Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Nur Sportspiele sollen E…

Boxen fördern aber Counter-Strike nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Boxen fördern aber Counter-Strike nicht?

    Autor: reappearance 22.02.19 - 17:36

    Ich sehe die Argumentation auf schwachen Beinen. Zumindest wenn man das Thema Gewalt einwirft. Die Auseinandersetzung bei diversen Kampfsportarten würde ich kritischer sehen als Gewalt gegen Polygone.

  2. Re: Boxen fördern aber Counter-Strike nicht?

    Autor: robinx999 22.02.19 - 17:41

    Die Altersfreigabe wird dann hier aber interessant Fight Night Round3 hatte USK 16 Fight Night Round 4 USK12. Könnte also spannend sein was dann gefördert wird

    Bei anderen Box / Karate Spielen etc. müsste man mal schauen, spannend ist aber auch die Frage was mit Formel1 Spielen ist bzw. wie man diese von Mario Kart unterscheiden will ;)

  3. Re: Boxen fördern aber Counter-Strike nicht?

    Autor: blabba 22.02.19 - 17:49

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spannend ist
    > aber auch die Frage was mit Formel1 Spielen ist bzw. wie man diese von
    > Mario Kart unterscheiden will ;)

    Naja man könnte in der F1 das abschießen mittels Schildkrötenpanzern oder brennenden Feuerbällen einführen;)

  4. Re: Boxen fördern aber Counter-Strike nicht?

    Autor: Raenef 22.02.19 - 18:10

    Wir ersetzen bei cs die Gegner durch schützenscheiben

    Ich erinnere mich daran als das Blut grün war und die besiegten auf dem Boden saßen und den Kopf Schüttelten

  5. Re: Boxen fördern aber Counter-Strike nicht?

    Autor: robinx999 22.02.19 - 20:09

    blabba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > spannend ist
    > > aber auch die Frage was mit Formel1 Spielen ist bzw. wie man diese von
    > > Mario Kart unterscheiden will ;)
    >
    > Naja man könnte in der F1 das abschießen mittels Schildkrötenpanzern oder
    > brennenden Feuerbällen einführen;)

    Naja das DRS in der Formel 1 sieht ja teilweise auch schon so aus wie die Speedboosts in diversen Fun Rennspielen ;)

    Aber es gibt ja auch Mario Tennis von Nintendo

    Und ob Tekken auf der Playstation, was ja auch eine Altersfreigabe von 12 hat jetzt nicht auch mit Boxen verglichen werden kann, dass müsste man überlegen

    Need for Speed müsste man natürlich auch mal mit der Formel 1 vergleichen dürfen oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.19 20:12 durch robinx999.

  6. Re: Boxen fördern aber Counter-Strike nicht?

    Autor: EifX 23.02.19 - 17:13

    Boxen ist da ja noch "harmlos"... Kickboxen, Kampfsport im allgemeinen, Fechten, Sportschützen, schießen beim Wintersport, generell der Jagdsport... Wo soll man da mit Beispielen nur anfangen :D
    Wenn das nicht nach der im Artikel getätigten Definition gewaltverherrlichend ist, weiß ich auch nicht mehr.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. htp GmbH, Hannover
  3. Dataport, mehrere Standorte
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Kiel, Weimar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,40€
  2. 19,95€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Android: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones
    Android
    Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones

    Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.

  2. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  3. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.


  1. 13:21

  2. 13:02

  3. 12:45

  4. 12:26

  5. 12:00

  6. 11:39

  7. 11:19

  8. 10:50