1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielebranche: Von Mobile Games und…

seid ehrlich, wer hat noch wegen der blonden geklickt :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. seid ehrlich, wer hat noch wegen der blonden geklickt :)

    Autor: widardd 05.05.11 - 12:50

    f2p finde ich eigentlich eine gute idee, wenn der premium-content denn wirklich nur eingesetzt wird um zeit zu sparen.

    bei dem ganzen "gesocial" in den spielen neuerdings habe ich allerdings sehr oft das gefühl, der rest bleibt auf der strecke (meistens herausforderung).

  2. Google die mal

    Autor: Himmerlarschundzwirn 05.05.11 - 12:54

    ... dann wird schnell klar, dass die hier einfach nur gut getroffen ist :-D

    Aber ja, du hast Recht :-D

  3. Re: seid ehrlich, wer hat noch wegen der blonden geklickt :)

    Autor: xGhost 05.05.11 - 14:30

    hier ^^

  4. Re: seid ehrlich, wer hat noch wegen der blonden geklickt :)

    Autor: LastSamuraj 05.05.11 - 14:50

    ich auch :)) aber das Thema interessiert mich trotzdem ^^

  5. Re: seid ehrlich, wer hat noch wegen der blonden geklickt :)

    Autor: The Howler 05.05.11 - 15:11

    +1

    Aber der kleine Screenshot ist schon arg gut getroffen... Die animierte "Realität" hat da enttäuscht ;)

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  6. Re: seid ehrlich, wer hat noch wegen der blonden geklickt :)

    Autor: berl bano 05.05.11 - 15:21

    +1

    Das Gelabber ist eh immer das Gleiche.

  7. Re: seid ehrlich, wer hat noch wegen der blonden geklickt :)

    Autor: Damar 05.05.11 - 19:12

    gerade weil wir männer so drauf sind, werden viele junge frauen mit nem bla*mangement*blub*busines-abschluß, direkt von der uni in gute positionen geschubst, obwohl sie oft kaum ne ahnung vom dem produkt ihrer neuen firma haben. weil sie es mit (zugegeben) guten noten und vor allem adrettem aussehen einfach haben. hübsche aushängeschilder. und wenn sie dann noch etwas energisch auftreten und viel "chaka-wir schaffen es"-parolen bieten, prima.
    männer wacht auf!

  8. Re: seid ehrlich, wer hat noch wegen der blonden geklickt :)

    Autor: thwfreak 06.05.11 - 18:32

    The Howler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    >
    > Aber der kleine Screenshot ist schon arg gut getroffen... Die animierte
    > "Realität" hat da enttäuscht ;)

    +1 ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Wuppertal
  2. MAN Energy Solutions SE, Oberhausen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Compana Software GmbH, Feucht

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

  1. Handelsembargo: US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei
    Handelsembargo
    US-Regierung verlängert Ausnahmeregelung für Huawei

    Weiterer Aufschub für Huawei: Die US-Regierung hat die Ausnahmeerlaubnis für bestimmte Geschäfte mit dem chinesischen Smartphone-Anbieter und Netzwerkausrüster Huawei um weitere 90 Tage verlängert.

  2. Konkurrenz zu Spotify Free: Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung
    Konkurrenz zu Spotify Free
    Amazons kostenfreies Musikstreaming mit Werbung

    Amazon bringt kostenfreies Musikstreaming auch auf Smartphones, Tablets und Fire-TV-Geräte und tritt damit stärker in Konkurrenz zu Spotify Free. Bisher gab es die werbefinanzierte Version von Amazon Music ausschließlich für Alexa-Lautsprecher.

  3. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.


  1. 08:12

  2. 08:01

  3. 18:59

  4. 18:41

  5. 18:29

  6. 18:00

  7. 17:52

  8. 17:38