Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: E-Sport wird frühestens…

Verherrlichung von Gewalt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verherrlichung von Gewalt

    Autor: Bashguy 23.07.18 - 11:18

    "Thomas Bach hat erneut deutlich gemacht, dass das IOC keine Aktivitäten akzeptieren könne, bei denen es "um die Verherrlichung von Gewalt oder Diskriminierung" gehe."

    Nach meiner Interpretation dürfte also nur FIFA olympisch werden.

    Jede Art von Battle Royal, MOBA, RTS und FPS würde demnach nicht zugelassen. MOBAs hätten vielleicht noch eine Chance, aber mal ehrlich. Avatare, die sich die Köpfe einkloppen und sich gegenseitig töten, ist auch eine Form von Gewalt.

    Damit wird das ziemlich langweilig, wenn ihr mich fragt...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.18 11:19 durch Bashguy.

  2. Re: Verherrlichung von Gewalt

    Autor: Umaru 23.07.18 - 11:31

    Das ist der Olympia sonst auch egal:
    https://www.amnesty.ch/de/laender/amerikas/brasilien/dok/2016/das-erbe-der-olympischen-spiele-ist-gepraegt-von-gewalt

    Besser Pixeltode als echte.

  3. Re: Verherrlichung von Gewalt

    Autor: The_Grinder 23.07.18 - 11:46

    Bitte keine Verherrlichung von Gewalt! Lieber friedliche Sportarten wie Boxen, Judo und Fechten.

  4. Re: Verherrlichung von Gewalt

    Autor: SanderK 23.07.18 - 12:01

    The_Grinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte keine Verherrlichung von Gewalt! Lieber friedliche Sportarten wie
    > Boxen, Judo und Fechten.

    Also... ich mag ja altmodisch sein.... aber bislang konnten sich, gut vom Boxen abgesehen mal, die Kontrahenten, nach dem "Kampf" die Hände reichen.
    Es geht in den Sportarten auch nicht um den "Tödlichen" Schlag, Stich, Wurf..... dazu müsste man sich aber mit dem Sport etwas beschäftigen und nicht wie die Wettern, die Sagen "Computerspiele glorifizieren Gewalt".....
    Aber seis drum, Du hast Recht.... (in Deiner Vorstellung :-) )

  5. Re: Verherrlichung von Gewalt

    Autor: Myxin 23.07.18 - 12:20

    Aber Tontauben schießen ist doch auch Teil dessen.
    Warum sollte CS, Overwatch oder andere FPS das nicht auch dürfen?

  6. Re: Verherrlichung von Gewalt

    Autor: SanderK 23.07.18 - 12:27

    Myxin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Tontauben schießen ist doch auch Teil dessen.
    > Warum sollte CS, Overwatch oder andere FPS das nicht auch dürfen?
    Weil keine Teilnehmer in die Luft geschleudert werden? Nur so als möglicher Grund für die Analogie von Dir :)

  7. Re: Verherrlichung von Gewalt

    Autor: Tantalus 23.07.18 - 12:30

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht in den Sportarten auch nicht um den "Tödlichen" Schlag, Stich,

    Beim Fechten gehts genau darum. Und warum sollten sich CS-Kontrajenten nicht hinterher genauso die Hand geben können?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Re: Verherrlichung von Gewalt

    Autor: SanderK 23.07.18 - 13:06

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht in den Sportarten auch nicht um den "Tödlichen" Schlag, Stich,
    >
    > Beim Fechten gehts genau darum. Und warum sollten sich CS-Kontrajenten
    > nicht hinterher genauso die Hand geben können?
    >
    > Gruß
    > Tantalus
    Tun Sie auch auch, sagt auch keiner. So.... ok, war mir bislang Fremd das nur ein Stich in den Hals (was beim Fechten vermieden werden sollte) oder Herz zum Sieg führt. Aber man lernt ja dazu :)
    Warum.... die einzige Frage. Warum nichts eigenes Aufbauen? Eigenständig und Wachsen, wenn es den so großer Beliebtheit ist.
    Ja, Schach ist für mich auch kein relevanter Sport ^^ wenn auch Hochinteressant und ich habs damals auch auf Turnieren gespielt.
    Es heißt ja auch E Sport..... sonst hätte man doch das E weglassen können.
    Aber die Diskussion können sich leute widmen die davon direkt das Geld bekommen, denn darum geht es doch zu 80% im Sport.... egal ob E oder nicht.

  9. Re: Verherrlichung von Gewalt

    Autor: Tantalus 23.07.18 - 13:23

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok, war mir bislang Fremd das
    > nur ein Stich in den Hals (was beim Fechten vermieden werden sollte) oder
    > Herz zum Sieg führt. Aber man lernt ja dazu :)

    Beim Florett ist der gesamte Körper Trefferfläche. Vorschlag: Ich steche Dir mal mit einer Klingenwaffe in den Unterkörper, und Du sagst mir dann, ob das ein tödlicher Stich ist oder nicht. Abgemacht? .-P

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  10. Re: Verherrlichung von Gewalt

    Autor: SanderK 23.07.18 - 13:42

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ok, war mir bislang Fremd das
    > > nur ein Stich in den Hals (was beim Fechten vermieden werden sollte)
    > oder
    > > Herz zum Sieg führt. Aber man lernt ja dazu :)
    >
    > Beim Florett ist der gesamte Körper Trefferfläche. Vorschlag: Ich steche
    > Dir mal mit einer Klingenwaffe in den Unterkörper, und Du sagst mir dann,
    > ob das ein tödlicher Stich ist oder nicht. Abgemacht? .-P
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Abgemacht, Du bleibst bei passiven Sportarten und nennst sie E, machen wir Sie olympisch!
    Hat ja auch was gutes, alle paar Jahre gibt es neue Sport"arten", wenn Spiele wechseln. Klingt doch super, von der Tatsache abgesehen, das Olympia mich 0 Interessiert und ich es schön Fände, wenn E Sport was eigenes Etablieren würde. Aber die Hammel laufen ja schon, wie man hier liest.

  11. Re: Verherrlichung von Gewalt

    Autor: Hallonator 23.07.18 - 13:46

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und ich es schön Fände, wenn E Sport was eigenes
    > Etablieren würde...

    So wie die world cyber games?

    Die haben mich auch nie sonderlich interessiert.

  12. Re: Verherrlichung von Gewalt

    Autor: SanderK 23.07.18 - 13:50

    Hallonator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > und ich es schön Fände, wenn E Sport was eigenes
    > > Etablieren würde...
    >
    > So wie die world cyber games?
    >
    > Die haben mich auch nie sonderlich interessiert.

    DA sieht man es mal, ich zweifel das wir da die Zielgruppe sind. Ich spiele lieber selber und treibe auch lieber selber Sport :)

  13. Re: Verherrlichung von Gewalt

    Autor: Hallonator 23.07.18 - 13:54

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallonator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SanderK schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > und ich es schön Fände, wenn E Sport was eigenes
    > > > Etablieren würde...
    > >
    > > So wie die world cyber games?
    > >
    > > Die haben mich auch nie sonderlich interessiert.
    >
    > DA sieht man es mal, ich zweifel das wir da die Zielgruppe sind. Ich spiele
    > lieber selber und treibe auch lieber selber Sport :)

    Och, ich denke schon, dass ich die Zielgruppe sein sollte. Ich verfolge durchaus die csgo Profi-Szene und war auch in der Lanxess Arena zur ESL one cologne.

    Aber ich sehe weder Sinn darin nach dem Vorbild Olympia Teams einzelner Länder gegeneinander antreten zu lassen, noch interessiert mich, ob bei einem Event auch noch andere Spiele ("Disziplinen") vorhanden sind.

  14. Re: Verherrlichung von Gewalt

    Autor: SanderK 23.07.18 - 14:02

    Hallonator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallonator schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > SanderK schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > und ich es schön Fände, wenn E Sport was eigenes
    > > > > Etablieren würde...
    > > >
    > > > So wie die world cyber games?
    > > >
    > > > Die haben mich auch nie sonderlich interessiert.
    > >
    > > DA sieht man es mal, ich zweifel das wir da die Zielgruppe sind. Ich
    > spiele
    > > lieber selber und treibe auch lieber selber Sport :)
    >
    > Och, ich denke schon, dass ich die Zielgruppe sein sollte. Ich verfolge
    > durchaus die csgo Profi-Szene und war auch in der Lanxess Arena zur ESL one
    > cologne.
    >
    > Aber ich sehe weder Sinn darin nach dem Vorbild Olympia Teams einzelner
    > Länder gegeneinander antreten zu lassen, noch interessiert mich, ob bei
    > einem Event auch noch andere Spiele ("Disziplinen") vorhanden sind.
    Jup, einzelne Events sind für mich auch von Interesse. Aber der olympische Gedanke! Für den E Sport, zündet bei uns nicht :P

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. enowa AG, Raum Düsseldorf, Raum München
  3. DARCBLUE, keine Angabe
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 71,90€ + Versand
  3. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Mounts: KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen
    Mounts
    KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen

    Satelliten beobachten die Erde über einen langen Zeitraum und erfassen dabei auch Veränderungen, die auf bevorstehende Vulkanausbrüche hinweisen. Forscher aus Berlin und Potsdam haben ein KI-System entwickelt, das die Daten auswertet und rechtzeitig vor einem Ausbruch warnen kann.

  2. SK Telecom und Elisa: Swisscom schließt 5G-Roaming-Abkommen mit anderen Ländern
    SK Telecom und Elisa
    Swisscom schließt 5G-Roaming-Abkommen mit anderen Ländern

    Swisscom-Kunden mit einem besonders modernen Telefon können in Kürze ihre 5G-Funkeinheit auch in anderen Ländern nutzen, in denen die Entwicklung von 5G schnell voranschreitet.

  3. Bluetooth: Tracking trotz Trackingschutz möglich
    Bluetooth
    Tracking trotz Trackingschutz möglich

    Dass ein Bluetooth-Gerät seine angezeigte MAC-Adresse ändert, um nicht verfolgbar zu sein, reicht nicht ganz. Forscher konnten einige Geräte trotzdem tracken, sie mussten nur regelmäßig gesendete Datenpakete mitschneiden.


  1. 14:25

  2. 14:04

  3. 13:09

  4. 12:02

  5. 12:01

  6. 11:33

  7. 11:18

  8. 11:03