1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest Darkspore: Hunderte Helden…

DarkSpore die größte Enttäuschung ist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DarkSpore die größte Enttäuschung ist...

    Autor: DER GORF 03.05.11 - 14:08

    Das man KEINE eigenen Kreaturen bauen kann.

    Ich hatte mich ehrlich gesagt schon darauf gefreut wie in Spore meine eigenen Kreaturen zu basteln und dann damit in Diablo H&S Manier durch die Level zu düsen... Nur geht das in Darkspore leider nicht. Man bekommt ein paar vorgefertigte Kreaturen denen man dann größere oder kleinere Füße geben kann und andere Ausrüstung. Das höchste der Gefühle ist noch das man Zierart wie Federn o.Ä. verändern und neu plazieren kann aber eine komplett neue Kreatur kann man damit nicht bauen, man ist also immer an die Vorgaben von Maxis gebunden. Schade eigentlich, sonst hätte ich vielleicht doch mehr als nur die Beta gespielt.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  2. Re: DarkSpore die größte Enttäuschung ist...

    Autor: robertfels 03.05.11 - 14:54

    das is ja doof

  3. Re: DarkSpore die größte Enttäuschung ist...

    Autor: 9life-Moderator 03.05.11 - 16:22

    Vielleicht hatte man Angst, dass wieder zu viele "Tierchen" aussehen wie ein primäres männliches Geschlechtsmerkmal? Und dann noch im Multiplayer? Ihr müsst doch an die Kinder denken! Die armen Kinder!!!

  4. Re: DarkSpore die größte Enttäuschung ist...

    Autor: Tyler Durden 03.05.11 - 16:34

    Faszinierend, dabei war der Kreaturen-Editor eigentlich das einzig Gute an Spore.

  5. Re: DarkSpore die größte Enttäuschung ist...

    Autor: DER GORF 03.05.11 - 16:58

    Tyler Durden schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Faszinierend, dabei war der Kreaturen-Editor eigentlich das einzig Gute an
    > Spore.

    Ja und noch besser ist ja das sie Anfangs für Darkspore auch genau damit geworben haben. Ich weiß ja nicht wie's bei denen so zu geht, aber ich glaube ich hätte den Verantwortlichen einfach entlassen. ^^

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  6. Re: DarkSpore die größte Enttäuschung ist...

    Autor: Ari42 03.05.11 - 17:55

    Tja, bei EA gibt es einen Klaps auf die Schulter für den geilen Marketingtrick. Erst große Versprechen machen und Features ankündigen und sie dann ganz unauffällig absägen. Das ist doch nicht das erste mal, dass es genau so läuft. Denn bis sich herumgesprochen hat wie wenig umgesetzt wurde sind mit dem Köder bereits die Kunden gelockt und das Geld wurden ihnen aus der Tasche gezogen.

    Dann folgt das Zähneknirschen, paar Patches und die Ankündigung, dass das Feature beim (kostenpflichtigen) Addon/DLC eingebaut wurde. Oder auch beim 2. Teil der Spielesaga. Aufjedenfall kommt es, man muss nur beständig weiterkaufen.....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.11 17:57 durch Ari42.

  7. Re: DarkSpore die größte Enttäuschung ist...

    Autor: Astorek 03.05.11 - 18:42

    9life-Moderator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht hatte man Angst, dass wieder zu viele "Tierchen" aussehen wie
    > ein primäres männliches Geschlechtsmerkmal? Und dann noch im Multiplayer?
    > Ihr müsst doch an die Kinder denken! Die armen Kinder!!!

    Das könnte ich mir sogar als ernsthafte Begründung vorstellen, dass die Spore-Entwickler von irgendeinem stocksteifen Rechtsverdreher (aka Staatsanwalt o.Ä.) ermahnt wurden - diverse Youtube-Videos mit "Geschlechtsmonstern" gibts ja immernoch zuhauf. Man kennt ja die prüden Amis: Die sind beim Thema Sex schlimmer, als wir bei Gewalt in Videospielen...

  8. Re: DarkSpore die größte Enttäuschung ist...

    Autor: Trollfeeder 04.05.11 - 07:59

    Ari42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, bei EA gibt es einen Klaps auf die Schulter für den geilen
    > Marketingtrick. Erst große Versprechen machen und Features ankündigen und
    > sie dann ganz unauffällig absägen. Das ist doch nicht das erste mal, dass
    > es genau so läuft. Denn bis sich herumgesprochen hat wie wenig umgesetzt
    > wurde sind mit dem Köder bereits die Kunden gelockt und das Geld wurden
    > ihnen aus der Tasche gezogen.
    >
    > Dann folgt das Zähneknirschen, paar Patches und die Ankündigung, dass das
    > Feature beim (kostenpflichtigen) Addon/DLC eingebaut wurde. Oder auch beim
    > 2. Teil der Spielesaga. Aufjedenfall kommt es, man muss nur beständig
    > weiterkaufen.....


    Einmal mehr kann man nur zu dem Ergebnis kommen: Warten bis es billiger ist und zuende gepatched.^^ Wenn es bei Steam nur noch 8,50 kostet ist es auch fertig. ;)

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatikerin / Webentwicklerin (m/w/d) - Python, SQL, HTML, CSS
    Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Neuherberg bei München
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Netzwerk- und Anwendungssupport
    VIVAVIS AG, Bochum
  3. Product Owner (m/w/d) Vertriebssysteme/CRM
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  4. IT Prozessmanager (m/w/d) Produktion und Druckstückmanagement
    Bayerische Versorgungskammer, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Biomutant für 33,49€, Frostpunk für 6,49€, Uno für 4,99€, Police Simulator: Patrol...
  2. 899€
  3. mit 150,90€ neuer Bestpreis auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

  3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
    Elektroauto
    Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

    Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


  1. 16:00

  2. 15:00

  3. 14:15

  4. 13:21

  5. 12:30

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:51