1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Entlassungen bei Gog.com…

Arena Net

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Arena Net

    Autor: Hotohori 26.02.19 - 21:54

    Ist für mich eh nur ein One Hit Wonder. GW1 war mit seinem Konzept echt einzigartig und hat sich gut von gängigen MMORPGs abgesetzt. GW2 hingegen war viel zu sehr gängiges MMO mit viel zu viel Instanzierungen und die Spielwelt hatte auch irgendwie nicht mehr den Charme des Erstlings. Ein großer Erfolg wird GW2 wohl eher nicht gewesen sein und darum auch nur so spärlich mit riesem Abstand Addons erhalten haben. 2-3 Jahre nach Release hatte GW1 bereits 3 Addons, GW2 kommt in 8 Jahren gerade mal auf 2.

    Allerdings scheint mir auch so, dass viele Leute, die an GW1 beteiligt waren, bei GW2 schon nicht mehr an Bord waren.

    Mal gespannt an was ArenaNet noch arbeitet, große Hoffnungen hab ich jedoch keine mehr.

  2. Re: Arena Net

    Autor: serra.avatar 27.02.19 - 06:02

    naja Arena Net schmeißt eben nicht zig kleine DLC als Addon raus ... da hast du bei GW2 die Living Storys ... und alle paar Jahre dann nen ordentliches Addon.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  3. Re: Arena Net

    Autor: Hotohori 27.02.19 - 07:58

    Wirklich klein waren die Addons bei GW1 auch nicht und ein Addon alle paar Jahre bei einem MMORPG? Das ist eindeutig zu wenig.

  4. Re: Arena Net

    Autor: Flyns 27.02.19 - 16:16

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit viel zu viel Instanzierungen

    Sekunde, bis auf die Dungeons und die personal Story ist doch bei GW2 absolut nichts instanziert. Überall in der offenen Spielwelt kann man andere Mitspieler finden. Und gerade auch durch diese Offenheit, mit den spontan auftretenden Welt-Events, an denen sich jeder einfach so beteiligen kann und die zumindest kurzfristige Auswirkungen auf die Spielwelt haben, fühlt sich das ganze wie eine große Welt an, die man stets gemeinsam erkunden kann. Das, zusammen mit dem (damals) neuartigen Kampfsystem machte GW2 mMn zu einem ziemlich innovatien MMO. Ich spiele es auch heute noch gern, allerdings könnten sie tatsächlich mal neue Rassen UND neue Klassen nachreichen.

    Neuen Content gibt es doch dank der Living Story auch recht häufig, und zwar kostenlos.

    Bei GW1 war doch fast alles instanziert...

  5. Re: Arena Net

    Autor: DarxMaster 27.02.19 - 20:58

    ArenaNet liefert seit Jahren, zwischen den Addons, ungefähr im Drei-Monats-Rhythmus qualitativ hochwertige, vertonte Story Updates, mit je einem neuen Gebiet. Kostenlos!

    Das hätten sie natürlich lassen können. Dann hätten sie sicherlich ein, villeicht sogar zwei zusätzliche Addons geschafft. Aber da sind mir die Episoden der Living World wesentlich lieber.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Knives Out für 8,88€, Das Boot - Director's Cut für 8,88€, Angel has Fallen für 9...
  2. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)
  3. 117,99€
  4. (u. a. Resident Evil Village für 49,99€, Wochenangebote (u. a. Resident Evil 7 Gold Edition für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
    Blackwidow V3 im Test
    Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

    Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
    2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
    3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

    Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
    Elektromobilität 2020/21
    Nur Tesla legte in der Krise zu

    Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
    2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
    3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar