1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist…

Zustimmung!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Zustimmung!

    Autor: ShaDdoW_EyE 25.04.17 - 12:03

    Ich denke auch das AR viel größere chancen als VR hat, einfach durch die viel bessere möglichkeit sie im Alltag einzubinden.
    Das Konsoloen sterben ist sogar gut möglich, eben dadurch dass die Hardware immer schneller und günstiger wird, und Konsolen immer mehr zu standard PCs. Wobei ich mir jetzt nicht anmaße den Zeitraum zu bestimmen. Mal schauen was mit Ninteno passiert.

    Bildraten... der Punkt an dem sich das Forum gerade zerfleischt...
    Es könnte wirklich sein das die einfach nicht mehr _sehr_ relevant sind.
    Klar, es wird immer grafische verbesserungen geben bis wir irgendwann Fotorealismus haben und gleichzeitig eine Steigerung der benötigten Leistung.
    Im selben Atemzug ist es aber sehr gut möglich das in 5 Jahren die Hardware einfach schon schnell genug ist um, mit skalierung, VR/AR gut wiederzugeben.

    Und jetzt stürzt euch auf mich!

  2. Re: Zustimmung!

    Autor: Dwalinn 25.04.17 - 12:10

    Aber warum AR? zocken will ich zuhause oder in der Bahn und da macht AR keinen sinn. Klar gibt es spiele wie pokemon Go aber da war der Hype so schnell weg wie er gekommen ist.

    Auch in 5 Jahre wird AAA Games auf der Konsole geben... AR ist dann nur eine weitere nische für Smartphone Mini games

  3. Re: Zustimmung!

    Autor: PULARITHA 25.04.17 - 12:21

    Warum macht AR zuhause und in der Bahn keinen Sinn? Du hast einfach vor dir einen virtuellen Bildschirm auf dem du machen kannst was du möchtest.

  4. Re: Zustimmung!

    Autor: Hotohori 25.04.17 - 16:37

    Kommt mal von eurem AR/VR sind nur für Games gut Trip wieder runter. Gerade AR wird für vieles nützlich sein und Gaming nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen, so wie bei VR auch auf Dauer. Auch bei VR hat man Gaming lediglich als Einstieg genutzt und auch dort wird Gaming später nur noch eine Nebenrolle einnehmen bzw. vieles wird zwischen normaler Nutzung und Gaming verschwimmen und man wird nicht mehr klar sagen können was nun Gaming ist und was nicht.

  5. Re: Zustimmung!

    Autor: thinksimple 25.04.17 - 20:26

    Ei der daus. Stell mir grad vor wie alle mit VR/AR Brillen.durch die Gegend hoppeln und zocken. Nennt man das dann "autonomes Bewegen" wie beim Auto das autonome Fahren?

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  6. Re: Zustimmung!

    Autor: ShaDdoW_EyE 25.04.17 - 22:26

    eher so:
    https://www.youtube.com/watch?v=YJg02ivYzSs

  7. Re: Zustimmung!

    Autor: RipClaw 26.04.17 - 07:42

    ShaDdoW_EyE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eher so:
    > www.youtube.com

    Das ist keine Zukunft auf die ich mich freuen würde. Das wäre der reine Horror.

  8. Re: Zustimmung!

    Autor: jidmah 26.04.17 - 07:43

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber warum AR? zocken will ich zuhause oder in der Bahn und da macht AR
    > keinen sinn. Klar gibt es spiele wie pokemon Go aber da war der Hype so
    > schnell weg wie er gekommen ist.
    >
    > Auch in 5 Jahre wird AAA Games auf der Konsole geben... AR ist dann nur
    > eine weitere nische für Smartphone Mini games

    Schau dir mal das Microsoft Hololense Demo mit Minecraft an. Dann weißt du, das AR auch super für den Wohnzimmertisch geeignet ist - und das Prinzip lässt sich auf viele Genres übertragen.

  9. Re: Zustimmung!

    Autor: RipClaw 26.04.17 - 08:17

    jidmah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber warum AR? zocken will ich zuhause oder in der Bahn und da macht AR
    > > keinen sinn. Klar gibt es spiele wie pokemon Go aber da war der Hype so
    > > schnell weg wie er gekommen ist.
    > >
    > > Auch in 5 Jahre wird AAA Games auf der Konsole geben... AR ist dann nur
    > > eine weitere nische für Smartphone Mini games
    >
    > Schau dir mal das Microsoft Hololense Demo mit Minecraft an. Dann weißt du,
    > das AR auch super für den Wohnzimmertisch geeignet ist - und das Prinzip
    > lässt sich auf viele Genres übertragen.

    Das Demo täuscht was den aktuellen Stand von AR angeht. Der Bereich den man mit der Brille sieht ist wesentlich kleiner. Man sieht nur einen Teil von dem Modell.

    Hier hat das mal jemand niedergeschrieben der die Holo Lens ausprobieren durfte:

    [www.mobilegeeks.de]

  10. Re: Zustimmung!

    Autor: jidmah 26.04.17 - 08:29

    Wir haben eine in der Firma, ich kenne die Probleme - es geht ja auch nicht um den aktuellen Stand, sonder darum was möglich wäre.

    Mein Vorposter schien AR nur mit Pokemon Go und dessen Klone zu verbinden.

  11. Re: Zustimmung!

    Autor: RipClaw 26.04.17 - 09:00

    jidmah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben eine in der Firma, ich kenne die Probleme - es geht ja auch nicht
    > um den aktuellen Stand, sonder darum was möglich wäre.

    Nur sollte der aktuelle Stand auch ehrlich dokumentiert werden. Diese überoptimistischen Tech Demos kennt man leider zur Genüge so das das was am Schluss rauskommt nicht den Erwartungen entspricht.

  12. Re: Zustimmung!

    Autor: Hotohori 26.04.17 - 15:16

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ShaDdoW_EyE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > eher so:
    > > www.youtube.com
    >
    > Das ist keine Zukunft auf die ich mich freuen würde. Das wäre der reine
    > Horror.

    Ist es auch, und es ist genau das was ich wo anders hier schon angesprochen hatte... die perfekte Vorlage für BurnOuts wegen viel zu vieler Informationen.

  13. Re: Zustimmung!

    Autor: jidmah 27.04.17 - 08:53

    Ja, aber was hat das mit dem Thema zu tun?

    Für willkürliches Microsoft-Bashing bei egal welchem Thema musst du hier hin:
    www.heise.de

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bachelor of Science - Informatik (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. Java Developer (w/m/d) in der Abteilung Produktentwicklung
    SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden, Mainz
  3. Anwendungsbetreuer (m/w/d) SAP HCM
    WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)
  4. Product Owner (m/w/d) IT Applikationen
    Goldbeck GmbH, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 719€ (günstig wie nie)
  2. ab 39,99€ (statt 59€)
  3. 79€ (günstig wie nie, UVP 179€)
  4. 549€ (Tiefstpreis, UVP 1.099€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

Arbeit in der IT: Depression vorprogrammiert
Arbeit in der IT
Depression vorprogrammiert

ITler unterschätzen oft mentale Probleme. Dabei bietet gerade ihre Arbeitswelt einen Nährboden für Depressionen und Angstzustände.
Ein Feature von Andreas Schulte

  1. IT-Arbeit Zwei Informatikstudien und immer noch kein Programmierer
  2. Fairness am Arbeitsplatz "Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit"
  3. Work-Life-Balance in der IT Ich will mein Leben zurück

Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
Cloud-Services to go
Was können Azure, AWS & Co?

"There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
Eine Analyse von Rene Koch

  1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
  2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
  3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?