1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielemesse: Allgemeiner Zugang zur E3…

Was sind schon 150 Dollar?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was sind schon 150 Dollar?

    Autor: maze_1980 09.02.17 - 10:11

    Die Reise und Hotel kosten von hier locker 5'000..10'000, da kommt es auf das Eintrittsgeld auch nicht mehr an. Wie eigentlich bei allen grösseren Veranstaltungen.

  2. Re: Was sind schon 150 Dollar?

    Autor: u just got pwnd 09.02.17 - 10:28

    maze_1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Reise und Hotel kosten von hier locker 5'000..10'000, da kommt es auf
    > das Eintrittsgeld auch nicht mehr an. Wie eigentlich bei allen grösseren
    > Veranstaltungen.

    Du weißt schon, dass es auch Gamer gibt die bereits in Amerika leben?
    Und für 2 Tage / 1 Nacht kommt man auch mit ~2.000¤ zu regulären Preisen aus, da muss man keine 5.000-10.000 investieren.
    Wenn man gute Schnäppchen findet ist man selbst schon mit 1.000¤ am Start.

  3. Re: Was sind schon 150 Dollar?

    Autor: Raistlin 09.02.17 - 10:33

    dann lieber 1000¤ in VR investieren und einen 360° Stream von der Messe anschauen.

  4. Re: Was sind schon 150 Dollar?

    Autor: u just got pwnd 09.02.17 - 10:41

    Raistlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann lieber 1000¤ in VR investieren und einen 360° Stream von der Messe
    > anschauen.

    Gibt halt Menschen die lieber in der realen als in der virtuellen Welt leben ;)

  5. Re: Was sind schon 150 Dollar?

    Autor: maze_1980 09.02.17 - 10:46

    Oder lieber Ferien am Strand oder in den Bergen oder in der Wüste machen...
    Aber bevor man auf eigene Kosten zu einer Spielemesse fährt sollte man sich doch überlegen ob man das Geld nicht doch ein wenig sinnvoller ausgeben will.

  6. Re: Was sind schon 150 Dollar?

    Autor: u just got pwnd 09.02.17 - 10:55

    maze_1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder lieber Ferien am Strand oder in den Bergen oder in der Wüste
    > machen...
    > Aber bevor man auf eigene Kosten zu einer Spielemesse fährt sollte man sich
    > doch überlegen ob man das Geld nicht doch ein wenig sinnvoller ausgeben
    > will.

    "Sinnvoll" ist eine sehr subjektive Betrachtung, aber da gebe ich dir Recht! :-)

  7. Re: Was sind schon 150 Dollar?

    Autor: PMedia 09.02.17 - 11:02

    Spricht sonderlich viel dagegen, sich in Privatpensionen unterzubringen?

    Zumindest hab ich spontan eine Unterkunft für insgesamt 138 US$ in relativer Nähe zum LA Convention Center (Beim Dodger Stadium / Elysian Park) gefunden. Sind etwa 15-16 Querstraßen Distanz. Das geht doch eigentlich noch; da halte ich dann noch mit Flug ab Berlin und Verpflegung für 1.500 ¤ machbar, wenn man jetzt mal so langsam bucht.

  8. Re: Was sind schon 150 Dollar?

    Autor: JTR 09.02.17 - 15:33

    Für eine Kinderfreien Tag würde ich meinen, wären Erwachsene Spieler auch bereit bei der Gamescom paar hundert Euro hin zu legen, evt. mit Podiumsgesprächen mit Entwickler etc. wie der Tag der exklusiv für die Entwickler gehalten wird (meines Wissens jeweils der Dienstag).

  9. Re: Was sind schon 150 Dollar?

    Autor: maze_1980 09.02.17 - 16:44

    Das könnte schon stimmen, aber ob das finanziell aufgeht? Die müssten ja so viel bezahlen wie 10 oder 20 Kinder/Jugendliche zusammen, denn die grosse Masse ist das nicht.

  10. Re: Was sind schon 150 Dollar?

    Autor: Eisboer 09.02.17 - 18:01

    maze_1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das könnte schon stimmen, aber ob das finanziell aufgeht? Die müssten ja so
    > viel bezahlen wie 10 oder 20 Kinder/Jugendliche zusammen, denn die grosse
    > Masse ist das nicht.

    Quo Vadis (Spieleentwicklerkonferenz) bietet das für ~400¤

    Ich war als Student da, inzwischen finde ich den Preis aber nicht mehr vertretbar für ein Hobby / eventueller zukünftiges Arbeitsfeld.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  3. Autohaus Heisel GmbH, Merzig
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 17,50€
  2. 4,26€
  3. 53,99€
  4. (-28%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. Raumfahrt: Hayabusa 2 verlässt den Asteroiden Ryugu
    Raumfahrt
    Hayabusa 2 verlässt den Asteroiden Ryugu

    Bisher war die Mission ein großer Erfolg: Die japanische Sonde Hayabusa 2 hat zwei Mal Proben auf dem Asteroiden Ryugu genommen. Jetzt muss sie diese nur noch heil zur Erde zurückbringen. Seit dem 13. November ist sie auf dem Heimweg.

  2. Open Source: Red Hat legt Container-Registry Quay von Core OS offen
    Open Source
    Red Hat legt Container-Registry Quay von Core OS offen

    Mit dem Kauf von Core OS hat Red Hat auch dessen Container-Registry-Dienst Quay übernommen. Der Security-Scanner Clair wird ebenfalls Teil des Projekts.

  3. Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
    Von De-Aging zu Un-Deading
    Wie Hollywood die Totenruhe stört

    De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.


  1. 11:07

  2. 10:52

  3. 10:02

  4. 09:45

  5. 09:32

  6. 09:20

  7. 08:31

  8. 08:03