1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielentwickler Wolfgang Walk: "Immer…

Filmförderung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Filmförderung

    Autor: Noppen 22.11.13 - 12:51

    Eine ähnliche Problematik gibt es doch mit Filmen. Künstlerisch hochwertige Filme erreichen in der Regel nur ein kleines Publikum, und haben somit wenig Aussicht auf finanziellen Erfolg. Da aber die kulturelle Leistung solcher Filme in den Köpfen der Verantwortlichen angekommen ist, werden diese von vielen Stellen gefördert.

    Wie sieht es da bei Computerspielen aus?

  2. Re: Filmförderung

    Autor: Balion 22.11.13 - 12:55

    Aber man sieht auch an diesen Filmen das ein hohes Budget wie es z.B. 2012 hatte(ein Rätsel wofür die das ganze Geld verbraten haben außer auf nem Grill...) nicht benötigt werden. Dort werden nämlich großteils auf diese Aufwendigen und sehr teuren Action Szenen meist verzichtet.

    Edit: Mehr Geld ist eher noch ein Fluch für einen Film, dadurch das er Praktisch dazu gezwungen wird eine breite Masse anzusprechen und somit vielen Geschmäckern schmecken muss... (Viele Köche verderben den Brei.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.13 12:58 durch Balion.

  3. Re: Filmförderung

    Autor: Noppen 22.11.13 - 13:02

    Aber von irgendwoher müssen auch geringere Mittel kommen. Denn auch ohne teure Actionsequenzen kosten Filme immer Geld. Alleine wegen der vielen Beteiligten, der Ausrüstung, den Studios und und und...

    Edit: ich glaube ein Problem ist einfach, dass bei Computerspielen - anders als bei Filmen - grösstenteils noch nicht das künstlerische und kulturelle Potential erkannt wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.13 13:07 durch Noppen.

  4. Re: Filmförderung

    Autor: Balion 22.11.13 - 13:16

    Klar, da stimme ich dir zu, aber zum glück gibt es auch noch eine Welt abseits der großen Studios. Solange es Kunstliebhaber gibt, wird es auch immer Geldgeber geben die bereit sind ihr Geld in einen Film zu investieren von dem sie überzeugt sind.
    Gerade durch die Methode des Crowdfunding ist es für solche Filme leichter geworden finanziert zu werden, so kann man auch als normalsterblicher besser seinen Teil dazu beitragen und vielleicht sogar auch verhindern das ein großer Investor diese Produktion ruiniert.
    Das fatalste an der ganzen Sache ist immer das man nur schwer von diesen guten Filmen erfährt das sie existieren...

  5. Re: Filmförderung

    Autor: Noppen 22.11.13 - 13:43

    Crowdfunding ist schön und gut. Aber der grösste Batzen erhalten Filme immer noch über die Filmförderung. Unter http://de.wikipedia.org/wiki/Filmf%C3%B6rderung steht, dass die Mittel 2000 bei europaweit bei etwa 2 Milliarden Euro lagen. Insbesondere Frankreich hebt sich da hervor.

    Ohne diese Förderungsmassnahmen gäbe es wahrscheinlich fast nur Blockbuster. Nichts gegen solche Filme, aber generell ist es bei diesen Titel so, wie Walk es bei AAA Computerspielen beschreibt: Hauptsächlich Bewährtes in neuem Lack.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg KVBW, Stuttgart
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  4. Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra 3D 500GB SATA-SSD für 62,90€, Lenovo Smart Display 10" für 88€ statt 224...
  2. (u. a. Dark Souls 3 Deluxe Edition für 12,50€, Moonlighter für 6,66€, Assassin's Creed...
  3. 38,99€
  4. (u. a. Forza Horizon 4 für 29,99€, Gears 5 für 29,99€, Halo 5: Guardians für 10,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FAQ: Was man über die Corona-App der Regierung wissen muss
FAQ
Was man über die Corona-App der Regierung wissen muss

Golem.de beantwortet die wichtigsten Fragen zu Technik, Nutzen und Datenschutz der Tracing-App der Bundesregierung.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Gegen Zwangsinstallation Grüne Justizminister fordern Gesetz für Corona-App
  2. Auf Github Telekom und SAP veröffentlichen Quellcode der Corona-App
  3. Github Entwickler veröffentlichen Screenshots der Corona-Warn-App

Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
Zhaoxin KX-U6780A im Test
Das kann Chinas x86-Prozessor

Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen

SpaceX: Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen
SpaceX
Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen

Das Crew-Dragon-Raumschiff von SpaceX ist gestartet und hat einen Namen bekommen. Golem.de verfolgt den Rest der Reise zur ISS.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Satelliteninternet SpaceX schießt 60 weitere Starlink-Satelliten ins All
  2. SpaceX Crew Dragon erfolgreich gestartet
  3. SpaceX Im Webbrowser mit dem Dragon an der ISS andocken