Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: "Faule Hipster…

wo ist die "Fachkraft" in der Spielebranche?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wo ist die "Fachkraft" in der Spielebranche?

    Autor: MartinSchemmel 27.04.16 - 11:27

    so.. das scheint ja die Runde zu machen. Das Problem bleibt hierzulande aber bestehen und nicht auf der Seite der Arbeitsnehmer. Hier wird zwar allgemein vom Kreativen und Programmierer Bereich gesprochen, sobald eine Firma dann aber genauer wird, wird nur noch über Programmierer gesprochen, die, wie schon lange bekannt, lieber in die Software Entwicklung gehen, weil sie dort a) im Durchschnitt ein höheres Einkommen haben und b) nicht nur für bestimmte Projekte eingestellt werden, nach dem Motto "hire and fire". Ich vermisse die spezifischen Erwartungen im "kreativen" Bereich, da diese doch eher anhand des Protfolios ausgesiebt werden und anhand eines Stiles und nicht spezifischer Kenntnisse ausgewählt werden. Des weiteren gibt es keine spezifische Definition einer Fachkraft in Spiele Bereich, da jede Firma, wenn sie eine Anzeige aufgibt, nach komplett unterschiedlichen Attributen sucht. Daher kann man in der Spiele Branche, zumindestens im kreativen Bereich, keineswegs von einer Fachkraft sprechen, die gesucht wird. Das gesagt, will ich mich nicht über die Zustände beschweren, ich finde die Diskussion nur überflüssig.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München
  3. Bosch Gruppe, Hildesheim
  4. Hays AG, Baden-Württemberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 35,99€
  3. 47,67€ (Bestpreis!)
  4. (-73%) 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum