Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielemarkt: ProSiebenSat.1 Games will…

Was wollen die als Gegenleistung?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was wollen die als Gegenleistung?

    Autor: caso 16.01.13 - 15:03

    Die verschenken bestimmt kein Geld. Irgendwas wollen die von der Investition zurückbekommen. Mir ist da auf der Seite nichts ersichtlich.

  2. Re: Was wollen die als Gegenleistung?

    Autor: Sir Dragon 16.01.13 - 15:15

    Ich vermute mal es ist "Rosinen picken".

    Mit dieser für ihre Verhältnisse kleine Menge Geld kommen sie an die besten Startup-Games für ihr Portal. Und dort scheffeln sie dann über die Werbung das Geld.

    Macht außerdem auch die anderen Spiele des Portals bekannter.

  3. Re: Was wollen die als Gegenleistung?

    Autor: GameDeveloper 16.01.13 - 16:17

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die verschenken bestimmt kein Geld. Irgendwas wollen die von der
    > Investition zurückbekommen. Mir ist da auf der Seite nichts ersichtlich.

    Sie wollen nur dein Bestes - bei Spieleentwicklern bedeutet das i.d.R.

    * Teile der Einnahmen des Produktes
    * Rechte an der IP in allen denkbaren und undenkbaren Bereichen in welchen man sie "verwursten" könnte
    * Anteile der Firma

    Also alles, was man dank der (noch) halbwegs stemmbaren finanziellen Risiken im Mobile Bereich, als kleinerer unabhängiger Entwickler, nicht abgeben sollte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 69,99€ (Release 31.03.)
  3. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

  1. Classic Factory: Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz
    Classic Factory
    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

    In der Schweiz entworfen, in Deutschland gebaut: Elextra ist ein Supersportwagen mit Elektroantrieb, der allerdings einige ungewöhnliche Eigenschaften hat.

  2. Docsis 3.1: AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter
    Docsis 3.1
    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

    In diesem Jahr kommen die ersten Giga-Kabelnetzzugänge. Eine Fritzbox von AVM soll bald Docsis 3.1 unterstützen. Bisher gibt es in Deutschland noch keine Endgeräte.

  3. Upspin: Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System
    Upspin
    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

    Dateien einfach über das Netzwerk teilen ohne lästige Up- und Downloads oder eine komplizierte Rechteverwaltung: Das soll das Open-Source-Projekt Upspin mit einem globalen Namensraum lösen. Die beteiligten Google-Entwickler arbeiteten an Go oder Plan 9, wie etwa Rob Pike.


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04