Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Gameforge schließt…

Wer macht das freiwillig mit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: AntonZietz 22.04.13 - 16:46

    Von Berlin nach Karlsruhe. Ist klar. Und nächstes Jahr dann von Karlsruhe nach Bratislava.

    Läuft halt so, wenn Personalkosten gesenkt werden sollen.

  2. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: Rheini 22.04.13 - 17:22

    Wer einen guten Job will, muss auch mal bereit sein, für ihn umzuziehen.

  3. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: Shismar 22.04.13 - 17:25

    Umziehen schon, aber von Berlin nach Karlsruhe? Autsch!

    Mal gespannt, wie viele da mitziehen.

  4. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: blaub4r 22.04.13 - 17:28

    gameforge , guten job `? wtf ... !!

  5. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: gasm 22.04.13 - 18:31

    Du willst mir doch nicht wirklich verklickern, dass man in Karlsruhe weniger verdient als in Berlin?

  6. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: caldeum 22.04.13 - 19:13

    gasm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst mir doch nicht wirklich verklickern, dass man in Karlsruhe
    > weniger verdient als in Berlin?
    Das nicht aber was will man in Karlsruhe wenn man schon Berlin erreicht hat?

  7. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: holyfetzer 22.04.13 - 20:16

    Naja, als Informatik-Hochburg vermute ich in Karlsruhe eine höhere Auswahl an Arbeitsfeldern als in Berlin. Außerdem sind Wirtschaftszentren wie Stuttgart (Automobil) gleich um die Ecke. Also ich würde die beruflichen Perspektiven dort höher einschätzen ...

  8. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: mikk 22.04.13 - 20:24

    Ich lebe in Karlsruhe... und finde nicht mal schlecht. Ist eben alles nicht so hipster wie in Berlin, aber wer darauf verzichten kann/mag...
    :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.13 20:26 durch mikk.

  9. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: crayven 22.04.13 - 21:50

    Ich würde jeden Job annehmen, um von Berlin wegzukommen. Diese Stadt ist für mich ein surreales Gebilde, ein Ort, der nicht von dieser Welt stammt.

  10. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: Galde 23.04.13 - 02:02

    Ihr wisst schon dass es auch Menschen mit Familien, Freunden und Eigentumshäusern gibt?

    Da kann/will man nicht "einfach mal so" die Stadt wechseln nur weil ein (nicht grad ruhmreicher) Arbeitgeber es gern möchte.

  11. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: theonlyone 23.04.13 - 04:59

    Informatiker sind in karlsruhe gut bedient, gibt einfach alles in der Gegend im Prinzip jede Richtung der Informatik die man sich nur denken kann und das auch "anspruchsvoll".


    Berlin ist mehr die Metropole für Hipster, Startups und weil es eben Hauptstadt ist war es "Mode" da eine Niederlassung haben zu müssen, weil "ist ja die Hauptstadt".

    Allgemein BW, für Informatiker spitzen Gebiet.


    Großteil der Gameforge Leute sind aber keine "informatiker" , das sind viel eher Hobbycoder die wirklich nicht viel bekommen, dafür aber auch wissen das sie nichts bis wenig tun müssen (kenn selbst einige die dort arbeiten, die sagen selbst es wird kaum etwas gearbeitet, das meiste Zeug wird im Prinzip "fertig" eingekauft, entwickelt wird im Prinzip sehr wenig und dann auch nur von einer handvoll Leute die das für wenig Geld machen).

  12. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.13 - 09:54

    Rheini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer einen guten Job will, muss auch mal bereit sein, für ihn umzuziehen.


    Das ist jetzt nicht deine ernsthafte Aussage und zeigt eine unerfahrenheit mit dem heutigen Wirtschaftssystem.
    Zum einen können sich Eltern mit Famielen nicht darauf einlassen andererseits wird sicherlich wie angegeben die Anzahl der Jobs heruntergehn und verlegtw erden wenn nicht sogar die Komplette niederlassung geschlossen anderseits geht Gameforge nicht gut und ihnen laufen aufgrund ihres schlechten Rufs die Einnahmen weg denn wenn sie Tera Richtig SUpportet hätten dann würden sie auch weitere Angebote zb AAO bekommen und der Ruf von Gameforge unter den SPielern und Investieren ist auf einen extrem neidrigen Nivou.
    Es ist da gut sich stark zu überlegen ob man vons einer Umgebung wegzieht oder eher etwas anderes sucht.

  13. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.13 - 10:02

    Dir ist aber schon klar das die Autoindustrie in deudschland nichts mehr verkauft oder ? :D

    Also es ist die gute Frage ob man halt umzieht und neue Verträge unterschreibt mit welchen Lohneinbussen man Rechnen muss und wo man glaubt Stabiele Wirtschaft verhältnisse vorzufinden.

  14. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: Dikus 23.04.13 - 10:26

    Lohneinbußen ?
    Wieso? Wenn die Kollegen aus Berlin in Karlsruhe das gleiche Gehalt bekommen wie vorher, haben sie unterm Strick ca. eine 30% Gehaltserhöhung wenn man die Miet und Nebenkosten Berlin vs. Karlsruhe vergleicht.

  15. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: Laury 23.04.13 - 10:33

    Hätte ich jetzt umgekehrt gedacht. Hohes Lohnniveau, hohe Immobilienpreise, niedriges Lohnniveau, günstige Mieten. Im Vergleich zu Köln ist Wohnen in B billig.

    In Karlsruhe brauchst du außerdem ein Auto, das man sich in B sparen kann. Das geht richtig ist Geld. Die popligste Karre fängt bei 400¤/Monat an.

  16. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: Anonymer Nutzer 23.04.13 - 11:03

    Dir ist aber bekannt was umzüge heute kosten und was amchst du wenn du eine eigen tumswohnung besitzt oder Kinder ?

    Also das Gameforge als ziemlich gierig ist da glaubst du doch nicht im ernst das du mehr gehalt bekommst bzw niedrige kosten hast denn du muss andere Kosten einbeziehn und dann würde sichd er Job erst nach 1 Jahr FInanzieen und ob dann Gameforge noch eine Sitz hat ^^ ? bzw noch existiert steht auf einen anderen Blatt.

  17. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: cepe 23.04.13 - 11:43

    Laury schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In Karlsruhe brauchst du außerdem ein Auto, das man sich in B sparen kann.
    > Das geht richtig ist Geld. Die popligste Karre fängt bei 400¤/Monat an.

    Muss ja nicht immer gleich ein BMW X3 oder ähnlich sein für 400 Euro im Monat :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.13 11:44 durch cepe.

  18. Re: Wer macht das freiwillig mit?

    Autor: gasm 24.04.13 - 18:52

    90% meiner Leute, die sich nach Berlin verirrt hatten sind wieder zurück im guten alten Badnerland.

    Ohne jetzt nachzuschauen, schätze ich das IT-Gehaltsgefälle zwischen Karlsruhe und Berlin auf 15-20%.

    Karlsruhe ist und bleibt die Internethauptstadt Deutschlands.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Hamburg
  2. CHECK24 Services GmbH, München
  3. Rodenstock GmbH, Regen
  4. BWI GmbH, Bonn, München, Schwielowsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Verkauf: Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus
      Verkauf
      Siemens steigt bei elektrischen Flugzeugmotoren aus

      Siemens verkauft sein Startup eAircraft, das elektrische Flugzeugmotoren entwickelt. Welche Konsequenzen das für das Lufttaxiprojekt von Airbus hat, ist nicht abzusehen. Der neue Besitzer ist jedoch eng mit Airbus verbandelt.

    2. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    3. Störung: Google Kalender funktioniert wieder
      Störung
      Google Kalender funktioniert wieder

      Google Kalender hatte einen weltweiten Ausfall. Mittlerweile scheint die Störung behoben zu sein.


    1. 07:18

    2. 18:14

    3. 17:13

    4. 17:01

    5. 16:39

    6. 16:24

    7. 15:55

    8. 14:52