1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Bayonetta - erotische Hexe…

Hat irgendwie den Charme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat irgendwie den Charme

    Autor: 23i 08.01.10 - 17:36

    einer Deutschlehrerin. Hexe ja - Erotik nein!
    :)

  2. Re: Hat irgendwie den Charme

    Autor: Soja Sauce 08.01.10 - 18:51

    Studienrätin war auch irgendwie meine erste Assoziation. Je mehr Haut die zeigt, umso schlimmer wirds. Das sieht aus wie Leberwurst, die von Panzertape in Form gehalten wird. Angeblich ist das Design ja von einer Frau. Das sieht man. Einfach grausam. Wahrscheinlich sabbert sie, wenn sie Spider-Man sieht.

  3. Re: Hat irgendwie den Charme

    Autor: Freiwald 10.01.10 - 17:39

    Und dann noch der bescheuerte Name - ebenfalls wie bei einer Deutschlehrerin. Bayonett ist das Anschlusstück einer Spiegelreflexkamera wo man das Objektiv dranschraubt.
    Man muss schon eine ziemlich perverse Phantasie haben, wenn man dieses Wort irgendwie mit dem Attribut "sexy" in Verbindung bringt. :)

    Hätte man ja auch gleich Fahrradina nennen können. Klingt genauso sexy/bescheuert.

  4. Re: Hat irgendwie den Charme

    Autor: Kuehne.robs 10.01.10 - 18:27

    Hier ist wohl mehr das urrprüngliche Bajonett als Waffe gemeint und nicht die Technik eines Bajonettverschlusses den es auch nicht nur bei Kameras gibt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bajonett

  5. Re: Hat irgendwie den Charme

    Autor: Morta Della 10.01.10 - 21:18

    Habe gerade nachgelesen; in dem Wikipediaeintrag steht aber auch:

    Als Bajonett (nach der frz. Stadt Bayonne) oder Seitenwehr bezeichnet man eine auf den Gewehrlauf aufsteckbare (aufpflanzbare) Stoßwaffe in Form eines langen Dorns oder einer Stahlklinge. Durch ein Bajonett wird aus einer Schusswaffe zusätzlich eine Stoß- oder Stichwaffe.

    Wo hat den die vermeintliche sexy Presswurst-Hexi einen solchen Gewehr/Pistolendornaufsatz, mit dem sie die Dämonen zu Schaschlik- bzw. Dönerspießen verarbeiten kann? Muss mir beim Ansehen des Videos irgendwie entgangen sein. Finde den Namen auch unglücklich gewählt. Hauptsache wenn das Spiel an sich wenigstens etwas taugt...

  6. Re: Hat irgendwie den Charme

    Autor: SansS 10.01.10 - 22:35

    Ich find sie scharf :D
    Aber naja ich kann euer Problem verstehen. Trotzdem isses mal was anderes, als diese ganzen anderen Mädels.

    Ich werf bei der Gelegenheit auch mal das wort "Domina" in den Raum, viel Spaß damit :-P

  7. Re: Hat irgendwie den Charme

    Autor: Praios 11.01.10 - 10:34

    Also erotisch finde ich die Dame absolut nicht, fällt aber wohl mehr als eindeutig unter Geschmackssache.

    Aber das Spiel ist (habe es) einfach sehr genial, ich würde sogar soweit gehen es als das kreativste Spiel zu bezeichnen das zur Zeit auf dem Markt ist (Von den Ideen und der Umsetzung her, nicht vom Spielprinzip).

  8. Re: Hat irgendwie den Charme

    Autor: Wurstbrot 13.01.10 - 15:05

    Ich verstehe das so, dass sie quasi selbst dieser Aufsatz ist. Sie ballert ja ganz ordentlich rum und mit genügend Energie kann sie ihre Haare in alles mögliche verwandeln. Vielleicht ist hier ein Ansatz für den Namen.
    Vielleicht schreib ich aber auch nur riesigen Blödsinn. :)

  9. Re: Hat irgendwie den Charme

    Autor: Thomas B. 13.01.10 - 15:49

    Also Kinners, das ist doch jetzt so schwer net... sie ist die letzte Verbliebene der Umbra-Hexen und somit deren "Speerspitze". Und außerdem klingt es cool!

  10. Re: Hat irgendwie den Charme

    Autor: Mag Lehrerinnen 17.01.10 - 00:09

    Ah geh, mit frisch examinierten Studienrätinnen im "klassischen" Lehrerinnen-Look irgendwo zwischen ['50er, züchtig, sexy, verklemmt, adrett, Second-Hand, halblanger Rock] kann man viel Spaß haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 4,50€
  2. 80,99€
  3. (-28%) 17,99€
  4. 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00