1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest Dragon Age 2: Kämpfen und…

Zuviel Gequatsche.?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zuviel Gequatsche.?

    Autor: M.Kessel 08.03.11 - 16:01

    Normalerweise nennt man dieses "Gequatsche" Story. :D

    Und normalerweise würde ich jedem die Fähigkeit absprechen eine RPG zu bewerten der "zuviel Text" sagt. In einem RPG kann es gar nicht zuviel Text geben. Höchsten zuwenig Informationen, wie z.B. bei Final fantasy 13, wo man die nicht vorhandene Story nachlesen muß, um sie "zu erleben".

    In diesem Fall muß ich zustimmen, da die Gespräche oft nur banal, unstimmig sowie unpassend dramatisch sind. Sie langweilen.

  2. Re: Zuviel Gequatsche.?

    Autor: Niemand110 08.03.11 - 16:07

    15 Minuten am Stück sind wohl doch etwas zu lang, oder?

  3. Re: Zuviel Gequatsche.?

    Autor: Narai 08.03.11 - 16:38

    Warum? Also, wenn man Pen & Paper Rollenspiel als Maßstab anlegt, dann sind 15 Minuten vollkommen in Ordnung.
    Und Bioware ist nicht iD Software, wo man einfach alles stumpf umschnetzelt und jeden Dialog mit <BOOM> abbrechen kann.

    Gerade bei anderen Meilensteinen, die irgendwie mit Bioware zusammenhängen (Baldur's Gate, Icewind Dale, etc.) war doch gerade die Geschichte, die Taktik und die Stimmung das, was die Spiele zum Kult gemacht hat. Und wenn man Stimmung durch Realismus erzielt, dann muss das ja nicht schlecht sein.

  4. Re: Zuviel Gequatsche.?

    Autor: Tantalus 08.03.11 - 16:55

    Narai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade bei anderen Meilensteinen, die irgendwie mit Bioware zusammenhängen
    > (Baldur's Gate, Icewind Dale, etc.) war doch gerade die Geschichte, die
    > Taktik und die Stimmung das, was die Spiele zum Kult gemacht hat. Und wenn
    > man Stimmung durch Realismus erzielt, dann muss das ja nicht schlecht sein.

    Auch bei Baldus Gate (1/2) gabs keine 15 Minuten gequatsche am Stück.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  5. Re: Zuviel Gequatsche.?

    Autor: purpurroter pumpernickel 08.03.11 - 17:26

    Narai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade bei anderen Meilensteinen, die irgendwie mit Bioware zusammenhängen
    > (Baldur's Gate, Icewind Dale, etc.)

    Icewind Dale wurde von den Black Isle Studios entwickelt (genauso wie IWD 2, Planescape: Torment) - auch Kotor 2 und NWN 2 stammen nicht von BioWare (sondern von Obsidian, indirekter Nachfoger der BSI), falls das immer noch wer denken sollte...

    Den Ruf den BioWare "geniesst", stammte hauptsächlich noch immer nur von der BG Serie ab - alles was danach kam, hatte bei weiten nicht mehr das Niveau davon - war aber immer noch deutlich besser, als viele andere RPGs, aber seit den Aufkauf durch EA, ist BioWare endgültig nur mehr ein Schatten seiner selbst...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.11 17:29 durch purpurroter pumpernickel.

  6. Re: Zuviel Gequatsche.?

    Autor: M.Kessel 08.03.11 - 18:49

    Das beste Spiel ist immer noch Planescape Torment. Allerdings empfinden das viele als "Textwüste". ;)

    Nicht zu vergessen Fallout 1 + 2 die um Längen besser als Baldurs Gate waren.

  7. Re: Zuviel Gequatsche.?

    Autor: Narai 08.03.11 - 21:08

    Deswegen hatte ich ja "irgendwie mit Bioware zusammenhängen" geschrieben. Die Engine kam von Bioware und so wie ich damals(tm) mitbekommen hatte, war das auch eher ein Joint-Venture als eine reine Lizenzielle Überlassung der Technik.

    Also DAO war wirklich gut und auf TOR bin ich schon gespannt. So schlecht steht es nicht um Bioware - die alten Zeiten sind einfach vorbei.

  8. Re: Zuviel Gequatsche.?

    Autor: Bouncy 09.03.11 - 08:03

    Niemand110 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 15 Minuten am Stück sind wohl doch etwas zu lang, oder?
    Finde ich nicht, ich mag diese Art "interaktiven Film". Solche langen Szenen gab es in DA:O ja auch schon, und es hat gepaßt (Landthing). Außerdem hat man dann auch mal die Gelegenheit was zu essen ohne die Atmosphäre zu zerstören, indem man den Rechner aus- und das Licht anmacht und irgendwas anderes tut - sowas nervt, wenn man mal richtig drin ist :D

  9. Re: Zuviel Gequatsche.?

    Autor: Niemand110 09.03.11 - 16:11

    Es geht ja nicht um einzelne Meinungen. Natürlich lassen sich Spieler finden, die die 15 Minuten nicht stören, solch lange Gespräche sogar gut finden. Da Bioware damit auch den Nerv der zahlreichen (zahlenden) Kunden treffen will, ist diese Kritikpunkt durchaus angebracht.

    >Den Ruf den BioWare "geniesst", stammte hauptsächlich noch immer nur von der BG >Serie ab - alles was danach kam, hatte bei weiten nicht mehr das Niveau davon
    Hatte DAO etwa schlechtere Verkaufszahlen oder Wertungen von Fachzeitschriften als BG?

  10. Re: Zuviel Gequatsche.?

    Autor: Syncing 09.03.11 - 16:50

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand110 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 15 Minuten am Stück sind wohl doch etwas zu lang, oder?
    > Finde ich nicht, ich mag diese Art "interaktiven Film". Solche langen
    > Szenen gab es in DA:O ja auch schon, und es hat gepaßt (Landthing).
    > Außerdem hat man dann auch mal die Gelegenheit was zu essen ohne die
    > Atmosphäre zu zerstören, indem man den Rechner aus- und das Licht anmacht
    > und irgendwas anderes tut - sowas nervt, wenn man mal richtig drin ist :D

    MGS4's schlussszene hatte ca eine dreiviertelstunde länge. Aber die hatte gute Animationen, war informativ, hat die Story komplettiert und damit spannend. Das passiert bei DA2 nicht...

  11. Re: Zuviel Gequatsche.?

    Autor: grmpf 09.03.11 - 17:35

    Syncing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > MGS4's schlussszene hatte ca eine dreiviertelstunde länge. Aber die hatte
    > gute Animationen, war informativ, hat die Story komplettiert und damit
    > spannend. Das passiert bei DA2 nicht...


    Aha... und woher nimmst Du diese Weisheit?
    Hast Du DA2 schon durch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. SCHOTT AG, Mitterteich
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Salzgitter
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Pinnochio (4K UHD), Die Farbe aus dem All, Die Känguru-Chroniken, Robert the Bruce (4K...
  2. (u. a. Samsung GU43TU8079UXZG 43-Zoll-LED-TV für 354,95€ (Bestpreis!), Nintendo Switch Pro...
  3. 599€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Sega Schnäppchen (u. a. Two Point Hospital für 8,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt