Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielername: Sony ermöglicht Änderung…

Sinnlos für mich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinnlos für mich

    Autor: Hotohori 10.04.19 - 17:59

    Wenn die alten Namen eh nicht freigegeben werden und somit inaktive Konten auch alte Namen für immer blockieren, werden meine zwei Wunschnamen sowieso niemals frei werden und somit kann ich auch gleich beim alten Namen bleiben. Die waren nämlich schon vor über 10 Jahren belegt, als ich damals mein Konto angelegt hatte.

  2. Re: Sinnlos für mich

    Autor: FrankGallagher 10.04.19 - 18:35

    Tragisch dass du so was schreckliches erfahren musstest, aber du bist nicht der Mittelpunkt der Welt. Andere werden sich über die Option freuen.

  3. Re: Sinnlos für mich

    Autor: Hotohori 10.04.19 - 21:19

    Sehr viele hatten dabei auch darauf gehofft das Namen dadurch wieder frei werden, also werde ich da kaum damit der Einzige sein. Zumal in über 10 Jahren ein ganzer Haufen vergeben wurde und man das durchaus hätte besser lösen können. Siehe Steam, da ist der Anzeige Name ein anderer als der Name mit dem man sich registriert hat und man kann diesen Namen Jederzeit ändern, ich kann sogar für mich den Namen eines anderen Nutzers ändern, um ihn in der Freundesliste immer direkt erkennen zu können, selbst wenn er seinen Namen für Andere ändert.

    Jetzt kann man zwar den PlayStation Namen ändern, ist aber wieder unnötig limitiert. Da hatte man schon die Chance das alles besser zu machen, hat sie aber nicht genutzt und bleibt bei einem völlig veralteten System.

    Außerdem habe ich direkt schon in der Überschrift gesagt "für mich", keine Ahnung wieso man deswegen gleich wieder so giftig werden muss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  4. GEOMAGIC GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02