Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Borderlands - wüstes Shooter…

Technische Mängel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Technische Mängel

    Autor: keinnick 30.10.09 - 14:40

    Leider hat das Spiel auf dem PC noch ein paar technische Mängel, die es wohl der Konsolenportierung verdankt. Ohne das Gesichtsfeld manuell zu verändern (FOV), VSync einzuschalten und Mausfilterung abzustellen ist es kaum auszuhalten.

    Das muss man aber in den .ini-Dateien händisch erledigen und das muss ja wohl nicht sein. Hier haben sich die Entwicker nicht mit Ruhm bekleckert.

  2. Re: Technische Mängel

    Autor: H4ndy 30.10.09 - 14:45

    Lustig an der Sache ist, dass Gearbox mit PC-Spielen den Aufstieg geschafft hat (erinnert sich noch jemand an HL: Oppossing Force?).

  3. Re: Technische Mängel

    Autor: nixwisser 30.10.09 - 14:54

    Du behauptest die PC-Version ist an sich schlechter als die Konsolenversion?
    Da sprechen die Grafikfehler, die man mit bloßem Auge sieht für sich selbst.
    Link:
    http://www.pcgames.de/aid,698340/Borderlands-Grafikvergleich-PC-Version-optisch-etwas-staerker-als-Konsolen-Pendants-Update/PC/Special/?menu=browser&image_id=1213894&browsersize=fullscreen

    Oben die PC-Version unten PS3
    Have fun und vorsichtig mit bestimmten Aussagen

  4. Re: Technische Mängel

    Autor: ----.---- 30.10.09 - 15:00

    Omg Ich hab jetzt ca 450 Spielstunden hinter mir und da ist mir das NOCH NIE vorgekommen. und da sieht man 100 % Das DAS ein FAKE is.

  5. Re: Technische Mängel

    Autor: keinnick 30.10.09 - 15:04

    Na du bist mir ja ein Experte. Das was man auf dem Screenshot sehen kann nennt sich Tearing und entsteht dann, wenn VSync abgestellt ist. Das ist bei der PC-Version auch der Fall, deshalb habe ich ja geschrieben, dass man es manuell einschalten muss.

    Tearing ist bei Konsolen wohl häufig ein Problem, leider kann man es dort nicht so leicht per .ini-Hack einschalten.

    Außerdem habe ich nicht geschrieben dass die PC-Version schlechter ist, sondern dass sie Probleme hat, die man auf dem PC leicht vermeiden könnte.

  6. Re: Technische Mängel

    Autor: FranUnFine 30.10.09 - 15:06

    H4ndy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lustig an der Sache ist, dass Gearbox mit PC-Spielen den Aufstieg geschafft
    > hat (erinnert sich noch jemand an HL: Oppossing Force?).

    Ich nannte es auch das bessere HL, wenn ich ehrlich bin.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  7. Re: Technische Mängel

    Autor: nixwisser 30.10.09 - 15:33

    Fake? ne du hast ahnung xD
    bin froh das beim pc tearing so leicht zubeheben ist, aber vom grafischen her wurde borderlands glaub ich auch auf dem PC besser optimiert als auf der Konsole.
    Mit Anti-Aliasing und schärfen texturen, hab ich mal gelesen.....
    Also ich muss es mir erst noch kaufen Borderlands deshalb will ich jetzt nicht behaupten das es automatisch auf PC besser ist =)

  8. Re: Technische Mängel

    Autor: bleeda 02.11.09 - 08:09

    Technische Mängel hat das Spiel in der tat.

    Der Netzwerk Code ist total fehlerhaft. (PC-Version)

    Zuerst es gibt keine Server.
    Also einer muss Ports Freitschalten ca 3 TCP 2 UDP.
    Es gibt 2 verschiedene Mutliplayer Modi Öffentlich und Privat.

    Nachdem man die Ports also Freigegeben hat und nen GameSpy Account hat seine Freunde auch in die Freundesliste eingetragen hat ist es aber relativ einfach ein Privatesspiel aufzumachen.

    Ich gehe immer wie folgt vor:
    zuerst ins Online-Spielen menü und ein öffentliches spiel aufmachen.
    das Spiel beenden und Singleplayer spiel starten und dann dazu Freunde einladen.

    Wenn man sofort nach Programmstart ein Privates spiel startet kriegen die freunde einen TimeOut. genauso bei Öffentlichen und Singleplayer spielen

  9. Re: Technische Mängel

    Autor: DER GORF 02.11.09 - 11:00

    ----.---- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Omg Ich hab jetzt ca 450 Spielstunden hinter mir und da ist mir das NOCH
    > NIE vorgekommen. und da sieht man 100 % Das DAS ein FAKE is.


    450 oder 45? Egal.

    Ich denke mal wenn du das auf der PS3 spielst sitzt und in einiger Entfernung zum Monitor (ca. 3 Meter?). Solche sog. Fehler fallen dir normalerweise nicht auf, der ist nämlich nur für ca. eine halbe Sekunde (wenn überhaupt so lange) zu sehen bis der Bildaufbau wieder komplett ist. Das lässt sich natürlich auf dem PC mit dem Anschalten von V-Sync etc. ganz einfach umgehen.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  10. Re: Technische Mängel

    Autor: FranUnFine 02.11.09 - 11:05

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke mal wenn du das auf der PS3 spielst sitzt und in einiger
    > Entfernung zum Monitor (ca. 3 Meter?). Solche sog. Fehler fallen dir
    > normalerweise nicht auf, der ist nämlich nur für ca. eine halbe Sekunde
    > (wenn überhaupt so lange) zu sehen bis der Bildaufbau wieder komplett ist.
    > Das lässt sich natürlich auf dem PC mit dem Anschalten von V-Sync etc. ganz
    > einfach umgehen.

    Ich habe noch nie so krasses "Tearing" gesehen wie auf der PS3 - zwar nicht bei Borderlands sondern bei Uncharted, aber es war extrem extrem.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  11. Re: Technische Mängel

    Autor: DER GORF 02.11.09 - 11:14

    FranUnFine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich habe noch nie so krasses "Tearing" gesehen wie auf der PS3 - zwar nicht
    > bei Borderlands sondern bei Uncharted, aber es war extrem extrem.

    Kann ich so nicht beurteilen, hab selbst keine PS3.

    Wenn ichs mir recht überlege habe ich überhaupt noch nie ein Spiel gespielt bei dem sowas überhaupt vorgekommen ist. ..

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  12. Re: Technische Mängel

    Autor: Django79 02.11.09 - 16:16

    keinnick schrieb:
    -----------------------------------------------------------
    > Leider hat das Spiel auf dem PC noch ein paar technische
    > Mängel, die es wohl der Konsolenportierung verdankt.
    > Ohne das Gesichtsfeld manuell zu verändern (FOV), VSync
    > einzuschalten und Mausfilterung abzustellen ist es kaum
    > auszuhalten.

    Damit könnte ich ja noch leben. Ich fürchte angesichts Deiner Beschreibung nur, dass auch die ätzende In- und Outgame-Menüführung 1:1 portiert wurde ... Also grobschlächtige Menüs mit einer Verschachtelung, die nur dann Sinn macht, wenn man auf Gamepads angewiesen ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. AKDB, Regensburg
  3. TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH, Frankfurt am Main
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€
  2. 54,00€
  3. 19,99€ (Release am 1. August)
  4. 69,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
    3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
      Karlsdorf-Neuthard
      Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

      Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

    2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
      Glücksspiel
      Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

      Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

    3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
      Entwicklung
      Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

      Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


    1. 19:15

    2. 19:00

    3. 18:45

    4. 18:26

    5. 18:10

    6. 17:48

    7. 16:27

    8. 15:30