1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spiele-Streaming: Epic nutzt Trick…

Hat irgendwer gute Erfahrung mit Geforce Now?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Hat irgendwer gute Erfahrung mit Geforce Now?

    Autor: Sweeper 14.01.22 - 10:12

    Ich wollte das mal ausprobieren und habe mich erstmal bei der kostenfreien Variante angemeldet, das war qualitativ echt schlecht. Ich hatte Spellforce 3 Soul Harvest ausprobiert und es war ein reiner Artefaktsalat, echt bescheidene Auflösung. Kürzlich wollte ich das mal als Alternative zu "Rechner aufrüsten" ausprobieren und habe mir deshalb via Geschenkgutschein eine Basis-Mitgliedschaft für (ich glaube) zwei Monate gegönnt. Hab dann mal mit Cyberpunk getestet, mit dem gleichen Ergebnis, so ist das nicht spielbar.
    Habe eine 400MBit Leitung via deutsche Glasfaser, ping meist (laut Geforce Now) im grünen Bereich, aber offensichtlich stimmt da irgendwas mit der Bandbreite nicht...

  2. Re: Hat irgendwer gute Erfahrung mit Geforce Now?

    Autor: Tranquil 14.01.22 - 11:12

    Ich nutze fast ausschließlich nur noch GFN in der Founders Edition da meine betagte Graka es einfach nicht mehr drauf hat. Die Grafikkartenpreise sind so horrend. :-/

    Als Client nutze ich eine Nvidia Shield TV (meist für 3rd Person oder Autorennen etc. pp) sowie meinen Windows Rechner für Ego Shooter. (nicht die Browser Version sondern GFN Client)
    Grundsätzlich läuft das recht gut aber es gibt in der Tat Scenen, gerade wenn es sehr dunkel wird, wo das Clouding sehr stark sein kann. Das Encoding erfolgt in der Founders Edition im RZ von Nvidia über Tesla Grafikkarten die im etwa den Stand einer RTX 2080 hat. Theoretisch kann ich nun für einen Aufpreis für 80¤ / halbes Jahr eine "RTX 3080" subscription abschließen. Das erwäge ich mal da ich mir vorstellen könnte dass die Encoder auf Hardware Seite eventuell besser geworden sind. Es wird auch mit geringerer Latenz geworben. (Wobei die auch in der Founders durchaus okay ist)

    Gestern habe ich mir Far Cry 6 für knapp über 30 Euro geschossen und das lief auch recht gut. Manchmal habe ich den Eindruck dass es vorkommen kann (ist sehr selten!) dass ein Rig irgendwie Performance-Probleme hat. Wenn man dann neu Verbindet und auf einem anderen landet ist das Problem bis dato immer gelöst gewesen.

    Ich wohne aber auch in Frankfurt (Main) und damit "sehr nah" an den RZ von Nvidia.

    Meine Annahme ist, dass Streaming niemals eine lokale Grafikkarte in Sachen Qualität ebenbürtig werden kann. Eine Annäherung ja, aber kein 1:1 Ersatz. Dafür hat man natürlich andere Vorteile. Man muss sich nie um Hardware-Aufrüstung kümmern und im Sommer bleibt die Bude kalt. Für Vielzocker kann der aktuelle Strompreis auch relevant sein denn ein gutes Gaming-Rig zieht ja auch ganz schön an Leistung.

  3. Re: Hat irgendwer gute Erfahrung mit Geforce Now?

    Autor: Hotohori 14.01.22 - 11:40

    Ich denke dein Fazit stimmt. Man sieht ja schon bei der Oculus Quest 2 verbunden am PC wie man Artefakte hat weil das Bild komprimiert werden muss um über den normalen USB Anschluss übertragen zu werden. Die Komprimierung ist einfach immer zu stark um die Bildqualität nicht zu beeinflussen. Es gibt einfach keine loseless Komprimierung, die stark genug packen kann und ich bezweifle, dass es diese jemals geben wird. Nicht mal Youtube kriegt es hin die Video Qualität nicht deutlich zu verschlechtern im Vergleich zum Source Material.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.22 11:42 durch Hotohori.

  4. Re: Hat irgendwer gute Erfahrung mit Geforce Now?

    Autor: bennob87 14.01.22 - 12:47

    Als Alternative kann ich xBox Gamepass empfehlen.
    Hatte da noch nie Grafikprobleme, es lassen sihc aktuelle xBox Titel wie Halo streamen und der Delay ist auch vertretbar.

  5. Re: Hat irgendwer gute Erfahrung mit Geforce Now?

    Autor: HauSer 15.01.22 - 11:25

    Ich benutze es zwangsweise seit einem Jahr. Für mich komplett unbrauchbar. Es ruckelt es hat Artefakte und die Latent ist ein graus. Aber bin auch seit etlichen Jahren 144hz gewohnt usw. Nen Kollege meinte er merkt keinen Unterschied. Zockst sonst immer nur Konsole. Ich war zwar fassungslos, aber es scheint Leute zu geben die da keinen Unterschied sehen und damit klar kommen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT HelpDesk Spezialist (m/w/d) (z. B. Fachinformatiker, Informatiker)
    Schuler Präzisionstechnik KG, Gosheim
  2. IT-Trainer (Remote möglich) (m/w/d)
    Hays AG, Aschaffenburg
  3. Softwareentwickler (gn)
    ESG InterOp Solutions GmbH, Wilhelmshaven
  4. Projektleiter Softwareentwicklung E-Mobilität (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€ statt 39,99€
  2. (u. a. Backbone für 11€, Call of the Sea für 9,99€, Tamarin für 11,99€)
  3. 39,99€ statt 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de