1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Die Siedler 7 - sie wuseln…

OSX :-) Onlinezwang :-(

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: MACy 24.03.10 - 08:16

    Als Apple User und jahrelanger Siederfan hab ich mich sehr darüber gefreut das Siedler 7 auf MacOS laufen wird.
    Aber nach dem ich von Ubi´s neuen Kopierschutz erfahren habe, ist Siedler 7 das erste Siedler was ich mir definitiv nicht kaufen werde!
    Habe keinen Bock auf eine Zwangsonlineverbindung!
    Ich hoffe das die Fans eisern bleiben und Ubi mit Siedler 7 richtig in die Sch**** greift

  2. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.03.10 - 08:21

    Ja prima und nachher sind wieder die Raubmordkopierer schuld...

  3. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: MAske 24.03.10 - 08:23

    Klar sind es die raubmordkopierer.
    So ist es am einfachsten zu erklären das man versagt hat. Egal ob es am Onlinezwang oder sonstigem Liegt.
    Die Fehler bei anderen zu schuchen ist immer einfacher

  4. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: Lolllpop 24.03.10 - 08:43

    Tjo, Siedler 7 wird auch das erste Siedler sein, das ich nicht kaufen werde - das lad ich lieber über Rapidshare und umgehe so die permanente Onlineverbindung und andere Einschränkungen!
    Hoffentlich wird Siedler 8 wieder ohne solchen Mist ausgeliefert!

  5. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: KeinKaeufer 24.03.10 - 09:11

    sehe uch genauso... solange UbiSoft so ein Krams macht, wird das Spiel stumpf ignoriert

  6. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.03.10 - 09:36

    Nicht kaufen ist die richtige Option. Das Spiel zu saugen die falsche. Denn nur, weil du mit einem Produkt nicht zufrieden bist, gibt dir das noch nicht das Recht, es zu stehlen. "Fair" hingegen wäre es dann noch, das Spiel zu kaufen und zu patchen. Aber das muss jeder mit seinem Gewissen klären.

  7. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: icke_now 24.03.10 - 09:47

    es ist einfach nur dumm was ubi da macht. was machen z.b. leute wie ich die viel unterwegs sind und kein internet am laptop haben. wegen diesem scheiß kann ich nicht zocken, ich glaube die sind nicht ganz fit...die sollen elendich zu grunde gehen..

  8. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.03.10 - 10:00

    Kann ich durchaus nachvollziehen und wie gesagt, dann ist die Option, das Spiel nicht zu kaufen. Aber ich klau mir auch keinen Porsche, weil er meiner Meinung nach zu teuer ist. Wenn mir das Produkt nicht passt, so wie es angeboten wird, dann kauf ich es nicht.

  9. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: magic23 24.03.10 - 10:31

    Ist auch egal ob sie es saugen, denn bisher wurde weder SH5 noch AC2, die diesen Kopierschutz auch haben, geknackt. Es gibt ein paar Pseudo-Cracks, die es aber nur fertig bringen, dass das Spiel (Beispiel AC2) startet und man sich die Gegend ansehen kann. Sobald man versucht eine Mission oder dergleichen zu spielen, war es das.

    Und genau hier liegt der springende Punkt für Ubisoft: Es wurde nicht geschafft zu knacken bisher. Auch wenn so mancher Foren-User gerne mal behauptet, dass das Spiel bereits geknackt sei. Das ist definitiv nicht der Fall.

    Sollte das also noch eine Weile gut gehen und der Schutz tatsächlich noch etwas länger halten, dann macht euch mal langsam mit dem Gedanken vertraut, dass auch andere Spielehersteller auf diesen Zug aufspringen werden.

  10. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: kritikmänn 24.03.10 - 10:33

    Ich werde warten bis es ein Crack dafür gibt.
    So treibt man Käufer in die Illegalität.

  11. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: Himmerlarschundzwirn 24.03.10 - 10:50

    Ich werde warten bis ich ein Angebot für einen geklauten Porsche für 100 € bekomme. So treibt man Käufer in die Illegalität.

    Firmenpolitik als Entschuldigung - sogar Antrieb für Raubkopiererei anzuführen zeugt nicht gerade von einem funktionierendem Denkapparat.

  12. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: magic23 24.03.10 - 10:53

    Tjaja, was halt nicht passt ist die Tatsache, dass dieser DRM-Kopierschutz bei AC2 und SH5 bis heute nicht geknackt wurde und es auch nicht danach aussieht, dass das in absehbarer Zeit der Fall wäre. Auch wenn SkidROW und Co. was anderes behaupten. Aber AC2 für PCvist nun wie lange draußen? 3 Wochen oder so? Und immer noch kein Crack, der auch funktioniert? Tja, aus Sicht Ubisofts dürfte man das als Erfolg werten dürfen..

  13. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: kritikmänn 24.03.10 - 11:53

    Ich schrieb nicht, das ich mir das Spiel und ein Crack saugen würde. Sondern nur ein Crack.
    Und wenn Ubi-Soft der Meinung ist sie müssten den Käufer so gängeln dann begebe ich mich gerne in die Illegalität.
    Dein Vergleich mit nem Porsche hat nichts mit dem zu tun.

  14. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: Kritikmänn 24.03.10 - 11:54

    Andere haben auch behauptet das es keine Möglichkeit geben wird den Kopierschutz zu umgehen.
    Und?

  15. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: magic23 24.03.10 - 13:06

    Na dann warten wir mal ab. Noch gibt es keinen Crack, der auch funktioniert. Und ich denke, dass wird auch noch ne ganze Weile so bleiben. Und bis dahin wird es das Spiel ohnehin für 20 Euro geben und die Leute kaufen womöglich doch und scheißen drauf.

    Ob man DRM nun gut findet oder nicht, aber es scheint im Moment gut für Ubisoft zu funktionieren.

  16. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: M_Kessel 26.03.10 - 03:09

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht kaufen ist die richtige Option. Das Spiel zu saugen die falsche. Denn
    > nur, weil du mit einem Produkt nicht zufrieden bist, gibt dir das noch
    > nicht das Recht, es zu stehlen. "Fair" hingegen wäre es dann noch, das
    > Spiel zu kaufen und zu patchen. Aber das muss jeder mit seinem Gewissen
    > klären.

    Das ist nicht fair, das ist dämlich. Jede gekaufte Kopie dieses Spiels mit dem eingebauten digitalen Sondermülls beweist nur das Ubisofts Strategie aufgeht, wohingegen jede runtergeladene gecrackte Kopie eher beweist, das ein "grundsätzliches Interesse" an dem Spiel besteht, aber kein Interesse daran sich überwachen zu lassen.

    In meinen Augen hat UBISOFT damit die Grenze für einen annehmbaren Kopierschutz überschritten. Ich persönlich werde es weder laden noch kaufen. Ich werde in Zukunft einfach alle Produkte der Firma ignorieren.

    Für mich ist diese Softwarefirma genauso erledigt wie Activision, mit dem Menschenschinder namens Bobby.

  17. Raubkopien sind nunmal illegal!

    Autor: Moralapostel 26.03.10 - 10:20

    Also manche Leute haben echt kein Unrechtsbewusstsein. Wenn dir das Spiel nicht passt, dann kauf es einfach nicht und lad es nicht einfach irgendwo runter. Dadurch bestätigst du doch nur Ubisoft darin, einen noch besseren Kopierschutz zu entwickeln der noch nerviger ist.

    Ich versteh es einfach nicht dass manche Leute nicht einsehen wollen dass das illegal ist. Und jetzt kommt nicht damit "Ist ja nicht geklaut, ist ja nur ne Kopie, das Original ist ja noch da."

  18. Re: Raubkopien sind nunmal illegal!

    Autor: steamer 26.03.10 - 10:53

    Das spiel passt mir, ich würde es auch kaufen, da ich aber nur einen mobilen Laptop habe, möchte ich nicht permanent online sein und kann dies auch nicht.

    Permanente Onlineverbindung ist ein Tick zuviel des Guten, da bleibt nur es nicht zu kaufen und hoffen, das man diese Negativwerbung bei anderen Spielen auch hört.

    Bei Batman Arkham Asylum hab ichs vorher nicht so gelesen und hab nun eine Steamversion die ich zwar offline spielen, aber nicht abspeichern kann. Super...

  19. Re: Raubkopien sind nunmal illegal!

    Autor: Moralapostel 26.03.10 - 11:13

    Natürlich ist das zuviel des guten und ich finds auch scheisse, aber deswegen kopier ichs ja nicht, ich kaufs einfach nicht und warte bis in einem jahr die software pyramide version raus kommt die man dann wahrscheinlich auch offline spielen kann...

  20. Re: OSX :-) Onlinezwang :-(

    Autor: NaKlar 26.03.10 - 11:46

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich durchaus nachvollziehen und wie gesagt, dann ist die Option, das
    > Spiel nicht zu kaufen. Aber ich klau mir auch keinen Porsche, weil er
    > meiner Meinung nach zu teuer ist. Wenn mir das Produkt nicht passt, so wie
    > es angeboten wird, dann kauf ich es nicht.


    Also wenn ich die Wahl hätte zwischen einem Porsche für € 100000,- mit einem langen Kabel zum nächsten Porschehändler, mit dem das Auto jederzeit auf Knopfdruck lahmgelegt werden kann und einem Prosche ohne ein solches Kabel und 0 Risiko, beim Diebstahl erwischt zu werden, würde ich den Porsche klauen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  3. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  4. CipSoft GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer-Software für PC und Mac für je 19,99€)
  2. (u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 960 GB für 84,90€ + 6,99€ Versand und Thermaltake V200 TG RGB...
  3. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  4. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Geforce RTX 3060 (12GB) im Test: Der Preisleistungskracher - eigentlich
Geforce RTX 3060 (12GB) im Test
Der Preisleistungskracher - eigentlich

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060: Die RTX 3060 mit 12 GByte hat das Potenzial zum Gaming-Liebling.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ampere-Grafikkarte Geforce RTX 3080 Ti soll Mining-Drossel erhalten
  2. Grafikkarte Nvidia Geforce RTX 3060 kommt noch im Februar
  3. Geforce RTX 3080 im Test Schnellste Laptop-GPU ist auf Effizienz getrimmt

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm