Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest Arcania Gothic 4: Rollenspiel…
  6. Thema

mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: Zero-11 15.10.10 - 20:17

    Schön für dich ich find Drakensang zum Kotzen.

  2. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: Treadmill 15.10.10 - 20:37

    Hm, das wüsste ich jetzt auch nicht mehr auf Anhieb :)

  3. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: d2 15.10.10 - 20:57

    Ja die Steuerung war gewöhnungsbedürftig, aber nach 30 Minuten hat man die drin.

    Die Spiele waren aber top.

    Selbst so einfache Dinge wie offene Welt, Tag & Nachtwechsel, NPC-Reaktionen, usw. usw. findet man doch heute kaum noch.

  4. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: Top-OR 15.10.10 - 21:18

    Der Unterschied zwischen euch beiden ist:

    Du sagst, du FINDEST, dass etwas "so und so" ist. Okay, deine Meinung und ich finde die Drakensange nicht schlecht, aber es ist in meinen Augen arg "eng" und "linear".

    Keule GermaniaGames meint jedoch, das "dies und jenes so SEI", (fast schon im Sinne einer objektiven Feststellung). Zumindest kommt das so rüber.

    Das jeder sagen kann, was er gut und schlecht findet, ist ja okay. Aber mir klingeln die Ohren, wenn jemand "falsche Tatsachen" (was auch immer das ist, wenn man mal das subjektive Geschmacksempfinden bei Spielen einrechnet) in die Welt setzt.

    Und wenns noch in die Richtung geht, "Leute, macht mal dies und jenes und greif zu dem oder dem", dann frage ich mich, wer hier der Religiöse ist, der hier Leute "bekehren" will: Es wurde hier im Thread ja mal bei den Kollegen vom "alten Gothic-Lager" (Hahahaha, Achtung: Anspielung. Hahahaha) unterstellt, sie empfinden Kritik am ollen Gothic gleich als Blasphemie.

    Und das Classic-Gothic-Fanboy sehe ich mal für mich als Ehre...
    *hüstel*

    -----
    Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.

  5. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: Top-OR 15.10.10 - 21:20

    Yo, den Tageszeiten und auch Wetterwechsel habe ich bei Drakensang arg vermisst.

    Aber die Kids heute verlangen dass nicht mehr, weil sie nicht glauben, wie cool das ist (war) ... ;-)

    -----
    Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.

  6. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: Z 15.10.10 - 22:03

    Also ich kapier nicht wieso alle immer auf der alten Gothic Steuerung rumhacken. Ich fand nicht, dass es besonders schwer war sich daran zu gewöhnen und ich fand es super die Freiheit zu haben, das Schwert so schwingen zu können wie man wollte, was sonst bei Spielen nicht wirklich üblich ist (selbst bei Morrowind und Oblivion ist es nicht besonders gelungen gewesen seitliche Hiebe usw. auszuführen). Dieses simple geklickse in den neueren Spielen ist echt öde.

    Was ich von Arcania halten soll, weiss nicht, reizt mich irgendwie nicht. Die Grafik ist wohl ok aber mehr sehe ich nicht. Es stecken auch nicht dieselben Köpfe hinter der Erschaffung dieser Welt. Das ist dasselbe als wenn man den Autoren eines bekannten Werkes für die Fortsetzungsteile auswechselt - super Aussichten fürs Buch.

    Leider muss ich auch sagen, dass sie mit Risen keine Qualität wie bei Gothic 1 und 2 zustandegebracht haben. Ich hoffe beim nächsten Teil konzentrieren sie sich wieder auf Story/Personen/Tiefe.

  7. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: hmmmmm 15.10.10 - 23:17

    deutschgames schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich fand alle teile sch...ße, aus jedoch unterschiedlichen gründen. teil 3
    > war ein frickelgame für frickler, teil 1&2 sind asbach und ebenso
    > frickelgames und teil 4 ist halt mehr was für konsoleros, also
    > hau-drauf-action light. wer ein richtiges rpg will, der greift zu den
    > drakensang titeln oder wartet 2 wochen und zockt das neue fallout new vegas
    > (auch hau-drauf action, aber richtig gemacht ohne murks made in .de). der
    > name gothic allein sagt mir überhaupt nix, sorry... da zock ich lieber noch
    > alte clalssics vie vampire bloodlines oder deus ex...

    Tja so kann nur jemand labern, der nie Gothic 1 oder 2 wirklich gezockt hat. Als ich vor ca 7 Jahren Gothic 1 das erste mal anschmiss (damals zugegebenermaßen schon ne Budget-Version mit gröbsten Patches), war ich wie gefangen in der Spielewelt. So etwas hat vorher (und seither) noch kein anderes Spiel bei mir geschafft. Die Charaktere sind glaubwürdig und markant dargestellt. Es gibt unzählige NPCs, die zwar nicht unbedingt zur Handlung aber doch sehr zur Atmosphäre beigetragen haben. Es gab gelungene Nebenquests und auch der derbe Humor war besser als alles, was ich vorher gesehen habe. Wenn man jemanden innerhalb einer Stadt angegriffen oder beklaut hat und dabei erwischt wurde, gabs Konsequenzen. Gothic 2 hat dem ganzen nochmal eins drauf gesetzt, auch wenn es mir beinahe schon zu umfangreich war (Gothic 1 war für mich das perfekte Spiel von der Länge her). Genau das was eine Spielewelt glaubwürdig macht (realistisch wäre übertrieben) fehlt dem neuen Teil! Sogar das Gildensystem wurde gestrichen (unglaublich)!

    Nur weil ein Spiel alt (oder für manche Jünglinge "asbach") ist, macht es das doch nicht schlecht. Die Grafik lässt sich mit aktuellen Auflösungen durchaus noch ertragen, klar fehlen aktuelle Gimmicks, aber wenn Sound, Atmosphäre, Stimmung, Spielspaß das wettmacht, ist mir das egal. Ich spiele lieber zum 100. Mal Gothic 1 durch als mir von den Jowood Pfeifen so nen Schickmicki Schund aufschwatzen zu lassen. Ich überlege sogar, mir Risen zu holen, obwohl das ja auch nicht besonders weggekommen ist. Aber wenns die Gothic Atmospähre einigemaßen aufleben lässt, kanns nur ein vielfaches besser sein als "Gothic" 4.

    Btw ist dein "Klassiker" Vampire mindestens genauso Verbuggt gewesen wie die Gothic Teile.

  8. Re: Danke für Causal-RPG ...

    Autor: Mac Jack 15.10.10 - 23:48

    Wow, dir muss echt langweilig gewesen sein...

    * The president is a duck? *

  9. Re: Danke für Causal-RPG ...

    Autor: Benjobw 15.10.10 - 23:56

    Mac Jack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow, dir muss echt langweilig gewesen sein...


    South Park auf Deutsch..oh Gott...

  10. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: Treadmill 16.10.10 - 00:03

    Fullack. Ich erinnere mich noch gut, als ich das erste Mal so im Wald stand, um mich herum passende Sounds, in der Nähe plätscherte irgendwo ein Bach, im Wald liefen Wölfe herum, oder das Ganze einfach abends mit einer Fackel, die Spielwelt hatte einfach ein ganz eigenes Flair.
    Die beiden vor dem alten Lager konnte man z.B. verkloppen und ausrauben, oder sich nur mit Ihnen unterhalten, oder gar den einen töten, etc. Je nachdem was man gemacht hat hat dann auch der Wachtposten anders reagiert, usw :)

  11. Re: Danke für Causal-RPG ...

    Autor: Top-OR 16.10.10 - 20:43

    So kann man es auch sagen. *hüstel*

    Leider mochte ich die Gothic-Serie wirklich sehr und ärgere mich etwas, dass die Jungs das in meinen Augen verbockt haben. Und mich nervts dann wirklich, wenn dann Dieser und Jener aus dem Loch kommt und solche Leichenflädderung betreiben.

    Ich hab mich halt auf den neuen Teil etwas gefreut, weil ich bei Gothic immer gut abschalten konnte, nun isses daneben gegangen und morgen isses auch wieder gut. Ist ja nun kein Familienmitglied, was gestorben ist.

    Das Leben als Fanboy ist schon nicht einfach; das sag ich dir. :-P

    Erleben wir das alle nicht immer mal?
    War es wenigstens unterhaltsam? Dann hat es sich doch gelohnt... ;-)

    -----
    Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.

  12. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: GothicFan 16.10.10 - 22:25

    Die Divinity-Serie ist übrigens auch sehr gut... nur falls die jemand noch nicht kennt. Divine Divinity strotz nur so vor derben Sprüchen und Divine Divinty 2 (das in 3D, bin mir grad net sicher ob der Name stimmt) ist auch nicht zu verachten. The Witcher war aber auch nicht übel.

  13. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: hmmmmm 17.10.10 - 01:14

    Ja, The Witcher war wirklich auch ein geniales Spiel, auch wenn ich bisher noch keine Zeit gehabt habe, dieses durchzuspielen. Aber es war das erste Spiel seit Gothic, das annährend wieder eine ähnlich tiefe Atmosphäre um mich spinnen konnte.

  14. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: WitcherMan 17.10.10 - 02:17

    Jau, The Witcher war wirklich toll. Vor allem dann die Extended Edition.

  15. Das versinken in die Welt des Spieles ist es !

    Autor: Granky 18.10.10 - 09:33

    Genau genommen ist es die Atmosphäre des Spieles welches mich in den ersten beiden Spielen, aber auch im gepatchten dritten Teil mich in die Welt von Gothic gezogen hatte. Man konnte mit alles und jeden interagieren und die Reaktionen der Umwelt passten dazu (nicht mal die Truhen ausroben, wie in Baldurs Gate während der Besitzer seelenruhig daneben steht und Dir zusieht. Das konnte schon im ersten Gothic-Teil tödlich enden !).

    Für mich war Gothic damals das was eigentlich Ultima IX werden sollte, wenn EA nicht die Sparbremse angezogen hätte und es nur noch ein Schatten seiner selbst war. Aber auch dort konnte man mit vielen Teilen interagieren.

    Es ist nix frustierender vor einem Tisch mit leckeren Bier zu stehen und dieses nie zu erreichen ! ;(

    Ich bin eher der Entdecker-RPGler und schaue mich auch gerne abseits der geplanten Wege um und gerade bei Gothic 1-3 konnte man da auch einiges entdecken.

    Leider haben es heute die 08/15-wirkürzenalleswegwasspassmacht-RPGs wie Arcania nur noch wenig Atmosphäre zum Versinken in der Spielwelt. Und schon alleine in der Heile Welt und alles sind lieb-Demo war für mich schon Abschreckung genug.

    Und so schwer war die etwas abweichend vom 08/15-Standardsteuerung andere Spiele nu auch nicht, dass man sich nach einigen Minuten dort hinein gewöhnt hatte. Aber heutzutage braucht der Spieler wohl mehr sein Questhelper-Cheat, am besten noch mit GPS-System, um das Spiel recht schnell durchzuziehen, vom Spiel kann da ja wohl keine Rede sein. Früher hat man sich noch ein wenig hineingekniet und kannte sich auch in der Welt und konnte sich auch besser orientieren in dieser !

  16. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: Ekelpack 18.10.10 - 09:57

    OpisWahn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, Gohtic 1 war nich so gut weil es ein besonders gutes Rollenspiel war
    > - wars nämlich nich, sondern Gothic 1 war gut, weis es - über weite
    > Strecken - doch völlig anders und Neuartig was als der Rest. Das hat einen
    > Großteil der Faszination ausgemacht. Nicht umsonst wurden viele Konzepte in
    > andere Rollenspiele übertragen.
    >
    > Nich falsch verstehen, ich fand Gothic1 spielerisch gut, nicht überragend
    > aber gut. Die Mechanik war der Hammer! Haut heute natürlich niemanden mehr
    > um weis Standart geworden is.


    Ohne Gothic hätte es sowas wie GTA 4 niemals gegeben. Das stimmt wohl.

  17. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: Ekelpack 18.10.10 - 10:22

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fullack. Ich erinnere mich noch gut, als ich das erste Mal so im Wald
    > stand, um mich herum passende Sounds, in der Nähe plätscherte irgendwo ein
    > Bach, im Wald liefen Wölfe herum, oder das Ganze einfach abends mit einer
    > Fackel, die Spielwelt hatte einfach ein ganz eigenes Flair.
    > Die beiden vor dem alten Lager konnte man z.B. verkloppen und ausrauben,
    > oder sich nur mit Ihnen unterhalten, oder gar den einen töten, etc. Je
    > nachdem was man gemacht hat hat dann auch der Wachtposten anders reagiert,
    > usw :)

    Menschen töten war in Gothic eine ziemlich dumme Idee, denn dann war man ein Mörder und wurde mehr oder weniger aus dem jeweiligen Lager ausgestoßen.
    Das war wirklich mal eine Innovation.
    Man haut die Leute um, nimmt ihnen die Sachen weg. Die stehen dann gedemütigt wieder auf und lassen passende Kommentare ab.
    Heutzutage regen sich alle über Zensur wegen Ragdoll-Effekten auf. Gothic hat das damals einfach richtig gemacht.

  18. Früher ...

    Autor: Top-OR 18.10.10 - 11:26

    ... habe ich als 13-Jähriger den Dungeon SELBST mit nem Stift auf Karo-Papier neben dem Computer mitgezeichnet.

    Automap? Sagt mir jetzt nix!

    -----
    Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.

  19. Re: Früher ...

    Autor: Prypjat 19.10.10 - 15:09

    Top-OR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... habe ich als 13-Jähriger den Dungeon SELBST mit nem Stift auf
    > Karo-Papier neben dem Computer mitgezeichnet.
    >
    > Automap? Sagt mir jetzt nix!

    Stift und Zettel zum Computer ^^
    Was hat man nicht alles Notiert, weil es noch relevant sein konnte.
    Ich habe mir die Truhen aufgeschrieben, welche ich wegen Mangelnder Erfahrung noch nicht öffnen konnte.
    Heute Abend ist Gothic Zeit :)

  20. Re: mal ernsthaft, was soll an gothic (1-4) dran sein?

    Autor: Prypjat 19.10.10 - 15:37

    deutschgames schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich fand alle teile sch...ße, aus jedoch unterschiedlichen gründen. teil 3
    > war ein frickelgame für frickler, teil 1&2 sind asbach und ebenso
    > frickelgames und teil 4 ist halt mehr was für konsoleros, also
    > hau-drauf-action light. wer ein richtiges rpg will, der greift zu den
    > drakensang titeln oder wartet 2 wochen und zockt das neue fallout new vegas
    > (auch hau-drauf action, aber richtig gemacht ohne murks made in .de). der
    > name gothic allein sagt mir überhaupt nix, sorry... da zock ich lieber noch
    > alte clalssics vie vampire bloodlines oder deus ex...

    Mich würde interesieren, wie lange Du die Gothic Teile gezockt hast, um zu diesen Fazit zu kommen.

    Deus Ex, Vampire Bloodlines und Fallout New Vegas kann man sehr, sehr, sehr schlecht mit Gothic vergleichen. Nicht mal Drakensang kann man mit Gothic vergleichen. Drakensang benutzt das Typische Regelsystem für diese Reihe. Drakensang richtet sich so strikt nach den Pen & Paper Prinzip, dass es nur etwas für Eingefleischte Fans ist.
    Ich habe Drakensang leider nie durch gespielt, weil mich die Weltenbegrenzung immer mehr gestört hat. Das haben die Entwickler leider verbockt. Ansonsten ist es ein gutes Klassisches Rollenspiel.

    Gothic haut in eine ganz andere Kerbe. Es war das erste RPG seiner Art und wurde von einer kleinen Entwicklergruppe zusammen geschraubt, welche vorher ganz normale Berufsfelder belegt hatten. Sie hatten aber Spaß am Computerspiel und das merkt man den ersten beiden Gothic Teilen an. Kein Bonbon Menü und keine Ausgefeilte Steuerung, dafür aber jede Menge Atmosphäre, welche bisher selten wieder erreicht wurde.

    Zitat
    Gefangener! Überbringt diese Botschaft den Feuermagiern und Ihr bekommt eine Belohnung. Gut! Aber nur, wenn Ihr mir das Geschwafel von dem da erspart. Hinein mit Ihm.

    Man merkte sofort, in welche Richtung Gothic ging.
    Zur Begrüßung ein Schlag in die Fresse. Eine Belehrung von Diego, dass man lieber niemanden von der Botschaft für die Feuermagier erzählen sollte, denn man Wacht dann am nächsten Morgen nicht mehr auf. Dann die herablassenden Kommentare der Außenpostenwache. Die Ermahnungen der beiden Jäger, dass man nicht in den Wald gehen sollte, denn dort Lauern Wilde Tiere und Monster, die auf Frischfleisch abfahren. Als nächstes eine Belehrung bevor man das Alte Lager betritt und eine anschleßende Schutzgelderpressung und schnell war klar, hier ist man ein Stück Dreck und wird auch als solches Behandelt. Überall nur Argwohn, schiefe Blicke und Rüde Bemerkungen.
    Soviel Atmo in so kurzer Zeit! Zeig mir ein Spiel, welches so konsequent im Einstieg war oder ist. Ich habe schon so vieles Gespielt und mir fällt kein Einziges ein.
    Eventuell noch Neverwinter Nights, denn dort ging es auch gleich zur Sache.

    Gothic hatte ein Mieses Menü, doch es war Zweckmäßig und wird ja auch nicht alle zwei Minuten aufgesucht. Das Inventar war Unübersichtlich, hat aber Ausgereicht um im Game klar zu kommen. Das Kampfsystem war etwas Gewöhnungsbedürftig, aber wenn man den Dreh erst einmal raus hatte, machte es richtig Spaß sich die Gegner mit gezielten Schlägen vom Hals zu halten.

    Dafür hatte Gothic eine Rauhe und Glaubwürdige Welt, in der man nichts weiter war, als der Neue, welcher sich Behaupten musste. Nichts mit, "Hier kommt der Held". Man war kein Held, wurde aber im lauf der Geschichte dazu.
    Dazu noch eine Riesige Welt, in welcher man viel Entdecken kann. Vögel zwitschern, man hört Umgebungsgeräusche von Tieren oder knackenden Holz, Wasser plätschert, der Wind pfeift und es gibt Massenweise Skurile Chars und Monster, wie zum Beispiel "Mud", den verrückten Stalker. Was habe ich den Typen Hassen gelernt.

    Ich unterstelle mal Schlicht, dass Du das Game nie gespielt hast oder einfach kein Nerv hattest Dich damit auseinander zu setzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG, Markt Einersheim Raum Würzburg
  2. HITS gGmbH, Heidelberg
  3. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  4. mWGmy World Germany GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 4,50€
  2. 12,99€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. Glasfaser mit 400 Gbps: Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen
    Glasfaser mit 400 Gbps
    Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen

    Welchen Sinn ergeben Glasfaseranschlüsse jenseits der 100-Gbps-Marke und wo finden sich überhaupt Anwendungen dafür? Wir betrachten den Stand der Dinge und schlüsseln auf, wohin die Reise geht.

  2. IW: Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert
    IW
    Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert

    Amazon soll nicht länger als Betreiber eines Marktplatzes und als Anbieter fungieren. Laut einer Studie nutzt der Konzern fremde Kundendaten womöglich wettbewerbswidrig für eigene Zwecke.

  3. Videostreaming: Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen
    Videostreaming
    Netflix klassifiziert Zuschauer nach drei Gruppen

    Einschaltquoten oder etwas Vergleichbares gibt es bei keinem in Deutschland aktiven Streaminganbieter. Immerhin hat Netflix mitgeteilt, dass Zuschauer nach drei Kategorien sortiert würden - und zumindest Produzenten entsprechendes Zahlenmaterial erhielten.


  1. 09:11

  2. 09:02

  3. 07:56

  4. 18:53

  5. 17:38

  6. 17:23

  7. 16:54

  8. 16:39