Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Entlassungen bei Gog.com…

Arena Net

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Arena Net

    Autor: Hotohori 26.02.19 - 21:54

    Ist für mich eh nur ein One Hit Wonder. GW1 war mit seinem Konzept echt einzigartig und hat sich gut von gängigen MMORPGs abgesetzt. GW2 hingegen war viel zu sehr gängiges MMO mit viel zu viel Instanzierungen und die Spielwelt hatte auch irgendwie nicht mehr den Charme des Erstlings. Ein großer Erfolg wird GW2 wohl eher nicht gewesen sein und darum auch nur so spärlich mit riesem Abstand Addons erhalten haben. 2-3 Jahre nach Release hatte GW1 bereits 3 Addons, GW2 kommt in 8 Jahren gerade mal auf 2.

    Allerdings scheint mir auch so, dass viele Leute, die an GW1 beteiligt waren, bei GW2 schon nicht mehr an Bord waren.

    Mal gespannt an was ArenaNet noch arbeitet, große Hoffnungen hab ich jedoch keine mehr.

  2. Re: Arena Net

    Autor: serra.avatar 27.02.19 - 06:02

    naja Arena Net schmeißt eben nicht zig kleine DLC als Addon raus ... da hast du bei GW2 die Living Storys ... und alle paar Jahre dann nen ordentliches Addon.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  3. Re: Arena Net

    Autor: Hotohori 27.02.19 - 07:58

    Wirklich klein waren die Addons bei GW1 auch nicht und ein Addon alle paar Jahre bei einem MMORPG? Das ist eindeutig zu wenig.

  4. Re: Arena Net

    Autor: Flyns 27.02.19 - 16:16

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mit viel zu viel Instanzierungen

    Sekunde, bis auf die Dungeons und die personal Story ist doch bei GW2 absolut nichts instanziert. Überall in der offenen Spielwelt kann man andere Mitspieler finden. Und gerade auch durch diese Offenheit, mit den spontan auftretenden Welt-Events, an denen sich jeder einfach so beteiligen kann und die zumindest kurzfristige Auswirkungen auf die Spielwelt haben, fühlt sich das ganze wie eine große Welt an, die man stets gemeinsam erkunden kann. Das, zusammen mit dem (damals) neuartigen Kampfsystem machte GW2 mMn zu einem ziemlich innovatien MMO. Ich spiele es auch heute noch gern, allerdings könnten sie tatsächlich mal neue Rassen UND neue Klassen nachreichen.

    Neuen Content gibt es doch dank der Living Story auch recht häufig, und zwar kostenlos.

    Bei GW1 war doch fast alles instanziert...

  5. Re: Arena Net

    Autor: DarxMaster 27.02.19 - 20:58

    ArenaNet liefert seit Jahren, zwischen den Addons, ungefähr im Drei-Monats-Rhythmus qualitativ hochwertige, vertonte Story Updates, mit je einem neuen Gebiet. Kostenlos!

    Das hätten sie natürlich lassen können. Dann hätten sie sicherlich ein, villeicht sogar zwei zusätzliche Addons geschafft. Aber da sind mir die Episoden der Living World wesentlich lieber.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  4. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02