1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielestreaming: Weltrekordversuch von…
  6. Thema

Dauert der Schlaf proportional zur Wachzeit?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Dauert der Schlaf proportional zur Wachzeit?

    Autor: frostbitten king 03.12.13 - 09:30

    Hab jetzt auf die schnelle noch ein bissl recherchiert. Sorry, ich poste jetzt keine Quellen da ich in dem Sinne keine "vertrauenswürdigen" gefunden habe, aber was ich gefunden habe kombiniert hat alles in etwa den gleichen Nenner. Nach 72h oder so bekommst irgendwann Halluzinationen, deine Körpertemperatur sinkt, damit schwächts dein Immunsystem, du wirst leichter Manipulierbar (susceptible to suggestion), etc etc. aber nichts was bleibende Schäden hinterlässt bzw. nicht mit ner schönen Dosis 12-14h durchgehenden Schlaf reparierbar wäre. Klar, wenn es eine Krankengeschichte-> Herzprobleme oder so gibt, kann es eine gewisse Gefahr bergen. Aber ansonsten, ist 72h oder mehr am Stück wach sein "verhältnismäßig harmlos".
    Disclaimer: Wie gesagt hab ich jetzt von mehreren Seiten gefunden, aber auch nicht in dem Sinne aus fundierten Studien.

  2. Re: Dauert der Schlaf proportional zur Wachzeit?

    Autor: Dhakra 03.12.13 - 09:55

    Generell liegt es ja dann nicht nur an dem Schlafmangel, sondern an den Essens- und Trinkgewohnheiten in dieser Phase. Die meisten Leute bereiten sich da keine normalen Mahlzeiten zu und viele trinke dann auch kein normales Leitungswasser, sondern unmengen an Kaffee, Cola, Energy-Drinks usw. und vielen rauchen dann auch noch. Das sind alles Kriterien die den Körper deutlich belasten und wodurch das Risiko bleibende Schäden oder sogar zu sterben drastisch angsteigt. Der Schlafmangel ist mMn. nicht das kritische an solchen idiotischen Aktionen, sondern eher die schlechte Vorbereitung und der komplett faslche Umgang mit den Körperbedürfnissen.

  3. Re: Dauert der Schlaf proportional zur Wachzeit?

    Autor: theonlyone 05.12.13 - 08:25

    frostbitten king schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab jetzt auf die schnelle noch ein bissl recherchiert. Sorry, ich poste
    > jetzt keine Quellen da ich in dem Sinne keine "vertrauenswürdigen" gefunden
    > habe, aber was ich gefunden habe kombiniert hat alles in etwa den gleichen
    > Nenner. Nach 72h oder so bekommst irgendwann Halluzinationen, deine
    > Körpertemperatur sinkt, damit schwächts dein Immunsystem, du wirst leichter
    > Manipulierbar (susceptible to suggestion), etc etc. aber nichts was
    > bleibende Schäden hinterlässt bzw. nicht mit ner schönen Dosis 12-14h
    > durchgehenden Schlaf reparierbar wäre. Klar, wenn es eine
    > Krankengeschichte-> Herzprobleme oder so gibt, kann es eine gewisse Gefahr
    > bergen. Aber ansonsten, ist 72h oder mehr am Stück wach sein
    > "verhältnismäßig harmlos".
    > Disclaimer: Wie gesagt hab ich jetzt von mehreren Seiten gefunden, aber
    > auch nicht in dem Sinne aus fundierten Studien.

    Selbst wenn es dir absolut gut geht wirst du schlichtweg sterben ohne Schlaf.

    Dazu gibt es ja Experimente mit Tieren (sind älter, mit Hunden z.b.) die wurden einfach wachgehalten und der Schlaf entzogen, bis sie eben einfach gestorben sind, Essen/Trinken hatten die genug.

    Das gleiche bei Menschen, so gibt es Folter da wirst du schlichtweg wachgehalten, was dich nach 72+ stunden eben wahnsinnig werden lässt, irgendwann knippst du dich selbst in permanente Sekundenschlaf Phasen und da hörst du auch auf dich selbst wahrzunehmen.


    Das alles ist niemals gesund, wie mit Alkohol wird es Menschen geben die kommen damit wohl ein paar Stunden mehr zurecht als andere, bis die Effekte zu extrem werden, Gewohnheit macht da wohl auch einiges aus (wer also gewohnt ist wenig zu schlafen, machts wohl länger, reine Spekulation).


    Aber 72h und mehr machst du nicht weg ohne Risiken, ab welcher Stundenzahl exakt es wirklich lebensgefährlich wird ist wohl einfach sehr schwammig und von Person zu Person unterschiedlich, letztlich ist es aber einfach Erschöpfung.


    Kommen da andere negative Faktoren dazu wird es wohl nur schlimmer, aber selbst unter "optimalen" Zuständen ist Schlafentzug früher oder später tödlich (warum wir überhaupt Schlaf "brauchen" ist ohnehin weiter ein Thema).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CYBEROBICS, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Plauen
  3. über duerenhoff GmbH, München
  4. Südpfalzwerkstatt gGmbH, Offenbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55B87 55 Zoll OLED Fernseher 1.049,99€)
  2. je 329,00€ statt 429,00€ mit diversen Armbändern


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

  1. Everyday Robot Project: Alphabet X lehrt Roboter das Müllsortieren
    Everyday Robot Project
    Alphabet X lehrt Roboter das Müllsortieren

    Alphabet arbeitet daran, dass Roboter so alltäglich werden wie Computer. Einige technische Entwicklungen sollen ihnen in absehbarer Zeit zum Durchbruch verhelfen. Dann könnten günstige Roboter in jedem Haushalt alltägliche Arbeiten erledigen.

  2. Schwert und Schild: Neues Pokémon trotz Fanprotest erfolgreich
    Schwert und Schild
    Neues Pokémon trotz Fanprotest erfolgreich

    Es gab Lügenvorwürfe und Boykottaufrufe gegen das Entwicklerstudio Game Freak, trotzdem ist das gerade für Nintendo Switch veröffentlichte Pokémon Schwert und Schild ein Verkaufsschlager.

  3. 5G: Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft
    5G
    Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft

    Norbert Röttgen kämpft weiter gegen Huawei in Deutschland. Doch sein Antrag für den laufenden Parteitag wurde von der Parteiführung weitgehend entschärft.


  1. 16:53

  2. 16:29

  3. 14:30

  4. 14:05

  5. 12:01

  6. 11:40

  7. 11:25

  8. 11:12