Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieledienst: "Niemand hat auf Discord…

Discord, das Facebook für Gamer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: sambache 16.09.19 - 16:53

    Ich hoffe, dass alle, die Discord benutzen bei jedem geschriebenen und gesprochenen Wort gut überlegen, wer das alles lesen und hören kann. Auch für die Zukunft.

    Unsere Kinder und Enkel werden irgendwann durch einen Leak die Chats von heute lesen können ;-)

    Aber man hat ja brav zugestimmt. Und es ist so schön bequem und bunt und gratis.

  2. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: NaruHina 16.09.19 - 16:56

    Es gibt derzeitig keine vernünftige Alternative zum Funktionsumfang den discord bietet, weder TS noch skype bietet es an. Auch nicht mumble.

  3. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: spagettimonster 16.09.19 - 16:58

    Was fehlt Dir denn konkret bei TS?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.19 16:58 durch spagettimonster.

  4. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: NaruHina 16.09.19 - 17:01

    Chat mit mehren Channels, die auch lesbar sind wenn man nicht online ist.
    Anpinbare Nachrichten für ankündigen, Anleitungen, und co.
    Eben richtige Community Funktionen .



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.19 17:02 durch NaruHina.

  5. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: b5g2k 16.09.19 - 19:58

    Hmm... In all meinen Jahren als gamer hab ich nie eines dieser "echten community"-features benötigt. Das ging jahrelang auch gut ohne und geht auch heute noch wunderbar. Mit anderen Worten: ich empfinde discord als überflüssig.

    Mann muss nicht jedem unnötigem Trend hinterher laufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.19 19:59 durch b5g2k.

  6. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: NaruHina 16.09.19 - 20:10

    dann erklär mal wie machst du das mit der verabredung von 24 leuten für einen raid, ohne feste termine? aus einer gruppe von rund 400 menschen?


    ->genau dafür nutze ich discord als centrale anlaufstelle für die Koordination von raids, Terminabsprachen, und co. und gleichzeitig kann man da direkt voice mitmachen ->kein serpeates tool notwendig alles im selben drinn,
    außerdem sind mir gegen ende die kosten für server +TS kosten (für bis zu 300slots) einfach zu teuer geworden [rund 300dollar im jahr für die Ts lizenz+20¤ server im monat ]

  7. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: anonym 16.09.19 - 22:39

    Whatsapp (was ja fast jeder nutzt), Steam usw haben diese Funktionen schon seit Jahren bei uns übernommen.

    Und wenn es nur um ne Runde zocken mit Kollegen geht, wird auch einfach mal die Slackinstanz von der Arbeit für sowas mit genutzt.

  8. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: NaruHina 16.09.19 - 22:59

    WhatsApp bedingt den Austausch der Telefonnummer was für einige Menschen ein Problem ist.
    Über Steam spielen wir nicht,
    -> separate Tools unnötig wenn discord verwendet wird früher hatten wir hierfür eine Forensoftware im Einsatz, die Website existiert zwar noch, wird aber seit discord kaum noch genutzt. (Ist aufgrund dessen seit Anfang des Jahres als der TS3 Server down ging auf nen günstiges webhosting Paket gewechselt)

    -> discord läuft auf allen gängigen Endgeräten egal ob Smartphone, Tablet, Windows, Linux oder MacOS

    Sogar mit Push Benachrichtigungen wer sowas eben mag, verschiedene Channel die man muten kann usw.

  9. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: anonym 17.09.19 - 00:14

    da sieht man mal, wie unterschiedlich die Leute sind. Ich brauchte bisher kein Discord und werd es sicherlich auch nicht in absehbarer Zukunft brauchen - dafür ist mein lokaler TS Server einfach ausreichend und praktisch genug.

    Und die Spiele die ich alleine/im MP spiele, die nicht auf Steam sind, lassen sich zzt an einer Hand abzählen.

  10. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: countzero 17.09.19 - 00:22

    Ich spiele keine Online Spiele, kenne aber viele Fälle, wo Discord abseits von Spielen genau wegen der Community Features verwendet wird. Zum Beispiel bietet fast jeder Youtuber, Comic-Autor oder Zeichner bei Patreon als Belohnung für die Unterstützer Zugang zu einem offiziellen Fan-Discordserver an.

  11. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: Yash 17.09.19 - 01:27

    anonym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Whatsapp (was ja fast jeder nutzt), Steam usw haben diese Funktionen schon
    > seit Jahren bei uns übernommen.
    >
    > Und wenn es nur um ne Runde zocken mit Kollegen geht, wird auch einfach mal
    > die Slackinstanz von der Arbeit für sowas mit genutzt.
    Whatsapp ist was das Daten sammeln angeht nicht wirklich besser als Discord, ganz im Gegenteil: Discord weiß nicht wer ich wirklich bin. Whatsapp hat meine Telefonnummer und vermutlich auch die Verbindung zu Facebook und damit meinem Namen. Was mich jetzt nicht stört, aber Discord halte ich für das oben besprochene Szenario für vernachlässigbar.

    Ahja und wenn ich jetzt mitzocken wollen würde, weil ich ein Kumpel von deinem Kollegen bin und kein Slack habe? Dann muss ich draußen bleiben? :-)

  12. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 17.09.19 - 08:03

    Telegram Zockergruppe plus Teamspeak auf eigenem Server den ich eh laufen habe...

    Mein Server, meine Daten...

  13. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: happymeal 17.09.19 - 08:17

    wo.ist.der.käsetoast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Telegram Zockergruppe plus Teamspeak auf eigenem Server den ich eh laufen
    > habe...
    >
    > Mein Server, meine Daten...

    Sind Telegrams Gruppenchats nicht komplett unverschlüsselt?

  14. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: NaruHina 17.09.19 - 08:45

    Telegram ist nicht wirklich besser wie WhatsApp...
    https://www.sueddeutsche.de/digital/telegram-chat-krypto-sicherheit-hongkong-1.4577747

  15. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: lc 17.09.19 - 09:40

    > Mit anderen Worten: ich empfinde discord als überflüssig.

    Ich kann gut verstehen wenn man discord nicht braucht. Ist halt nicht fuer jeden.
    Aber deswegen ist es nicht ein unnötiger Trend. Also unnötigt fuer dich, aber es gibt sicherlich viele fuer die es nuetzlich ist.

    Frueher hat man oft Forum + Ts / Mumble + IRC(+bouncer) / Jabber benutzt.

    Das musste dann alles selber gehostet werden, uebnergreifende rechte verwaltung, einfache anleitung fuer die nicht so technischen Benutzter etc.

    Mit der oben genannten Kombination oder halt discord kann man schnell ein ping senden: "Hey wir brauchen 3 spieler fuer XYZ", oder Wissensteilung, oder eine Diskusion. Und jeder der dann gerade nicht online war kann es spaeter lesen.

    Ich benutzte auch noch TS, aber nur um zu Schnacken :)

    Eine moderne Alternative waere vielleicht Matrix oder Slack, ggf in verbindung mit TS.

  16. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: Vash 17.09.19 - 10:17

    Ich denke TS und Discord haben beide ihre Vorteile, wobei die Vorteile von TS noch verbessert werden wenn man sie durch open source Server ersetzen kann: private unabhängige Server mit einem Schwerpunkt auf Audiokommunikation.

    Wer eine Community Lösung braucht, wo man neben Audio auch Video und insbesondere Chat braucht, der wählt Discord. Die klassische Lösung wäre hier eine Webseite (Clanhosting) plus TS oder Skype aber hier kriegt man alles in einem.

    Muss jeser selber wissen was er will und braucht. Die herabwurdigung einer Seite als Trend oder sonstwas wird der Sache nixht gerecht.

  17. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: VDSLKiste 17.09.19 - 10:36

    Die Kombination aus Teamspeak + Website und Forum ist einfach veraltet und viel zu kompliziert.

    Teamspeak passwort? Keine Ahnung ist im Client mit ***** drin aber nen Bekannten mal eben fix mit auf den Server holen ist öfters mal gescheitert da niemand das PW mehr im Kopf hatte.

    Discord: Einladungs Link verschicken und gut.
    Einfacher kann man nicht Kanäle erstellen und an die Gilde/Clan Nachrichten verbreiten die auch im Verlauf ersichtlich bleiben.

    Optisch ist discord mit Darkskin mal einfach viel moderner als Teamspeak.
    Die Einstellungen sind recht übersichtlich und sollten von jedem verstanden werden.
    Overly Ingame ist einfach so dabei und gut konfigurierbar.

    He ich kann einfach so einen eigenen Server anlegen innerhalb von Sekunden.
    Discord ist einfach der viel bessere Treffpunkt. Man hällt viel besser Kontakt und kann (wenn man es zulässt) auch sehen was die Freunde gerade zocken. Da kann man auch die Freundeslisten in Origin, GoG, Uplay, Steam etc. pp einfach ignorieren.

    Skype? *weglauf*
    Discord ist fast wie irc nur mit Voice dazu. *g*

    Ich nutze Teamspeak nicht mehr da Discord es verdrängt hat.

  18. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: mnementh 17.09.19 - 12:57

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, dass alle, die Discord benutzen bei jedem geschriebenen und
    > gesprochenen Wort gut überlegen, wer das alles lesen und hören kann. Auch
    > für die Zukunft.
    >
    > Unsere Kinder und Enkel werden irgendwann durch einen Leak die Chats von
    > heute lesen können ;-)
    >
    > Aber man hat ja brav zugestimmt. Und es ist so schön bequem und bunt und
    > gratis.
    Discord ist für mich öffentlich Meinungsäußerung, wie auch das Forum hier. Entsprechend behandle ich es.

  19. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: mou1337 17.09.19 - 13:35

    VDSLKiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teamspeak passwort? Keine Ahnung ist im Client mit ***** drin aber nen
    > Bekannten mal eben fix mit auf den Server holen ist öfters mal gescheitert
    > da niemand das PW mehr im Kopf hatte.

    Warum Passwort? Clientrechte der Gruppe "Guests" so einstellen, dass sie keinem Channel außer dem "Startchannel" joinen können und fertig.

  20. Re: Discord, das Facebook für Gamer

    Autor: anonym 17.09.19 - 15:16

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anonym schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Whatsapp (was ja fast jeder nutzt), Steam usw haben diese Funktionen
    > schon
    > > seit Jahren bei uns übernommen.
    > >
    > > Und wenn es nur um ne Runde zocken mit Kollegen geht, wird auch einfach
    > mal
    > > die Slackinstanz von der Arbeit für sowas mit genutzt.
    > Whatsapp ist was das Daten sammeln angeht nicht wirklich besser als
    > Discord, ganz im Gegenteil: Discord weiß nicht wer ich wirklich bin.
    > Whatsapp hat meine Telefonnummer und vermutlich auch die Verbindung zu
    > Facebook und damit meinem Namen. Was mich jetzt nicht stört, aber Discord
    > halte ich für das oben besprochene Szenario für vernachlässigbar.
    >
    > Ahja und wenn ich jetzt mitzocken wollen würde, weil ich ein Kumpel von
    > deinem Kollegen bin und kein Slack habe? Dann muss ich draußen bleiben? :-)

    wo schließt denn die initiale Verabredung zum zocken aus, dass nicht auch andere mitzocken können? Wie umständlich können Leute da nur sein? Das TS ist offen für jeden der mitmachen will, Steamkontakte sind schnell geknüpft und dann nur noch Rechtsklick->Spiel beitreten, fertig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GFA SysCom GmbH, Hamburg
  2. KÖNIGSTEINER GmbH, Stuttgart
  3. EDAG BFFT Electronics, Ingolstadt
  4. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 269,90€
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10