1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Bayonetta - erotische Hexe…

Der Beweis! PS3 Grafik besser als auf der Xbox 360

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Beweis! PS3 Grafik besser als auf der Xbox 360

    Autor: HugoCard 08.01.10 - 17:09

    PS3: Deutlich bessere Details. Insbesondere der Boden

    XBox: übersteuerter Kontrast und schwache Farben. Deutliches Tearing auf der 360!

    Trailer in HD
    http://www.gametrailers.com/video/console-comparison-bayonetta/60561

    Zwar hat die PS3 256MB Grafik und 256MB ARbeitsspeicher, die XBox hingegen 512MB für beides zusammen, dafür muss die PS3 sich nicht um Speichermanagement kümmern.

    Obendrein betreibt die PS3 den Speicher mit 3,2GHz. Die XBox nur mit 700MHz

  2. Re: Der Beweis! PS3 Grafik besser als auf der Xbox 360

    Autor: ludiowig 08.01.10 - 17:15

    referenz wär nicht schlecht

  3. Re: Der Beweis! PS3 Grafik besser als auf der Xbox 360

    Autor: HugoCard 08.01.10 - 17:16

    Z.B. hier und natürlich bei Sony
    http://www.chip.de/artikel/PlayStation-3-Bilder-und-erste-Infos-2_15458412.html

  4. Re: Der Beweis! PS3 Grafik besser als auf der Xbox 360

    Autor: blah 09.01.10 - 11:34

    ich denke die schlechtere grafik bei ghostbusters und bayonetta spricht bände. Bayonetta PS3 IGN Wertung: 82, Xbox 360 Wertung: 96. Dazu kommen noch bei der ps 3 version andere macken wie slowdowns etc.

    ist bei einigen spielen so das die ps 3 version ruckelt, siehe auch assassins creed 2, wo die ps 3 version ruckler in menschenmengen hat.

    ps 3 ist eben für die entwickler schlechtere plattform, wurde ja von einigen studios schon gesagt. gegen die directx funktionen kann die ps 3 nich anstinken und da vermutlich auch der portierungsaufwand von xbox 360 auf pc grade deswegen niedriger ist, wird auch auf lange sicht die ps 3 hinten weg bleiben.

  5. Re: Der Beweis! PS3 Grafik besser als auf der Xbox 360

    Autor: SeppG 09.01.10 - 13:33

    ist doch Wurst, sowohl der Grafikteil der PS3 als auch der XBox 360 sind beide mehr als armseelig!

  6. Re: Der Beweis! PS3 Grafik besser als auf der Xbox 360

    Autor: derKlaus 09.01.10 - 15:50

    SeppG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist doch Wurst, sowohl der Grafikteil der PS3 als auch der XBox 360 sind
    > beide mehr als armseelig!

    Angesichts der Tatsache, daß die verwendeten Grafikchips eng der Radeon HD 2xxx (bei der Xbox, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/ATI-Radeon-HD-2000-Serie#Geschichte) bzw. der Geforce 7xxx (PS3, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/PlayStation_3#Grafikprozessor) verwandt sind, ist diese Aussage schwachsinnig, da Du anscheindend die Grafikchips der Konsolen mit aktuellen Grafikkarten für PCs vergleichst.

  7. Re: Der Beweis! PS3 Grafik besser als auf der Xbox 360

    Autor: richib 09.01.10 - 16:46

    Ohh, die Grafik der Ps3 Version ist ja gegenüber der Xbox Version mal richtig schlecht. Habe mir eben mal beide Demos geladen. Die Ps3 Version wirkt ja fast als hätte man die Details zum großteil auf niedrig gedreht. Die Texturen sind ja bei der Ps Version sowas von verwaschen und flüssig ist es auch nicht immer. Schade für die Ps3, muss man wohl wieder zur 360 Version greifen.
    Im allgemeinen muss man wohl weiter zwei Konsolen haben, die Ps3 packt es einfach nicht, nicht Sonygames mit einer gescheiten flüssigen Grafik zu präsentieren.

    @HugoCard
    Spiele erstmal beide Versionen, die Ps3 Version ist grafisch sowas von schlecht geworden im Vergleich.

    Warum erwähnt golem das nicht? Ein Test sollte erwähnen welche Version mehr zu empfehlen ist und die Ps3 Version benötigt in diesem Falle einen deutlichen Punktabzug.

  8. Re: Der Beweis! PS3 Grafik besser als auf der Xbox 360

    Autor: yates 09.01.10 - 18:44

    die Grafik bei Bayonetta sieht auf PS3 absolut scheiße aus - geht gar nciht. Absolute Frechheit, nur um zeitgleich mit der Kotbox Version anbieten zu können, so eine Scheißgrafik inkl. unnötiger Ladezeiten dem Kunden vor die Füße zu klatschen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  4. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 18,99€
  3. (-79%) 5,99€
  4. 6,63€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19