Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielemarkt: Gamestop kauft Kongregate

Casual- und Browsergames die Zukunft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Casual- und Browsergames die Zukunft

    Autor: Gute Zeiten verliebt in Berlin 28.07.10 - 11:13

    Das zeigt mal wieder dass Casual- und Browsergames die Zukunft sind. Alle beteiligten Firmen, egal ob Entwickler, Publisher oder Ladenketten richten sich darauf ein.
    Es ist ja auch kein Wunder wenn man sieht welchen Erfolg solche Games haben.
    Schaut euch doch nur mal das TV an. Da ist es doch genauso, nicht anpruchsvolle Filme oder Reportagen mache Quote sondern Soaps, Telenovelas, Gerichtsshows und seichte TV-Filme.

  2. Re: Casual- und Browsergames die Zukunft

    Autor: Ersterrr 28.07.10 - 11:25

    Lustig, ich habe dein Posting gelesen, aber eigentlich das Gefühl gehabt, als sässe ich in einer Kneipe mitm Kupel und er würde mir das in seinem halbbetrunkenen Zustand erzählen.

  3. Re: Casual- und Browsergames die Zukunft

    Autor: fat_elvis 28.07.10 - 11:39

    Ja die Anspruchsschraube wird weiter nach Unten gedreht, aber es wird eine Zeit kommen in der die ganze Blase platzt. Ich beziehe mich jetzt nur auf den Browsergames Markt. Es war ja schon man in den 80ern so dass die Videospieleindustrie zusammengebrochen ist weil der Markt mit anspruchslosen Mist geflutet wurde. Ähnliches ist mit der .com Blase passiert. OK, bei den Telenovellas wird das wohl in absehbarer Zeit nicht mehr passieren, da diese ja schon seit nem Jahrzent oder noch länger tagtäglich laufen und die Zusachauer schon so gehirngewaschen sind und überhaupt nicht mehr wissen dass es auch andere Formate gab.

  4. Re: Casual- und Browsergames die Zukunft

    Autor: DieterHans 28.07.10 - 15:53

    Klar sind casual games im moment auf dem vormasch.. socialgames,browsergames und nicht zuletzt die wii.
    Ich denke allerdings, dass das in absehbarer zeit zurück gehen wird, solche spiele sind eben nur "leichte unterhaltung". Kaum kommt was neues auf den markt, werden die spielermengen wieder woanders hinfluten. Auf die coregamer können sich die unternehmen aber einstellen, und deshalb wird es auch in zukunft noch richtige, und gute spielekost geben.

    Die hoffnung stirbt zuletzt :)

  5. Re: Casual- und Browsergames die Zukunft

    Autor: keine Ahnung 28.07.10 - 23:12

    Die meisten Spiele auf der Seite sind Flashgames, die in der Regel von einem oder sehr wenigen Menschen programmiert werden, die dafür oftmals noch nicht mal bezahlt werden, also hauptsächlich independent Games, die mit den typischen Browsergames (ala Ogame und DarkOrbit und wie der ganze Käse alles heißt) nicht viel zu tun haben.
    Gibt zwar viel langweiliges und viele der Flashspiele sind für zwischendurch gedacht, aber auch richtige Perlen, die nur so vor Innovation strotzen und die man in einem Vollpreisspiel kaum finden wird.
    Also mit den typischen Aufbaubrowsergames haben die Flashgames auf Kongregate nicht viel zu tun. Man kann sich die Seite ruhig mal anschauen, bevor man Sachen schreibt, von denen man eigentlich nicht viel weiß :D

  6. Re: Casual- und Browsergames die Zukunft

    Autor: gregs fan 29.07.10 - 15:44

    kong beschreibt sich selber als pendant zu youtube, nur im bereich der flash-spiele. großes augenmerk liegt darauf, dass JEDER dort spiele hochladen kann. theoretisch können spieler über eine seiteninterne währung direkt (sic) den entwicklern spenden. es gibt wöchentliche geldpreis-verlosungen für die besten neueinsteiger. bewertungen von spielern, chaträume, forum, errungenschaften (dank eigener api), freie sounds usw. sind auch vorhanden.

    ales in allem ein tolles projekt (imo). ich hoffe nur, dass die übernahme durch gamestop das ganze nicht kaputt macht. (mit gamestop verbinde ich persönlich nix 'gutes', da die preise für gebrauchtspiele dort ein witz sind. frage mich wie sich die kette hält... ^^)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Veridos GmbH, München
  2. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  3. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 206,89€
  3. 58,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

    3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
      Remake
      Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

      Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


    1. 15:00

    2. 14:30

    3. 14:00

    4. 13:30

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 09:00