wie damals Spider-Man 2 und Spider-Man 3.

    Zuerst war ich hellauf begeistert, dass es ein neues Game geben wird, allerdings stellte sich die Vorfreude aber sehr schnell wieder ein, da es sich hier um einen PS4 Exklusivtitel handelt.

    Diese Schieberei mit Exklusivtiteln hat doch wirklich nur Nachteile.
    Es wird sich kaum Jemand extra eine Playstation 4 (Pro) zulegen, nur um das Spiel zu spielen.
    Ebenso wird Insomiac weniger Gewinn einfahren, da sie ihr Spiel auf eine Konsole begrenzen. Ich hab natürlich keine Einsicht in die Paychecks von Sony, aber trotzdem stelle ich einfach mal die Behauptung in den Raum, dass Sony bestimmt nicht das Geld auszahlt, welches Insomiac verdient hätte, wenn sie das neue Spiel auf PS4, XBOX One, PC (und vllt Switch) releasen.

    Schade drum. Dann wird eben nur das Let's Play geguckt und das Geld im nächsten Steam-Sale für etwas anderes investiert. 70¤ für ein Spiel ist aber auch wirklich eine Hausnummer.

    Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.18 16:59 durch felyyy.

  2. Re: Würde kaufen, wenn auf Steam

    Autor: Vaako 04.09.18 - 17:42

    Hol dir lieber Prototype, selbes genre und die fähigkeiten sind cooler und gibts auf pc sicher für ein Apfel und Ei mittlerweile.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.18 17:43 durch Vaako.

  3. Re: Würde kaufen, wenn auf Steam

    Autor: genussge 05.09.18 - 07:57

    Es geht ja auch nicht immer um nur ein Spiel, warum man sich eine Konsole kauft bzw. kaufen soll. Inzwischen gibt es hunderte PS4-Exklusivtitel. Viele davon aber Indie. Ich hab mich damals auch umgeschaut auf dem Markt und informiert - eher Xbox360 oder PS3 und hab mich dann für die PS3 entschieden - auch aufgrund von Exklusivtiteln. Und ich bereue es nicht - ich hab Spaß damit (jetzt PS4) und der Computer rennt ja deswegen nicht weg.

    Wegen einem einzigen Spiel würde ich auch keine Konsole kaufen aber es gibt ja genug Auswahl und für jeden etwas dabei.

  4. Re: Würde kaufen, wenn auf Steam

    Autor: SlightlyHomosexualPandabear 05.09.18 - 09:07

    Mal ganz ehrlich... Ich habe mir letztes Jahr im Herbst die PS4 Pro geholt, weil ich unbedingt Horizon Zero Dawn spielen wollte, genauso wie die Uncharted Reihe (An dieser Stelle nebenbei: Es lohnt sich wirklich, ALLE Teile von Uncharted zu holen, auch wenn sie alt sind. Alle Teile wurden remastered und ich war schwer überrascht, wie gut die aussehen und wie gut die Steuerung ist. Naja, bis auf den ersten TEil, da merkt man deutlicher wie alt er ist).

    Habe den Kauf nicht bereut. God of War ist noch dazugekommen, Spidy kommt am Freitag. Die Exclusives sind zumeist tolle Spiele und für mich war es das absolut wert.

    Ich denke auch stark drüber nach, zukünftige Nicht-Exklusive Spiele für die PS zu holen. Einfach weil sie auch darauf gut aussehen und die Konsole ins Wohnzimmer passt. Der PC steht im Arbeitszimmer und leider bereiten immer mehr Spiele Probleme damit, sich über die Steam-Link streamen zu lassen. Insbesondere OpenWorld-RPG´s. Das sind gerade die Spiele, die man so lange spielt, das man lieber abends auf der Couch sitzt, anstatt im Bürostuhl im Arbeitszimmer.

  5. Re: Würde kaufen, wenn auf Steam

    Autor: Huetti 05.09.18 - 09:39

    Zwei Dinge:

    Erst mal ist Spider-Man aktuell noch einer der Marvel-Superhelden, für deren Vermarktung Sony die Exklusiv-Rechte hat. Selbst die Marvel-Studios müssen für ihren eigenen Helden Lizenzen an Sony abdrücken, wenn sie ihn in ihren Filmen verwenden wollen. Und Spider-Man hat eine sehr große Anhängerschaft -so groß eben, dass Marvel bereit ist für die Verwendung ihrer eigene Figur zu zahlen -. Da ist es durchaus verständlich, dass Sony versucht, mit einem Exklusivspiel ein paar Konsolenkäufer an Land zu ziehen. Denn... und das führt zu Punkt 2

    Es ist ja nicht nur EIN Spiel. Es ist eines von einer ganzen Reihe an (sehr) guten Exklusivspielen für die PS4. Steter Tropfen höhlt den Stein und irgendwann sind so viele interessante Exklusives da, dass man als Konsolen-Zocker um die PS4 fast nicht mehr herum kommt.

  6. Re: Würde kaufen, wenn auf Steam

    Autor: elgooG 05.09.18 - 09:40

    Sie es mal so: Exklusivtitel sind die Titel wo das Budget deutlich größer ist und wo es Sony deutlich wichtiger ist, was abgeliefert wird und nicht wann. Selbst wenn man eine PS4 nur wegen der Exklusivtitel kauft, zahlt sich das einfach aus. Die Entwickler können sich auf eine Hardware konzentrieren und haben dafür mehr Zeit und Geld das Gameplay auszureizen und das merkt man einfach am Ergebnis.

    Und Sony hat wirklich extrem gute Exklusiv-Studios wie eben Naughty Dogs oder Santa Monica Studios, welche andere Entwickler einfach mal völlig in den Schatten stellen.

    ...und dann sind da eben andere (meist japanische) Meisterwerke, die nicht exklusiv sind, aber am PC extrem viele Bugs aufweisen. Paradebeispiel NieR:Automata...das für mich wohl beste Spiel der letzten Jahre überhaupt, oder eben Jahre zuvor Titel wie Dark Souls, die nur durch Fan-Patches brauchbar waren.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  7. Re: Würde kaufen, wenn auf Steam

    Autor: svnshadow 05.09.18 - 12:54

    felyyy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin seit Jahren Fan von Spider-Man. Das letzte wirklich gute Spider-Man
    > Spiel ist aber leider das Spiel zum Kinofilm Spider-Man 3 und mit einem
    > Erscheinungsjahr von 2007 schon etwas in die Jahre gekommen.
    > Es gab danach irgendwann noch Spider-Man: Web of Shadows - welches "okay"
    > war, aber eben nicht so der Bringer wie damals Spider-Man 2 und Spider-Man
    > 3.
    >
    > Zuerst war ich hellauf begeistert, dass es ein neues Game geben wird,
    > allerdings stellte sich die Vorfreude aber sehr schnell wieder ein, da es
    > sich hier um einen PS4 Exklusivtitel handelt.
    >
    > Diese Schieberei mit Exklusivtiteln hat doch wirklich nur Nachteile.
    > Es wird sich kaum Jemand extra eine Playstation 4 (Pro) zulegen, nur um das
    > Spiel zu spielen.
    > Ebenso wird Insomiac weniger Gewinn einfahren, da sie ihr Spiel auf eine
    > Konsole begrenzen. Ich hab natürlich keine Einsicht in die Paychecks von
    > Sony, aber trotzdem stelle ich einfach mal die Behauptung in den Raum, dass
    > Sony bestimmt nicht das Geld auszahlt, welches Insomiac verdient hätte,
    > wenn sie das neue Spiel auf PS4, XBOX One, PC (und vllt Switch) releasen.
    >
    > Schade drum. Dann wird eben nur das Let's Play geguckt und das Geld im
    > nächsten Steam-Sale für etwas anderes investiert. 70¤ für ein Spiel ist
    > aber auch wirklich eine Hausnummer.


    hmmm, also die Playstation hat mehr als nur "1" Exclusiv-Titel ;) Horizon Zero Dawn nur mal so als beispiel.... und ich glaube das sich schon einige überlegen werden die Konsole zu holen wenn sie das Game anspricht da sie auch ein guter Bluray-Player bietet... es wie gesagt auch andere gute exclusiv-titel gibt.... und natürlich wird sony den titel exclusiv auf seiner Plattform halten um die PS4 weiter zu pushen solange der Spandex-Hype anhält! wären ja schön doof wenn nicht.

    Deine Behauptung hat aber auch höhere Kosten für die Anspassung auf die Plattformen, den Vertrieb,das Marketing.... ein Gewinn is zwar möglich, aber nicht zwingend so hoch wie der Aufwand! EDIT: Davon ab das Sony die Lizenz dann sicherlich um EINIGES teurer gemacht hätte!

    Und während du auf hohem Niveau jammerst..... aktuelle "Blockbuster"games starten idR inzwischen mit dem Preis! Bekommt man natürlich nicht mit wenn man immer im Steam-Sale kauft ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.18 12:56 durch svnshadow.

  8. Re: Würde kaufen, wenn auf Steam

    Autor: felyyy 05.09.18 - 13:34

    Huetti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwei Dinge:
    >
    > Erst mal ist Spider-Man aktuell noch einer der Marvel-Superhelden, für
    > deren Vermarktung Sony die Exklusiv-Rechte hat. Selbst die Marvel-Studios
    > müssen für ihren eigenen Helden Lizenzen an Sony abdrücken, wenn sie ihn in
    > ihren Filmen verwenden wollen.

    Bin ich voll bei dir. Meine etwas kritische Meinung hat eine ganz neutrale Ursache.

    > Und Spider-Man hat eine sehr große
    > Anhängerschaft -so groß eben, dass Marvel bereit ist für die Verwendung
    > ihrer eigene Figur zu zahlen -. Da ist es durchaus verständlich, dass Sony
    > versucht, mit einem Exklusivspiel ein paar Konsolenkäufer an Land zu
    > ziehen.

    Schau dir doch mal, ganz nüchtern, die Spidey Ableger an:
    - Spiderman 2 (2004, Release für PC)
    - Spiderman 3 (2007, Release für PC)
    - Spiderman: Friend or Foe (2007, Release für PC)
    - Spiderman: Web of Shadows (2008, Release für PC)
    - The Amazing Spiderman (2012, Release für PC)
    - The Amazing Spiderman 2 (2014, Release für PC)

    Und 2018: Insomiac Spider-Man kommt PS4 only. Got my point?

    Ich schwöre feierlich, dass ich ein Tunichtgut bin.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.18 13:36 durch felyyy.

  9. Re: Würde kaufen, wenn auf Steam

    Autor: svnshadow 05.09.18 - 14:13

    du solltest dabei aber evtl. bedenken das die games erst wesentlich später auf den pc kamen nachdem der konsolenmarkt abgefrühstückt bzw. die exclusive-zeit abgelaufen war

    somit kannst du Insomiac Spider-Man Release für PC 222X rechnen

  10. Re: Würde kaufen, wenn auf Steam

    Autor: Hotohori 05.09.18 - 21:06

    Eben, mit der Zeit kommen ein paar Titel zusammen weswegen man sich eine Konsole kauft.

  11. Re: Würde kaufen, wenn auf Steam

    Autor: Vaako 06.09.18 - 14:02

    SlightlyHomosexualPandabear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ganz ehrlich... Ich habe mir letztes Jahr im Herbst die PS4 Pro geholt,
    > weil ich unbedingt Horizon Zero Dawn spielen wollte, genauso wie die
    > Uncharted Reihe (An dieser Stelle nebenbei: Es lohnt sich wirklich, ALLE
    > Teile von Uncharted zu holen, auch wenn sie alt sind. Alle Teile wurden
    > remastered und ich war schwer überrascht, wie gut die aussehen und wie gut
    > die Steuerung ist. Naja, bis auf den ersten TEil, da merkt man deutlicher
    > wie alt er ist).
    >
    > Habe den Kauf nicht bereut. God of War ist noch dazugekommen, Spidy kommt
    > am Freitag. Die Exclusives sind zumeist tolle Spiele und für mich war es
    > das absolut wert.
    >
    > Ich denke auch stark drüber nach, zukünftige Nicht-Exklusive Spiele für die
    > PS zu holen. Einfach weil sie auch darauf gut aussehen und die Konsole ins
    > Wohnzimmer passt. Der PC steht im Arbeitszimmer und leider bereiten immer
    > mehr Spiele Probleme damit, sich über die Steam-Link streamen zu lassen.
    > Insbesondere OpenWorld-RPG´s. Das sind gerade die Spiele, die man so
    > lange spielt, das man lieber abends auf der Couch sitzt, anstatt im
    > Bürostuhl im Arbeitszimmer.

    Solange dir die Ladezeiten nicht zu lang sind auf Konsole oder du kein Interesse an mods hast kannste auch sicherlich auf der Konsole spielen. Ansonsten kann man den pc sicherlich auch irgend wie am TV vor der couch anschließen.

  12. Re: Würde kaufen, wenn auf Steam

    Autor: felyyy 06.09.18 - 18:56

    svnshadow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du solltest dabei aber evtl. bedenken das die games erst wesentlich später
    > auf den pc kamen nachdem der konsolenmarkt abgefrühstückt bzw. die
    > exclusive-zeit abgelaufen war
    >
    > somit kannst du Insomiac Spider-Man Release für PC 222X rechnen

    Stimmt halt überhaupt nicht. Alle oben genannten Spiele sind auf jeder damals verfügbaren Konsole erschienen. Also war kein einziges davon ein Exclusive.
    Die PC-Releases erschienen entweder zeitgleich, oder maximal 1 Jahr später.
    Deine Aussage ist schlicht falsch.

  13. Re: Würde kaufen, wenn auf Steam

    Autor: svnshadow 07.09.18 - 09:47

    exclusiv is häufig an eine gewisse frist gebunden ....das heisst nicht das es nie auf anderen plattformen erscheint! nicht alle spiele sind wie z.b. kingdom hearts oder horizon dawn dauerhaft an ihre plattform gebunden

    und selbst mit 1 jahr, ist es 1 jahr lang ein exclusiv-titel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Braunschweig
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. 37,49€
  3. 4,32€
  4. (-75%) 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09