1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielentwickler Wolfgang Walk: "Immer…

Das weiß doch jedes kind

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das weiß doch jedes kind

    Autor: endieg 21.11.13 - 16:48

    irgendwie fing der ganze Schlamassel an als es bei Farm Ville gegen geld die Pflanzen schneller wachsen :D
    Heutzutage kauft man auch immer nur die Hälfte vom neuen Call of Battlefield Underground und kauft sich alle extras für den selben Preis wie das zuvor gekaufte Spiel frei. Es kann nur besser werde...

  2. Re: Das weiß doch jedes kind

    Autor: mark13 21.11.13 - 17:51

    endieg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > irgendwie fing der ganze Schlamassel an als es bei Farm Ville gegen geld
    > die Pflanzen schneller wachsen :D

    Für mich fing der ganze Schlamassel Ende der 80er an, als sich man mit dem Aufkommen von Commodore Amiga und Atari ST Schwerpunkt für Graphik und Sound plötzlich größere Entwicklerteams nötig wurden, die Spielepreise von 10-30DM auf 60-99DM stiegen und die meisten Independententwicklern einpacken oder bei den großen irgendwo mit unterkommen mussten.

  3. Re: Das weiß doch jedes kind

    Autor: eXXogene 22.11.13 - 20:37

    Das alte Titel intelligenter gestrickt waren, möchte ich bezweifeln. Spiele wie Soldier of Fortune, Blood, Kingpin, Quake, Doom, Sin, Unreal oder Halflife hatten ein teils so verzwirbeltes Leveldesign das ich mir einen Kompass sogar als DLC gekauft hätte

    Wie habe ich es gehasst, wenn mal wieder Schlüssel suchen oder Labyrinth Levels angesagt waren.

    Wie mies waren RPG für die man die Map mühselig auf Rechenpapier zeichnen musste.

    Heute wollen Gamedesigner,das ein Spiel durchgezockt wird, jeder der das Spiel frühzeitig abbricht ist ein verlorener Kunde für das Sequel.

    Mal davon abgesehen das viele der Oldschooler gar keine richtige oder eine dermaßen groteske Handlung hatten, das sogar COD:Ghosts wie ein Geniestreich wirkt /Ironie off.

    Ich habe damals lieber PSX gezockt. Da gab es Games mit richtiger Handlung und oder vernünftigem Leveldesign. Also Metal Gear, Silent Hill, Clocktower, Resident Evil, Tomb Raider, Syphon Filter, Final Fantasy Tactics oder Tenchu.

    Flache Spiele gibt es nicht mehr als damals, Sie sind nur anders gemacht.

  4. Re: Das weiß doch jedes kind

    Autor: Anonymer Nutzer 22.11.13 - 22:20

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie mies waren RPG für die man die Map mühselig auf Rechenpapier zeichnen
    > musste.

    Weil? Weil es menschliche Interaktion und wirkliches "spielen" voraussetzte? Kein Blockbuster Kinostreifen zum zugucken war?

    > Heute wollen Gamedesigner,das ein Spiel durchgezockt wird, jeder der das
    > Spiel frühzeitig abbricht ist ein verlorener Kunde für das Sequel.

    Und darum werden die Spiele so anspruchslos wie nur möglich rausgekloppt, hauptsache nichts riskieren! -.-

    > Ich habe damals lieber PSX gezockt. Da gab es Games mit richtiger Handlung
    > und oder vernünftigem Leveldesign. Also Metal Gear, Silent Hill,
    > Clocktower, Resident Evil, Tomb Raider, Syphon Filter, Final Fantasy
    > Tactics oder Tenchu.
    >
    > Flache Spiele gibt es nicht mehr als damals, Sie sind nur anders gemacht.

    Sehe ich komplett anders. Heute sind so gut wie alle Blockbuster nur noch "flach und anspruchslos"...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mühlenkreiskliniken AöR, Minden
  2. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. Dataport, Altenholz/Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 12,50€
  2. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Drohnen in der Stadt: Schneller als jeder Rettungswagen
Drohnen in der Stadt
Schneller als jeder Rettungswagen

Im Hamburg wird getestet, wie sich Drohnen in Städten einsetzen lassen. Unter anderem entsteht hier ein Drohnensystem, das Ärzten helfen soll.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Umweltschutz Schifffahrtsamt will Abgasverstöße mit Drohnen verfolgen
  2. Coronakrise Drohnen liefern Covid-19-Tests auf schottische Insel
  3. Luftfahrt Baden-Württemberg testet Lufttaxis und Drohnen

FAQ: Was man über die Corona-App der Regierung wissen muss
FAQ
Was man über die Corona-App der Regierung wissen muss

Golem.de beantwortet die wichtigsten Fragen zu Technik, Nutzen und Datenschutz der Tracing-App der Bundesregierung.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Gegen Zwangsinstallation Grüne Justizminister fordern Gesetz für Corona-App
  2. Auf Github Telekom und SAP veröffentlichen Quellcode der Corona-App
  3. Github Entwickler veröffentlichen Screenshots der Corona-Warn-App

Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
Zhaoxin KX-U6780A im Test
Das kann Chinas x86-Prozessor

Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen