Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Auch buntes Spieleblut…

Unfassbar!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unfassbar!

    Autor: disciple.of.zen 23.04.19 - 12:04

    Verbot von zu deutlicher Gewaltdarstellung, Glücksspielverbot nach Gutdünken des Staates, Sanktion von Geschichtsdarstellung, die nicht im Sinne des Staates ist, das sind ja Verhältnisse wie... wie in... Deutschland!

  2. Re: Unfassbar!

    Autor: dergnu 23.04.19 - 12:16

    Dafür darf man unfassbare Dummscheisse in Kommentare schmieren. Ist doch auch was.

  3. Re: Unfassbar!

    Autor: disciple.of.zen 23.04.19 - 12:30

    Ich bin auch froh, dass Sie das dürfen.

    Haben sie denn irgendwas in meinem Beitrag gefunden, was sachlich nicht haltbar wäre?

    Dass Gewaltdarstellung Beschränkungen unterliegt, steht doch selbst im Artikel. Dass Glücksspiel in Deutschland überall da verboten ist, wo der Staat nicht selbst mitverdient, kann doch auch niemandem mehr neu sein, das ist seit Dekaden so und unter dem Stichwort Glücksspielverbot gibt es selbst einen Artikel auf Wikipedia. Naja, und dass man in Deutschland eben nicht alles sagen darf, wird jedem aufgefallen sein, der sich mit dem Thema Meinungsfreiheit zum Beispiel in den USA befasst hat - dem wird dann nämlich auffallen, dass es hierzulande sehr einzigartige Gesetze gibt, die klar regeln, welche Meiningen man unter Strafandrohung nicht frei äußern darf, die so zum Beispiel in den USA unter vollkommen undenkbar wären, weil dort Meinungsfreiheit einfach ein klein wenig ernster genommen wird. Einfach mal... nachlesen. :)

  4. Re: Unfassbar!

    Autor: tomatentee 23.04.19 - 12:35

    Du darfst bestimmte Unwahrheiten über dies Geschichte des Landes nicht öffentlich vertreten.
    Das hat nichts mit Meinugsfreiheit zu tun. Lügen ist keine Meinung, auch wenn Trump, Höcke und Konsorten das anders sehen...

  5. Re: Unfassbar!

    Autor: disciple.of.zen 23.04.19 - 13:08

    Naja, das ist ja genau das, was China auch macht. Es wird festgelegt was Wahrheit ist, und was davon abweicht ist verboten. Über den tatsächlichen Wahrheitsgehalt ist das erstmal keine Aussage.

    Wie irgendwer irgendwas ideologieopportun sieht, ist mir egal. Ich kann mit den Zitierten auch nichts anfangen, und ich muss mich auch nicht darin ereifern irgendwas nicht wahrhaben zu wollen, was vor meiner Geburt geschehen ist. Das ändert aber nichts daran, dass es in diesem Land Gesetze gibt, die verhindern sollen, dass gewisse Dinge eine Eigendynamik entwickeln.

    Die Gründe dafür sind mir vollkommen egal. Ich bin mir sicher, dass diese chinesischen Gesetze in der chinesischen Paranoia Sinn machen. Und so ist es mit unseren in Bezug auf unsere Paranoia. Hier wie in China gibt es Gesetze, die verhindern, dass Versammlungen ohne die vorherige Genehmigung des Staates stattfinden. Hier wie in China darf der Staat in Wohnungen einbrechen und Kommunikation abhören, wenn er es für angebracht hält, um die Sicherheit und Ordnung zu wahren, nach Maßstäben, zu denen kein Bürger je befragt wurde. Hier wie in China verschwinden Leute, bevor (!) sie etwas getan haben, siehe neue Polizeigesetze, die genau das explizit erlauben.

    Man muss das weder gut noch schlecht finden und kann auch eigener Meinung sein, ob das in der Konsequenz gut ist, da Sicherheit folgt, oder schlecht, da Freiheitsverlust folgt. Es folgt aber ganz sicher einer Logik, die hier ebenso gilt wie in China. Diese Logik hat aber nichts mit Westen = gut und Osten = schlecht zu tun, sie ist inhaltlich eher mit Naturgesetzen vergleichbar, weil sie für alle Formen des Zusammenlebens Gültigkeit hat, nur dass die einen eben blaue Fähnchen dran hängen und die anderen rote. Und siehe da, es führt zu den gleichen Gesetzen hier wie dort. Und das wird sich noch weiter angleichen.

  6. Re: Unfassbar!

    Autor: dabbes 23.04.19 - 13:10

    Jetzt hör doch mit Fakten auf.

  7. Re: Unfassbar!

    Autor: ibsi 23.04.19 - 13:44

    tomatentee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nichts mit Meinugsfreiheit zu tun. Lügen ist keine Meinung, auch
    > wenn Trump
    Stopp! In diesem Falle hat Trump recht (aber nur in diesem kleinen Bereich), denn Trump äußert sich nicht zur Meinungsfreiheit, sondern zur "free speech". Das ist nicht das selbe wie Meinungsfreiheit.

  8. Re: Unfassbar!

    Autor: narfomat 23.04.19 - 14:03

    > dem wird dann nämlich auffallen, dass es hierzulande sehr einzigartige Gesetze gibt, die klar regeln, welche Meiningen man unter Strafandrohung nicht frei äußern darf

    welche gesetze waeren das denn?

  9. Re: Unfassbar!

    Autor: Kay_Ahnung 23.04.19 - 14:15

    disciple.of.zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, das ist ja genau das, was China auch macht. Es wird festgelegt was
    > Wahrheit ist, und was davon abweicht ist verboten. Über den tatsächlichen
    > Wahrheitsgehalt ist das erstmal keine Aussage.
    >
    > Wie irgendwer irgendwas ideologieopportun sieht, ist mir egal. Ich kann mit
    > den Zitierten auch nichts anfangen, und ich muss mich auch nicht darin
    > ereifern irgendwas nicht wahrhaben zu wollen, was vor meiner Geburt
    > geschehen ist. Das ändert aber nichts daran, dass es in diesem Land Gesetze
    > gibt, die verhindern sollen, dass gewisse Dinge eine Eigendynamik
    > entwickeln.
    >
    > Die Gründe dafür sind mir vollkommen egal. Ich bin mir sicher, dass diese
    > chinesischen Gesetze in der chinesischen Paranoia Sinn machen. Und so ist
    > es mit unseren in Bezug auf unsere Paranoia. Hier wie in China gibt es
    > Gesetze, die verhindern, dass Versammlungen ohne die vorherige Genehmigung
    > des Staates stattfinden. Hier wie in China darf der Staat in Wohnungen
    > einbrechen und Kommunikation abhören, wenn er es für angebracht hält, um
    > die Sicherheit und Ordnung zu wahren, nach Maßstäben, zu denen kein Bürger
    > je befragt wurde. Hier wie in China verschwinden Leute, bevor (!) sie etwas
    > getan haben, siehe neue Polizeigesetze, die genau das explizit erlauben.
    >
    > Man muss das weder gut noch schlecht finden und kann auch eigener Meinung
    > sein, ob das in der Konsequenz gut ist, da Sicherheit folgt, oder schlecht,
    > da Freiheitsverlust folgt. Es folgt aber ganz sicher einer Logik, die hier
    > ebenso gilt wie in China. Diese Logik hat aber nichts mit Westen = gut und
    > Osten = schlecht zu tun, sie ist inhaltlich eher mit Naturgesetzen
    > vergleichbar, weil sie für alle Formen des Zusammenlebens Gültigkeit hat,
    > nur dass die einen eben blaue Fähnchen dran hängen und die anderen rote.
    > Und siehe da, es führt zu den gleichen Gesetzen hier wie dort. Und das wird
    > sich noch weiter angleichen.

    Ja grundsätzlich hast du teilweise recht aber man sollte doch auch schauen wie einzelne Sachen umgesetzt werden und ob sie durchgesetzt werden (auch wenn ich nicht genau weiß wie das in China durchgesetzt wird, die sind da AFAIK wesentlich restriktiver). Bei den Polizeigesetzten wird aktuell beispielsweise dagegen geklagt. Auch andere Gesetzte wurden in Deutschland und in der EU schon wieder einkassiert eben weil sie zu weitgehend sind (z.B. Vorratsdatenspeicherung). Auch bei Polizeidurchsuchungen und anderen dingen kann man dagegen klagen. Was übrigens das Verbot/die Einschränkung von Gewaltdarstellung und ähnliches angeht da ist Deutschland ja wesentlich entspannter geworden als China, es sind ja beispielsweise in den letzten Jahren mehrere Spiele vom Index wieder runtergenommen worden. Auch was die Darstellung von z.B. Hakenkreuzen angeht wird das ganze eher entspannter.

    Übrigens was das Glücksspiel angeht, da gab es zwar überlegungen das zu verbieten aber meines wissens nach gibt es die Lootboxen und ähnliches immer noch. Das der Staat Steuern haben will ist auch klar, Schwarzarbeit ist ja auch illegal und andere sachen.

    Hier eine Liste der Bundesgesetze die vom Verfassungsgericht wieder einkassiert wurden:
    https://www.bundestag.de/resource/blob/274408/4adcc63bf317801ca3edd399bec7b508/Kapitel_10_06_F__r_nichtig_oder_verfassungswidrig_erkl__rte_Bundesgesetze-pdf-data.pdf



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.19 14:19 durch Kay_Ahnung.

  10. Re: Unfassbar!

    Autor: Kay_Ahnung 23.04.19 - 14:18

    disciple.of.zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin auch froh, dass Sie das dürfen.
    >
    > Haben sie denn irgendwas in meinem Beitrag gefunden, was sachlich nicht
    > haltbar wäre?
    >
    > Dass Gewaltdarstellung Beschränkungen unterliegt, steht doch selbst im
    > Artikel. Dass Glücksspiel in Deutschland überall da verboten ist, wo der
    > Staat nicht selbst mitverdient, kann doch auch niemandem mehr neu sein, das
    > ist seit Dekaden so und unter dem Stichwort Glücksspielverbot gibt es
    > selbst einen Artikel auf Wikipedia. Naja, und dass man in Deutschland eben
    > nicht alles sagen darf, wird jedem aufgefallen sein, der sich mit dem Thema
    > Meinungsfreiheit zum Beispiel in den USA befasst hat - dem wird dann
    > nämlich auffallen, dass es hierzulande sehr einzigartige Gesetze gibt, die
    > klar regeln, welche Meiningen man unter Strafandrohung nicht frei äußern
    > darf, die so zum Beispiel in den USA unter vollkommen undenkbar wären, weil
    > dort Meinungsfreiheit einfach ein klein wenig ernster genommen wird.
    > Einfach mal... nachlesen. :)

    Meines wissens nach ist es hauptsächlich verboten den Holocaust zu leugnen. Gibt es sonst noch was? außer natürlich falsche Verdächtigungen und Beleidigungen welche auch zurecht verboten sind.

    Was die USA angeht, ja die sind da etwas liberaler allerdings doch auch nur bezüglich der Nazis und des Holocausts oder?

  11. Re: Unfassbar!

    Autor: yoyoyo 23.04.19 - 14:20

    Solange du noch posten darfst, ist alles gut. Guter Kanarienvogel. Brav.

  12. Re: Unfassbar!

    Autor: SchluppoMäcQuarkkeulchen 23.04.19 - 14:26

    disciple.of.zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verbot von zu deutlicher Gewaltdarstellung, Glücksspielverbot nach
    > Gutdünken des Staates, Sanktion von Geschichtsdarstellung, die nicht im
    > Sinne des Staates ist, das sind ja Verhältnisse wie... wie in...
    > Deutschland!

    Machen wir es doch kurz: Hör auf drum herum zu reden und sag doch einfach das es Dich abfrisst, dass das leugnen des Holocaust in Deutschland unter Strafe steht. UM NICHTS ANDERES geht es doch in dieser Art von Beiträgen, überall im Internet. Diese Beiträge von Leuten wie Dir findet man auf jeder zweiten Nachrichtenseite. 10mal um den heißen Brei herumreden aber letztlich kotzt es Euch doch nur an, dass Ihr im Internet & Offline nicht mit Euer braunen Scheiße herumwerfen dürft wie ihr wollt.

  13. Re: Unfassbar!

    Autor: quineloe 23.04.19 - 14:40

    Eine Holocaustleugnung ist keine Meinung.

  14. Re: Unfassbar!

    Autor: disciple.of.zen 23.04.19 - 15:03

    Ich habe doch oben klar geschrieben, dass ich mit den rechten Vorturnern auch nichts anzufangen weiß. Ich schlage daher vor, dass Sie Ihren Flame War woanders austragen.

  15. Re: Unfassbar!

    Autor: quineloe 23.04.19 - 16:34

    disciple.of.zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe doch oben klar geschrieben, dass ich mit den rechten Vorturnern
    > auch nichts anzufangen weiß. Ich schlage daher vor, dass Sie Ihren Flame
    > War woanders austragen.

    Und worum geht es dir dann?

  16. Re: Unfassbar!

    Autor: disciple.of.zen 23.04.19 - 16:55

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > disciple.of.zen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe doch oben klar geschrieben, dass ich mit den rechten Vorturnern
    > > auch nichts anzufangen weiß. Ich schlage daher vor, dass Sie Ihren Flame
    > > War woanders austragen.
    >
    > Und worum geht es dir dann?

    Lesen Sie die Beiträge doch einfach mal.

  17. Re: Unfassbar!

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.19 - 18:43

    disciple.of.zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, und dass man in Deutschland eben
    > nicht alles sagen darf, wird jedem aufgefallen sein, der sich mit dem Thema
    > Meinungsfreiheit zum Beispiel in den USA befasst hat - dem wird dann
    > nämlich auffallen, dass es hierzulande sehr einzigartige Gesetze gibt, die
    > klar regeln, welche Meiningen man unter Strafandrohung nicht frei äußern
    > darf, die so zum Beispiel in den USA unter vollkommen undenkbar wären, weil
    > dort Meinungsfreiheit einfach ein klein wenig ernster genommen wird.
    > Einfach mal... nachlesen. :)

    Jo, ich habe nachgelesen. Die Gesetze auf die Du anspielst, sind nicht so "einzigartig":
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetze_gegen_Holocaustleugnung

    Und ich habe absolut kein Problem damit. Eine Lüge ist keine Meinung. Lüge bleibt Lüge.

    Bitte nicht vergessen, dass es kulturelle, religiöse und ideologische Unterschiede, sowie andere Justizsysteme auf dieser schönen weiten Welt gibt.

  18. Re: Unfassbar!

    Autor: quineloe 23.04.19 - 20:08

    disciple.of.zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > disciple.of.zen schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich habe doch oben klar geschrieben, dass ich mit den rechten
    > Vorturnern
    > > > auch nichts anzufangen weiß. Ich schlage daher vor, dass Sie Ihren
    > Flame
    > > > War woanders austragen.
    > >
    > > Und worum geht es dir dann?
    >
    > Lesen Sie die Beiträge doch einfach mal.

    In keinem einzigen Beitrag steht konkret, welche Meinung dir gesetzlich verboten wird.

    Autor: SchluppoMäcQuarkkeulchen 23.04.19 - 14:26 hat wohl absolut Recht mit seiner Einschätzung deiner Person.

  19. Re: Unfassbar!

    Autor: Kakiss 23.04.19 - 20:44

    disciple.of.zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > disciple.of.zen schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich habe doch oben klar geschrieben, dass ich mit den rechten
    > Vorturnern
    > > > auch nichts anzufangen weiß. Ich schlage daher vor, dass Sie Ihren
    > Flame
    > > > War woanders austragen.
    > >
    > > Und worum geht es dir dann?
    >
    > Lesen Sie die Beiträge doch einfach mal.

    Soso, konfrontiert werden und dann wischi waschi werden, nur um seine Gesinnung nicht direkt zu zeigen.

    Es wird nur die direkte Erwähnung vermieden, eine andere (rechtsradikale) Ansicht über den Holocost zu haben, damit eher die negative Meinung über "unterdrückte Meinungsfreiheit" bei den Leuten hängen bleiben.
    Schon ziemlich subtil, diese Manipulation.

    Edit: aber schon eine sehr harte Nummer, die Verleugnung des Holocaust mit einer Partei- oder Staatskonformität gleichzusetzen, wie es sie in China und viel stärker in Nordkorea gibt.
    Dabei passt das doch viel eher zur NSDAP Anno dazumal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.19 20:48 durch Kakiss.

  20. Re: Unfassbar!

    Autor: disciple.of.zen 23.04.19 - 21:53

    Sie müssen schon arg selbst "manipuliert" worden sein, wenn bei Ihnen aus "unsere Regierung macht Gesetze, die sich in Intention und Logik von denen in China kaum unterscheiden" ableitet, dass daraus auf eine politische Orientierung zu schließen sei. Der Versuch, mir diese zu unterstellen, schlägt fehl, da nicht vorhanden. Ich habe den Mechanismus aufgezeigt bzw. angesprochen, Sie versteifen sich auf eine Intention, die dem Erwähnen zugrunde liegen würde. Widerlegen Sie den Mechanismus Gesetz gemacht > Strafe angedroht > Ruhe im Karton. Wenn Sie können. Der Punkt, ob das, was erzwungen wird so richtig oder falsch ist, ist davon völlig unabhängig und abhängig vom eigenen Verhältnis zur jeweiligen Kultur/Historie, etc. Moral ist immer relativ. Fragen Sie ihren zuständigen Kannibalen. Die Logik dahinter aber, die ist absolut. Die Argumentation gegen die Person ist ebenfalls etwas für die Bildzeitung. Und ersparen Sie mir bitte auch die Diskussion darüber, ob China das zu hart angeht. Auch das ändert an der Logik nichts.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.19 21:54 durch disciple.of.zen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  2. Modis GmbH, Berlin
  3. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  4. Etkon GmbH, Gräfelfing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  3. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07