Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Dirt 2 - schneller Spaß…

@ Golem-Redaktion

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @ Golem-Redaktion

    Autor: Cassiel 14.09.09 - 15:07

    Wo habt ihr denn die Screenshots her? Sind euch die Blau/Roten Ränder und die Unschärfe nicht aufgefallen? Die sehen so aus als wären sie für 3D-Brillen.

  2. Re: @ Golem-Redaktion

    Autor: fhjsdjkfhksdj 14.09.09 - 15:14

    Das sind keine Screenshots.
    Das sind entweder Renders oder extrem nachbearbeitete Screenshots.

    Die Grafik ist zwar sehr gut, aber nicht SO gut.

  3. Re: @ Golem-Redaktion

    Autor: trude 14.09.09 - 15:22

    wenn man das mal mit GRID vergleich, ist dirt2 nur ne leichte steigerung. will nicht damit sagen, dass es dadurch schlecht aussieht, ganz im gegenteil, aber die presse schwört das so in den himmel und grid is schon so alt...

    man darf auch nicht vergessen, dass die videos immer so dolle aussehen, aber zum schluss sitzt man im cockpit und bekommt von der ganzen high-end-umgebung nicht sooo viel mit.

    mit call of duty 6 wirds genauso kommen: mehr objekte, texturen detailreicher und dafür paar fps weniger.

    die grafik is auch nicht so entscheident für den spielspaß.

  4. Re: @ Golem-Redaktion

    Autor: Daraku 14.09.09 - 15:30

    kann ich absolut nicht bestätigen ... hab Dirt 2 seid Samstag und bin voll und ganz davon begeistert (und das als "nicht so gerne Rennspiel" Spieler) wenn du nur in der Cockpit Sicht spielst bist du es selber schuld es gibt ja noch mehrere Ansichten ... alleine schon die ganzen Terrains sind der knaller schlecht hin und die Schadensmodelle sehen klasse aus. Ausgenommen natürlich die Wii version

  5. Re: @ Golem-Redaktion

    Autor: Cassiel 14.09.09 - 15:31

    fhjsdjkfhksdj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind keine Screenshots.
    > Das sind entweder Renders oder extrem nachbearbeitete Screenshots.

    Ändert nichts an meiner Aussage. Unscharf mit roten/blauen Rändern.


    > Die Grafik ist zwar sehr gut, aber nicht SO gut.

    Danke, ich kenne das Spiel.

  6. Re: @ Golem-Redaktion

    Autor: fdsklajflsdjf 14.09.09 - 15:36

    Dann weißt du ja auch, dass die Bilder von Codemasters stammen müssen... oder glaubst du, Golem fängt jetzt selbst an PR-Bildchen zu rendern?

  7. Re: @ Golem-Redaktion

    Autor: trude 14.09.09 - 15:43

    Daraku schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann ich absolut nicht bestätigen ... hab Dirt 2 seid Samstag und bin voll
    > und ganz davon begeistert (und das als "nicht so gerne Rennspiel" Spieler)
    > wenn du nur in der Cockpit Sicht spielst bist du es selber schuld es gibt
    > ja noch mehrere Ansichten ... alleine schon die ganzen Terrains sind der
    > knaller schlecht hin und die Schadensmodelle sehen klasse aus. Ausgenommen
    > natürlich die Wii version


    dann hast du vermutlich nie GRID gespielt, denn das sieht nicht wesentlich schlechter aus und ist schon - ähm - 2 jahre alt?
    also nix gegen dirt2 ist n tolles spiel. ich mag acrade rennen und werde es mir für pc auch kaufen.

  8. Re: @ Golem-Redaktion

    Autor: RichardBrennt 14.09.09 - 15:43

    Cassiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und die Unschärfe nicht aufgefallen?

    nennt sich depth of field und simuliert damit das sehen des menschlichen auges bzw. einer kamera

    das problem ist nur mal wieder genau wie bei bloom: die herren spiele entwickler wissen mal wieder nicht, wann gut is mit effekten.

  9. Re: @ Golem-Redaktion

    Autor: razer 14.09.09 - 20:21

    im profi modus war bis jetzt die sicht immer aufs cockpit begrenzt.. isses jetzt nichtmehr so?

  10. Re: @ Golem-Redaktion

    Autor: sca 21.10.09 - 09:53

    trude schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daraku schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kann ich absolut nicht bestätigen ... hab Dirt 2 seid Samstag und bin
    > voll
    > > und ganz davon begeistert (und das als "nicht so gerne Rennspiel"
    > Spieler)
    > > wenn du nur in der Cockpit Sicht spielst bist du es selber schuld es
    > gibt
    > > ja noch mehrere Ansichten ... alleine schon die ganzen Terrains sind der
    >
    > > knaller schlecht hin und die Schadensmodelle sehen klasse aus.
    > Ausgenommen
    > > natürlich die Wii version
    >
    > dann hast du vermutlich nie GRID gespielt, denn das sieht nicht wesentlich
    > schlechter aus und ist schon - ähm - 2 jahre alt?
    > also nix gegen dirt2 ist n tolles spiel. ich mag acrade rennen und werde es
    > mir für pc auch kaufen.

    Dir ist schon klar das Grid ind DIRT beide von Codemasters sind??

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen
  3. NRW.BANK, Münster
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 175€)
  2. 209,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Canon PowerShot SX620 HS + Speicherkarte + Tasche für 133€ - Einzelpreis Kamera im...
  4. für 59,99€ vorbestellbar


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
    15 Jahre Extreme Edition
    Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

    Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
    Von Marc Sauter

    1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
    2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
    3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
    Coachingbuch
    Metapher mit Mängeln

    Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
    Von Cornelia Birr

    1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
    2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
    3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    1. Square Enix: Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
      Square Enix
      Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier

      Der Blaumagier in Final Fantasy 14 kann Anfangs nichts - außer lernen, und so die Spezialangriffe von Monstern übernehmen. Für Shadowbringers, die nächste Erweiterung des Online-Rollenspiels, hat Square Enix außerdem einige ungewöhnliche Ideen und einen aufwendigen Trailer vorgestellt.

    2. FTTB: Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus
      FTTB
      Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus

      Nachdem Unitymedia ein Dorf in Nordrhein-Westfalen nicht ausbauen wollte, haben die Anwohner einen Verein gegründet und selbst den Tiefbau begonnen. Unitymedia wurde dann doch noch zum Partner.

    3. IT-Sicherheit: Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business
      IT-Sicherheit
      Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business

      Die Netzwerkinstallation der österreichischen Banking-Software ELBA-business ließ sich übernehmen - mitsamt darunterliegendem System. Der Angriff war aufwendig, aber automatisierbar.


    1. 00:02

    2. 18:29

    3. 16:45

    4. 16:16

    5. 15:50

    6. 15:20

    7. 14:40

    8. 13:50