Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielestreaming: 200 Millionen Stadia…

Stadia = Konsolenkiller

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stadia = Konsolenkiller

    Autor: JackIsBack 22.08.19 - 07:24

    Warum soll sich der Kunde mit einer PS4 oder Xbox und deren unzulänglichen Grafik zufrieden sein, wenn er bei Stadia die volle PC Grafik bekommt ohne das er sich einen teuren Gaming PC kaufen muss ?

    Das wird im Massenmarkt zünden. Golem / Heise Forum sind eher nicht die Zielgruppen, weil hier einfach schon viele einen Gaming PC haben.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  2. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: TrollNo1 22.08.19 - 07:47

    Sehe ich ähnlich. Die Leute wollen mit dem Controller vor dem Fernseher sitzen. Egal was sonst dabei ist. Ob da jetzt ne schwarze Box dabei ist, die man anschalten muss, oder man sich per Smart Tv in einen Dienst einloggt, ist denen egal. Controller an den TV anschließen und zocken. Zu beginn wollen die ja glaub ne extra Box machen, aber das wird langfristig sicher auch verschwinden.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: BlindSeer 22.08.19 - 07:50

    Würde mir trotzdemn die Konsole kaufen, wenn ich die Spiele sowieso kaufen muss. Man ist unabhängig vom ach so tollem deutschen Internet und der Gnade der Lizensierer, die ja auf die Idee kommen könnten, wie Disney im Videostream, alle ihre Produkte für ihren eigenen Dienst abziehen zu müssen.
    Gerade für die bessere Grafik muss man monatlich zahlen UND ne dicke Leitung haben. Mag in anderen Ländern gehen, aber in DE gibt es hinreichend Gegenden wo das nicht zieht. Insbesondere in einem Mehrpersonenhaushalt, wo parallel jemand 4K Video streamt.

  4. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: genussge 22.08.19 - 07:58

    Exklusivtitel ist für viele ein Grund sich weiterhin eine Konsole zu kaufen. Des Weiteren ist es für alle Spieler interessant, die keine ausreichende Internetverbindung haben.

    Ich vermute aber, dass auch bei der kommenden Generation der Konsolen von Microsoft und Sony sich das ganze starkt Richtung Digitalisierung bewegen wird. Einen ähnlichen Service wie der von Google kann Microsoft ja bieten. Sony ist hier im Zugzwang, da ich nicht glaube, dass die Japaner aktuell die nötige Infrastruktur vorweisen können. Vielleicht haben sie ja noch ein Ass im Ärmel.

  5. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: BrechMichel 22.08.19 - 07:58

    Wenns gut laufen wird (no lag etc) spricht meiner Meinung nach nix dagegen. Aber da nicht jeder ne 50Mbit Leitung hat (ja ich weiss es soll ab 10mbit auch laufen) denke ich nicht dass die input lag so weit runter bekommen dass es nicht mehr merkbar ist. Ich spühr auch zuhause beim streamen mit Nvidia / Moonlight immer noch eine unangenehme Zeitverzögerung, bin gespannt ob die das in den Griff bekommen...

  6. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: _2xs 22.08.19 - 07:59

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum soll sich der Kunde mit einer PS4 oder Xbox und deren unzulänglichen
    > Grafik zufrieden sein, wenn er bei Stadia die volle PC Grafik bekommt ohne
    > das er sich einen teuren Gaming PC kaufen muss ?
    >
    > Das wird im Massenmarkt zünden. Golem / Heise Forum sind eher nicht die
    > Zielgruppen, weil hier einfach schon viele einen Gaming PC haben.

    Die ganz einfach Antwort ist PING.
    Hier ist mal nur ein Monitorvergleich https://www.youtube.com/watch?v=tV8P6T5tTYs da siehst Du was es ausmacht deine Informationen schneller zu haben. Die extra Verzögerung durch Streaming kann eigentlich keiner wollen. Das geht nur für Singleplayer optimierte Spiele. Jeder casual Fortnite Spieler wird irgendwann kapieren, daß er wegen seinem Streaming Rigg mehr auf die Fresse bekommt, als wenn er ne normale Lösung hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.19 07:59 durch _2xs.

  7. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: BlindSeer 22.08.19 - 08:03

    Als Microsoft diesen "Service" mit der XboX One liefern wollte bekamen sie ordentlich Gegenwind, es hat wahrscheinlich die Verkaufszahlen stark negativ beeinflusst. Wir erinnern uns: MS wollte die XboX One always Online machen, Spiele Account gebunden und nur für diesen einen Spieler nutzbar, ich glaube an einen verleihbar mit viel Aufwand. Daraufhin machte Sony diesen witzigen Clip "So verleiht man ein PS4 Spiel an Freunde"
    https://www.youtube.com/watch?v=kWSIFh8ICaA

    MS musste zurück rundern, weil die Gamer das nicht aktzeptierten und als Enteignung und Einschränkung sahen und daher das always on Konzept streichen. Heute feiern die Leute das Ganze... Wie die Zeiten sich ändern... Leider...

  8. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: censorshit 22.08.19 - 08:16

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich vermute aber, dass auch bei der kommenden Generation der Konsolen von
    > Microsoft und Sony sich das ganze starkt Richtung Digitalisierung bewegen
    > wird. Einen ähnlichen Service wie der von Google kann Microsoft ja bieten.
    > Sony ist hier im Zugzwang, da ich nicht glaube, dass die Japaner aktuell
    > die nötige Infrastruktur vorweisen können. Vielleicht haben sie ja noch ein
    > Ass im Ärmel.

    Ähem, schon mal was von PS Now gehört?

  9. Stadia = Steamkiller

    Autor: censorshit 22.08.19 - 08:28

    Lustig, wie beim Thema Stadia immer das Buzzword "Konsolenkiller" kommt, während die Auswirkungen auf den PC-Spiele Markt komplett ignoriert werden.
    Ich würde mir als Gabe Newell schon mal Gedanken machen, was das für Steam bedeutet.
    Da kommt nicht Epic mit seinem lahmen Store um die Ecke, sondern Google.
    Entscheidend wird sein, was Stadia neben dem reinen Spielen noch so bietet, wie z.b. Community, Vernetzung mit anderen Services etc. Und da ist Google sehr gut aufgestellt.

  10. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: JackIsBack 22.08.19 - 08:28

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde mir trotzdemn die Konsole kaufen, wenn ich die Spiele sowieso kaufen
    > muss. Man ist unabhängig vom ach so tollem deutschen Internet und der Gnade
    > der Lizensierer, die ja auf die Idee kommen könnten, wie Disney im
    > Videostream, alle ihre Produkte für ihren eigenen Dienst abziehen zu
    > müssen.
    > Gerade für die bessere Grafik muss man monatlich zahlen UND ne dicke
    > Leitung haben. Mag in anderen Ländern gehen, aber in DE gibt es hinreichend
    > Gegenden wo das nicht zieht. Insbesondere in einem Mehrpersonenhaushalt, wo
    > parallel jemand 4K Video streamt.

    Jo und du darfst bei der PS4 Disk Jockey spielen. Nein danke.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  11. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: JackIsBack 22.08.19 - 08:30

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Exklusivtitel ist für viele ein Grund sich weiterhin eine Konsole zu
    > kaufen. Des Weiteren ist es für alle Spieler interessant, die keine
    > ausreichende Internetverbindung haben.
    >
    > Ich vermute aber, dass auch bei der kommenden Generation der Konsolen von
    > Microsoft und Sony sich das ganze starkt Richtung Digitalisierung bewegen
    > wird. Einen ähnlichen Service wie der von Google kann Microsoft ja bieten.
    > Sony ist hier im Zugzwang, da ich nicht glaube, dass die Japaner aktuell
    > die nötige Infrastruktur vorweisen können. Vielleicht haben sie ja noch ein
    > Ass im Ärmel.

    Exilusivtitel sind immer weniger ein Grund. Die Xbox Titel gibts alle für pc und die von der PS4 kommen auch nach und nach.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  12. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: Zony86 22.08.19 - 08:33

    censorshit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genussge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Ich vermute aber, dass auch bei der kommenden Generation der Konsolen
    > von
    > > Microsoft und Sony sich das ganze starkt Richtung Digitalisierung
    > bewegen
    > > wird. Einen ähnlichen Service wie der von Google kann Microsoft ja
    > bieten.
    > > Sony ist hier im Zugzwang, da ich nicht glaube, dass die Japaner aktuell
    > > die nötige Infrastruktur vorweisen können. Vielleicht haben sie ja noch
    > ein
    > > Ass im Ärmel.
    >
    > Ähem, schon mal was von PS Now gehört?

    Schon mal PS Now ausprobiert?
    Matschige Texturen, die nerven weil sie permanent nachgeladen werden, Detailstufe wohl irgendwo zwischen Low und Mittel, nur 720p, Input Lag im Vergleich zu Shadow deutlich spürbarer, kaum aktuelle Titel.

    Sorry, aber da muss Sony noch viel nachbessern.

    Aber ansonsten, ja. Die haben irgendwo ein paar Server stehen und eine entsprechende Software. Nur ist Beides im aktuellen Zustand nicht sonderlich gut.

  13. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: BlindSeer 22.08.19 - 08:33

    Wie habe ich die Zeiten nur überlebt, als ich beim Atari 800XL 4 beidseitig bespielte Disketten hatte und die zum nachladen wechseln musste? ;) Also aufstehen, Disc rein und hinsetzen ist nicht wirklich Discjockey spielen. Ein Spiel oder Betriebssystem von acht Disketten installieren ist Discjockey spielen.
    Außerdem kannst du ja auch digital kaufen und runterladen und DANN ohne Internetverbindung spielen. *Schulter zuck* Ich mag meine physischen Medien, die ich bei Bedarf auch verkaufen kann, oder später mit Emu auf PC zocken kann. Das geht dann mit digitalen Medien nicht mehr. Mich juckt's derzeit auch wieder mal Silent Hill 1 in den PC zu werfen... Und Ja, ich habe noch ein optisches Medium im PC. :P

  14. Re: Stadia = Steamkiller

    Autor: Prypjat 22.08.19 - 08:38

    Abwarten!
    Als Google Plus angekündigt wurde, haben auch alle gesagt, dass Facebook sich jetzt sorgen machen muss.
    Und was ist am Ende daraus geworden?

    Gamer sind ein verwöhntes Volk. Wenn der Stadia bei denen nicht Rund läuft, wird das direkt abgeschrieben.
    Google kann zwar einen Super Dienst anbieten, aber am Ende hängt es an der Leistung der Infrastruktur.

    Vielleicht sollte Google sich einen Entwickler schnappen und ein MMO für das Streaming entwickeln, welchen bisher ungeahnte Möglichkeiten bietet.
    Ich sag nur Ready Player One. ;)

  15. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: genussge 22.08.19 - 08:40

    censorshit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genussge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Ich vermute aber, dass auch bei der kommenden Generation der Konsolen
    > von
    > > Microsoft und Sony sich das ganze starkt Richtung Digitalisierung
    > bewegen
    > > wird. Einen ähnlichen Service wie der von Google kann Microsoft ja
    > bieten.
    > > Sony ist hier im Zugzwang, da ich nicht glaube, dass die Japaner aktuell
    > > die nötige Infrastruktur vorweisen können. Vielleicht haben sie ja noch
    > ein
    > > Ass im Ärmel.
    >
    > Ähem, schon mal was von PS Now gehört?

    Was findet sich denn dort? PS2 und PS3 Spiele mit 720p Auflösung für 15 Euro im Monat. Oder noch ein paar PS4 Games aus der (virtuellen) Spielepyramide auch in 720p. Kompatibilität für Windows PC und PS4.

    Da muss sich Google aber warm anziehen...

  16. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: Vion 22.08.19 - 08:43

    Stats: 40, Coregamer, guter PC (Games@High|Ultra@FullHD)

    Konsolen hab ich, reizen mich aber nicht so stark, stauben meistens. PC ist fast immer an, in der Freizeit zocke ich fast immer. GPU ist 2 Jahre alt und hat damals ~ 300 ¤ gekostet (vor Bitcoin-Hype).
    Stadia würde meinen PC allenfalls ergänzen. Ersetzen würde sie ihn auf keinen Fall. Ich finde Stadia interessant und würde es gerne ausprobieren, aber erscheint mir zu teuer. Ich wüsste nicht für was. Hardware hält inzwischen lange, braucht wenig Investitionen.

  17. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: censorshit 22.08.19 - 08:46

    Zony86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Schon mal PS Now ausprobiert?

    Zugegeben, ja. Ich hab's mir für ein Jahr im Angebot gegönnt.

    > Matschige Texturen, die nerven weil sie permanent nachgeladen werden,
    > Detailstufe wohl irgendwo zwischen Low und Mittel, nur 720p, Input Lag im
    > Vergleich zu Shadow deutlich spürbarer, kaum aktuelle Titel.

    Da muß ich zugeben, ich hab es noch nicht auf Herz und Nieren geprüft, sondern eher langsamere Spiele gezockt, da ist mir dergleichen nicht aufgefallen.
    Und PS4 Spiele kann man von PS Now auch herunterladen, was ich in der Regel mache und deswegen da gar keine Aussage treffen kann.

    >
    > Sorry, aber da muss Sony noch viel nachbessern.
    >
    > Aber ansonsten, ja. Die haben irgendwo ein paar Server stehen und eine
    > entsprechende Software. Nur ist Beides im aktuellen Zustand nicht
    > sonderlich gut.

    Darum hat sich Sony wohl auch mit Microsoft im Bereich Spielestreaming zusammengetan.
    Kann also nur besser werden.

  18. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: Kaeptn Quasar 22.08.19 - 08:46

    Bei Konsolenkiller mußte ich herzhaft lachen. :D

    Konkurrenz belebt das Geschäft aber ich glaube nicht an Streaming only. Punkt.
    Alle derzeitigen Entwicklungen zeigen deutlich auf Exklusivtitel, VR Optimierungen und Cross Plattform Gaming.

    Google wird sich warm anziehen müssen um vielleicht 50 Mio. in 3 Jahren zu schaffen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.19 08:51 durch Kaeptn Quasar.

  19. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: Zony86 22.08.19 - 08:58

    censorshit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zony86 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >

    >
    > Da muß ich zugeben, ich hab es noch nicht auf Herz und Nieren geprüft,
    > sondern eher langsamere Spiele gezockt, da ist mir dergleichen nicht
    > aufgefallen.
    > Und PS4 Spiele kann man von PS Now auch herunterladen, was ich in der Regel
    > mache und deswegen da gar keine Aussage treffen kann.

    Ich habe vor einiger Zeit mal Shadow mit PSNow verglichen.
    Da ich Prey auf beiden Systemen hatte und es recht neu ist dient es als Vergleich.
    Die Screenshots wurden direkt nach einer schnellen Kameradrehung gemacht, da man wunderbar sieht, wie hässlich die Texturen bei Sony sind. Die werden noch detailierter, aber dauert das schonmal 2-3 Sekunden, trotz 100k-Leitung.

    Der Shadow-Screenshot ist sogar noch unschärfer als in der Realität, da in 1080p auf einem 1440p-Monitor dargestellt. In dem Moment habe ich schlicht nicht daran gedacht.

    bit.ly 2ZkoWsG

  20. Re: Stadia = Konsolenkiller

    Autor: genussge 22.08.19 - 09:02

    JackIsBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genussge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Exklusivtitel ist für viele ein Grund sich weiterhin eine Konsole zu
    > > kaufen. Des Weiteren ist es für alle Spieler interessant, die keine
    > > ausreichende Internetverbindung haben.
    > >
    > > Ich vermute aber, dass auch bei der kommenden Generation der Konsolen
    > von
    > > Microsoft und Sony sich das ganze starkt Richtung Digitalisierung
    > bewegen
    > > wird. Einen ähnlichen Service wie der von Google kann Microsoft ja
    > bieten.
    > > Sony ist hier im Zugzwang, da ich nicht glaube, dass die Japaner aktuell
    > > die nötige Infrastruktur vorweisen können. Vielleicht haben sie ja noch
    > ein
    > > Ass im Ärmel.
    >
    > Exilusivtitel sind immer weniger ein Grund. Die Xbox Titel gibts alle für
    > pc und die von der PS4 kommen auch nach und nach.

    Quelle? Welche PS4-Exklusiv-Spiele kommen denn "nach und nach" für den PC raus? "Bloodborne" ist über vier Jahre alt. Zeig mir eine PC-Version. "The Last of Us" kam 2013 für Windows bis heute nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. RSG Group GmbH, Berlin
  3. Kratzer EDV GmbH, München
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 3,99€
  3. (-80%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

  1. Energiespeicher und Sektorkopplung: Speicher für die Energiewende
    Energiespeicher und Sektorkopplung
    Speicher für die Energiewende

    In Norddeutschland testen Wissenschaftler, Unternehmer und Energieversorger gemeinsam, wie sich technische Innovationen in die Netze von Strom und Gas integrieren lassen. Doch steuerliche Regelungen bremsen manche Projekte.

  2. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  3. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.


  1. 09:57

  2. 19:00

  3. 18:30

  4. 17:55

  5. 16:56

  6. 16:50

  7. 16:00

  8. 15:46