Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieledienst: "Niemand hat auf Discord…

Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: /mecki78 16.09.19 - 11:42

    Wenn jemand, der weder weiß was Discord macht oder was Nitro ist, diesen Artikel ließt, dann weiß er es hinterher immer noch nicht. Für diese Leute ist das tl;dr Fazit des Artikels: Also irgendwer hat irgend ein Spielangebot eingestellt und macht jetzt irgendwas anderes. Na da hat es sich doch mal gelohnt den Artikel zu lesen.

    /Mecki

  2. Re: Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: \pub\bash0r 16.09.19 - 11:44

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn jemand, der weder weiß was Discord macht oder was Nitro ist, diesen
    > Artikel ließt, dann weiß er es hinterher immer noch nicht. Für diese Leute
    > ist das tl;dr Fazit des Artikels: Also irgendwer hat irgend ein
    > Spielangebot eingestellt und macht jetzt irgendwas anderes. Na da hat es
    > sich doch mal gelohnt den Artikel zu lesen.

    Ansich richtig, allerdings könnte man auch argumentieren: Wenn man nicht weiß was Discord ist, oder dass da Spiele im Abo erhältlich waren, warum sollte ich dann einen Artikel anklicken, dessen Titel mir sagt, dass dieser mir unbekannt Dienst das mir unbekannte Feature nicht mehr anbietet?

  3. Re: Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: Tpircs Avaj 16.09.19 - 11:59

    \pub\bash0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > /mecki78 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Ansich richtig, allerdings könnte man auch argumentieren: Wenn man nicht
    > weiß was Discord ist, oder dass da Spiele im Abo erhältlich waren, warum
    > sollte ich dann einen Artikel anklicken, dessen Titel mir sagt, dass dieser
    > mir unbekannt Dienst das mir unbekannte Feature nicht mehr anbietet?

    Wenn ich nur Artikel lesen würde, bei denen ich schon vom Titel her erkennen kann, dass ich vollkommen im Bilde bin worum es dabei geht ... dann bräuchte ich News-Seiten erst gar nicht ansteuern. Also, es ist doch irgendwo logisch, dass man Artikel liest, die zumindest thematisch irgendwo in das eigene Interessengebiet reinpassen. Demzufolge habe ich auch diesen Artikel gelesen. Und am Ende nur Bahnhof verstanden. Entweder schläft der Autor noch seinen Hangover aus oder irgendwas fiel da beim Schreiben unter den Tisch. Man weiß hinterher weder was Nitro sein soll, noch wofür es gut ist, oder was Discord eigentlich macht.

  4. Re: Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: krakos 16.09.19 - 12:28

    Tpircs Avaj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > \pub\bash0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > /mecki78 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Ansich richtig, allerdings könnte man auch argumentieren: Wenn man nicht
    > > weiß was Discord ist, oder dass da Spiele im Abo erhältlich waren, warum
    > > sollte ich dann einen Artikel anklicken, dessen Titel mir sagt, dass
    > dieser
    > > mir unbekannt Dienst das mir unbekannte Feature nicht mehr anbietet?
    >
    > Wenn ich nur Artikel lesen würde, bei denen ich schon vom Titel her
    > erkennen kann, dass ich vollkommen im Bilde bin worum es dabei geht ...
    > dann bräuchte ich News-Seiten erst gar nicht ansteuern. Also, es ist doch
    > irgendwo logisch, dass man Artikel liest, die zumindest thematisch irgendwo
    > in das eigene Interessengebiet reinpassen. Demzufolge habe ich auch diesen
    > Artikel gelesen. Und am Ende nur Bahnhof verstanden. Entweder schläft der
    > Autor noch seinen Hangover aus oder irgendwas fiel da beim Schreiben unter
    > den Tisch. Man weiß hinterher weder was Nitro sein soll, noch wofür es gut
    > ist, oder was Discord eigentlich macht.


    Muss man dann auch bei jedem Artikel über Microsoft, Google und Apple nen Block mit Hintergrundinfos zu diesen Firmen einfügen?

  5. Re: Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: MickeyKay 16.09.19 - 12:53

    Wenn es doch nur sowas wie ein weltumspannendes Netzwerk geben würde, mit dem man sich die fehlenden Infos auf Knopfdruck besorgen könnte. Einen Anbieter eines kostenlosen Lexikons könnte ich mir auch vorstellen. Und falls man das nicht kennt, könnte man einen Anbieter erfinden, der verfügbaren Informationen aufgrund von Suchbegriffen aus diesem Netzwerk sucht.
    Ja, das wäre echt schön - und super einfach und praktisch.
    So aber gebe ich dir Recht und man müsste jeden Artikel mit allen notwendigen Hintergrund-Informationen zukleistern. Das wäre zwar sehr viel (zu viel) Text für den Großteil der Leser, aber was soll?

  6. Re: Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: Hotohori 16.09.19 - 12:58

    +1

    Zumal das hier auch noch eine News ist, die ein ITler jetzt nicht unbedingt für seinen Job benötigt. Und wer nicht weiß was Discord ist, für den dürfte die News sowieso völlig egal sein.

    Ansonsten müsste ich mich auch ständig bei anderer Software, die ich nicht benutzte, kritisieren, dass zu wenig erklärt wird was das überhaupt für Software ist.

  7. Re: Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: dark_matter 16.09.19 - 13:19

    Ich fand den Einwand an sich gerechtfertig, und wenn ich eimen Artikel les, will ich nicht automatisch googeln oder auf Wikipedia nachschlagen müssen. Allerdings verbirgt sich hinter dem Link "ein Jahr lang gehalten" am Anfang des Artikels alle Info, die der Postautor einfordert. Hätte man vielleicht auf "Spieledienst" legen können, wäre etwas klarer gewesen...

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es doch nur sowas wie ein weltumspannendes Netzwerk geben würde, mit
    > dem man sich die fehlenden Infos auf Knopfdruck besorgen könnte. Einen
    > Anbieter eines kostenlosen Lexikons könnte ich mir auch vorstellen. Und
    > falls man das nicht kennt, könnte man einen Anbieter erfinden, der
    > verfügbaren Informationen aufgrund von Suchbegriffen aus diesem Netzwerk
    > sucht.
    > Ja, das wäre echt schön - und super einfach und praktisch.
    > So aber gebe ich dir Recht und man müsste jeden Artikel mit allen
    > notwendigen Hintergrund-Informationen zukleistern. Das wäre zwar sehr viel
    > (zu viel) Text für den Großteil der Leser, aber was soll?

  8. Re: Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: /mecki78 16.09.19 - 13:23

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es doch nur sowas wie ein weltumspannendes Netzwerk geben würde, mit
    > dem man sich die fehlenden Infos auf Knopfdruck besorgen könnte.

    Dann hätte mir das auch verraten, dass Discord jetzt keine Spiele mehr anbietet, also wozu gibt es dann noch ein Golem? Für inhaltlose Überschriften gibt es Newsticker.

    /Mecki

  9. Re: Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: /mecki78 16.09.19 - 13:25

    krakos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss man dann auch bei jedem Artikel über Microsoft, Google und Apple nen
    > Block mit Hintergrundinfos zu diesen Firmen einfügen?

    Interessanterweise wird in Artikeln zu diesen Firmen erklärt, was sich hinter einen bestimmten System oder einer bestimmten App versteckt, weil diese Firmen ja tausende anbieten, die unmöglich irgendwer alle kennen kann. Bei Microsoft hätte man bestimmt nicht geschrieben "Microsoft konzentriert sich jetzt wieder mehr auf Nitro" ohne in einen Satz zu erklären, was Nitro eigentlich ist.

    /Mecki

  10. Re: Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: QDOS 16.09.19 - 19:06

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es doch nur sowas wie ein weltumspannendes Netzwerk geben würde, mit
    > dem man sich die fehlenden Infos auf Knopfdruck besorgen könnte.
    Gutes Argument, warum hat Golem noch mal einen Artikel geschrieben, statt nur die Überschrift zu posten? Basierend auf der Überschrift ist ja alles klar, oder kann über dieses ominöse weltumspannende Netzwerk nachgeforscht werden...

  11. Re: Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: Kakiss 16.09.19 - 19:25

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MickeyKay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es doch nur sowas wie ein weltumspannendes Netzwerk geben würde,
    > mit
    > > dem man sich die fehlenden Infos auf Knopfdruck besorgen könnte.
    >
    > Dann hätte mir das auch verraten, dass Discord jetzt keine Spiele mehr
    > anbietet, also wozu gibt es dann noch ein Golem? Für inhaltlose
    > Überschriften gibt es Newsticker.


    Die Nachricht ist, dass Discord Spiele aus seinem Abomodell streicht.

    Für weitere Informationen über den Dienst selber, hat Golem einen Link eingefügt.

    Das machen die tastächlich sehr oft und ich habe den schnellen Klick für mehr Infos auch schon genutzt, wenn ich in manchen Sachen nicht darüber im klaren ist, worum es sich handelt.

    Ansonsten wäre die Tagesschau ein Beispiel, dort werden Hintergrundinfos in einem Kasten zum aufklappen angeboten.
    Sowas muss aber auch erstmal aufgearbeitet werden und wenn simple Infos sowieso bei Wikipedia vorhanden sind, reicht ein Hyperlink dorthin auch.

    Golem hat uns hier also die Nachricht geliefert, selber danach gesucht hätte ich aber niemals, da ich Discord nicht benutze.
    Interessieren tut es mich aber, da ich gerne wissen darüber aufsauge, wie sich was wo entwickelt.

  12. Re: Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: MickeyKay 17.09.19 - 13:10

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann hätte mir das auch verraten, dass Discord jetzt keine Spiele mehr
    > anbietet
    Ich kannte den Anbieter aber beispielsweise vorher gar nicht. Hätte also auch nicht danach gesucht. Für meine tägliche Portion IT-News schaue ich hier vorbei. Kenne ich was nicht, geht's Richtung Google. Und alle anderen, die den Anbieter kennen, müssen keinen überflüssigen Text lesen.

  13. Re: Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: /mecki78 18.09.19 - 10:29

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und alle anderen,
    > die den Anbieter kennen, müssen keinen überflüssigen Text lesen.

    Wenn im Artikel steht, dass Discord eine freeware Chat und VoIP App anbietet, und es sich bei Nitro um einen Bezahldienst handelt, diese App am Leben zu halten, dann sind das zwei Sätze, die tun niemanden weh der das schon weiß und machen aber für alle anderen Leser aus einen nichts-sagenden Artikel einen sinnvollen Artikel. Ansonsten kann Golem in Zukunft gleich nur noch einen Link auf die Pressemitteilung posten, weil in der Stand nämlich auch alles das, was Golem geschrieben hat.

    /Mecki

  14. Re: Hintergrundinfos? Fehlanzeige!

    Autor: MickeyKay 18.09.19 - 13:28

    Vielleicht wird es in naher Zukunft sogar dazu kommen.
    Momentan schreiben die News-Portale ja auch nur bei den anderen ab, so dass eh überall das gleiche steht.
    Ich habe selber mal für ein News-Portal gearbeitet und das hat mich auch sehr gestört, was da weltweit für Ressourcen und Arbeitsplätze "verschwendet" wird, nur um überall mehr oder weniger unreflektiert das Gleiche stehen zu haben. Ein Wunder, dass sich Fake-News nicht sehr viel häufiger verbreiten.
    Vielleicht hat man dann wirklich nur noch einen Ticker, der zur ursprünglichen Nachricht (plus weiterführenden Artikeln) verlinkt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. GK Software SE, Schöneck, Jena, Köln, St. Ingbert, Hamburg
  3. AOK Systems GmbH, Bonn
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-71%) 19,99€
  3. (-55%) 44,99€
  4. 3,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57