1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: EU geht gegen Geoblocking…

Auf Wiedersehen freie Sprachauswahl

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf Wiedersehen freie Sprachauswahl

    Autor: Dwalinn 05.04.19 - 17:54

    Wenn man nicht mehr den Preisunterschied über den Wohnsitz bestimmen kann wird man das sicher als nächstes über die Spracheinstellung versuchen. (so würde ich das jedenfalls machen um meinen Gewinn zu maximieren)

  2. Re: Auf Wiedersehen freie Sprachauswahl

    Autor: Day 06.04.19 - 16:36

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man nicht mehr den Preisunterschied über den Wohnsitz bestimmen kann
    > wird man das sicher als nächstes über die Spracheinstellung versuchen. (so
    > würde ich das jedenfalls machen um meinen Gewinn zu maximieren)


    Ist doch aber auch ein Stück weit gerechtfertigt, oder? Wenn ein Spiel in einer Sprache erstellt wird und dann für jemanden extra übersetzt werden muss finde ich das ok, wenn das dann etwas mehr kostet. Wieviel ist halt die Frage, da wirds sicher ein paar geben, die übertreiben. Aber im Grundsatz find ich das ok. Albern wärs halt, wenn das bei nem Spiel aus deutscher Schmiede für die deutsche Sprache passiert...

  3. Re: Auf Wiedersehen freie Sprachauswahl

    Autor: DonBongJohn 07.04.19 - 18:05

    Was sollte das denn bringen? Klar dem "dummen 0815 Gamer" der sich abseits vom Launcher nicht fürs Gaming interessiert könnte man damit ein paar Euro ziehen, aber kauft der sich denn Spiele aus dem Ausland? Bei allen anderen wäre das innerhalb einer Stunde nach Einführung bekannt, Reddit sei dank. Es sei denn du hast natürlich richtig Bock auf einen Shitstorm, dann wäre das sicherlich eine gute Idee. :D

  4. Re: Auf Wiedersehen freie Sprachauswahl

    Autor: Dwalinn 08.04.19 - 16:21

    Solange wir von ein paar tausend Spieler reden die ausländische Keys kaufen ist das eh egal wenn das aber mal überhand nimmt kauft man sich mit einem polnischen Key eben auch nur die polnische Version. Auf diese Weise könnte man für verschiedene Länder verschiedene Preise verlangen ohne gegen Gesetze zu verstoßen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, München, Oberschleißheim
  2. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  3. DÖRKENGroup, Herdecke
  4. Amprion GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 85,51€ statt 95,51€ im Vergleich und Google Chromecast Ultra...
  2. (u. a. Motorola Moto G8 Power Lite für 116€ und Apple iPhone 11 128 GB für 712,34€)
  3. (u. a. ASUS ROG Strix X570-I Gaming für 249€ inkl. Versand statt 272,91€ im Vergleich)
  4. (u. a. Acer C101i Mini Beamer für 145,25€ statt 169,06€ im Vergleich und Roccat-Produkte...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz