Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Dragon Age Origins…

DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: metzelkater 03.11.09 - 23:25

    Das spiel wird viel KOSTENPFLICHTIGE downloads haben. das ist so die neue abzock technik. man speckt die games ab und verkauft die nebenmissionen extra. und irgendwann wenn der goldesel nciht mehr genug abwirft kommt alles komplett nochmal raus, wie jetzt gerade bei fallout III. wer schlau ist wartet auf die komplettversion und spielt solange komplett ausgestattete games anderer hersteller.

  2. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: BlubbBlubb 04.11.09 - 00:24

    also ich wüsste nicht, weshalb man vor DLC Warnen sollte. Gerade Fallout 3 ist alles andere als "nicht umfangreich genug" und es als "abgespeckt" zu bezeichnen ist schlichtweg eine Lüge. DLC bietet eine Möglichkeit, ein Spiel (falls es denn erfolgreich genug ist) über seine eigentlichen Grenzen hinaus mit offiziellem Content zu erweitern und gerade bei Fallout ist das extrem gut gelungen. Ich wüsste nichts, was daran falsch ist und vor dem man warnen müsste bzw. weshalb das Spiel dadurch nicht komplett ist. Natürlich gibt es auch "abzock" DLC, über die Erweiterungen die zu Dragon Age erscheinen werden (und die noch nicht einmal wirklich angekündigt sind) Schlüsse negativ Schlüsse zu ziehen und andere davor zu warnen zeugt allerdings nicht umbedingt von deiner geistingen Reife, sondern lässt dich
    a) wie jemanden, der umbedingt beachtet werden will und dazu seine reisserische Meinung publizieren muss. Oder
    b) wie ein kleines Kind, dessen Taschengeld unmöglich für DLC reicht erscheinen.

  3. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: Wurstbrot 04.11.09 - 08:49

    Ich find DLCs auch super. Warum nicht? Kann ja jeder für sich selbst entscheiden. Bei GTA IV hab ich den DLC gekauft, weil ich unbedingt weiterspielen wollte. Bei Fallout 3 hab ich's gelassen weil das Spiel mit höherem Level immer einfach und damit langweiliger wurde. Ich würde Fallout 3 aber in der Standardvariante ohne DLC durchaus als komplettes Spiel bezeichnen.

  4. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: JTR 04.11.09 - 09:27

    Das schlimmste ist eher, dass EA selber ein riesen Durcheinander beim Preload hat. Kollege wie ich haben beide bei EA UK vorbestellt. Bei mir läuft die Bestellung nicht fertig, bei ihm wollten sie das Produkt auf ein falschen Account binden. Derzeit bei Direct2Drive keine Probleme. Schon fast peinlich für so ein grossen Verlag und vorallem Hersteller des Produkts.

  5. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: FranUnFine 04.11.09 - 10:01

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schlimmste ist eher, dass EA selber ein riesen Durcheinander beim
    > Preload hat. Kollege wie ich haben beide bei EA UK vorbestellt. Bei mir
    > läuft die Bestellung nicht fertig, bei ihm wollten sie das Produkt auf ein
    > falschen Account binden. Derzeit bei Direct2Drive keine Probleme. Schon
    > fast peinlich für so ein grossen Verlag und vorallem Hersteller des
    > Produkts.

    Dieses EA-Ding ist übrigens schlimmer als Steam, wenn ich mich richtig erinnere... man kann z.B. nicht beliebig oft installieren.

    Von wegen Steam: Weiß eigentlich jemand, warum es da in Deutschland nicht die Digital Pr0n Edition von Dragon Age gibt? Liegt das wieder nur daran, dass EA bei Steam-Angeboten immer ganz toll ist?

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  6. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: cmi 04.11.09 - 10:30

    BlubbBlubb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DLC bietet eine Möglichkeit, ein
    > Spiel (falls es denn erfolgreich genug ist) über seine eigentlichen Grenzen
    > hinaus mit offiziellem Content zu erweitern

    wir reden hier aber von ea. da wird der "offizielle content" dann sicherlich mal geringer ausfallen, als noch vor einigen jahren, damit man zusätzlich zum vollpreisspiel noch einkommen generieren kann. beispiel dao: bereits jetzt ist downloadcontent in form von quests, charakteren verfügbar bzw. - es sind also keine ZUSÄTZLICHEN inhalte, sondern inhalte die früher™ im fertigen Spiel enthalten gewesen sind und wo das spiel jetzt künstlich verknappt wird (auch wenn das bei dap jammern auf hohem niveau ist).

  7. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: Goldesel 04.11.09 - 11:00

    Ich finde das man da schon trennen sollte. Es gibt DLC die nach einem halben Jahr auf den Markt kommen oder die direkt nach dem Release einen Spiels angeboten werden. Es ist halt zur Unsitte geworden das die Spielehersteller sich jedes noch so kleine Gimmick bezahlen lassen.

    Warum nicht schon ins fertige Spiel bringen oder als kostenlosen update anbieten ?

  8. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: JTR 04.11.09 - 13:11

    Und dann wundern sie sich wie bei den Oblivion und Fallout 3 Adon, dass die mehr aus dem Netz gezogen werden als bei ihnen gegen Geld.

  9. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: cmi 04.11.09 - 13:51

    Goldesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das man da schon trennen sollte. Es gibt DLC die nach einem
    > halben Jahr auf den Markt kommen oder die direkt nach dem Release einen
    > Spiels angeboten werden. Es ist halt zur Unsitte geworden das die
    > Spielehersteller sich jedes noch so kleine Gimmick bezahlen lassen.

    stimme ich dir zu. ich persönlich finde dlc nach einer gewissen zeit ok - ersetzt quasi das addon. bin auch nicht sauer, wenn ich da (z.b.) 5-6mal 5eur bezahle, wo ich für ein "richtiges" addon vielleicht 20eur bezahlt hätte.

    was ea hier aber macht, ist wieder TYPISCH ea. profitmaximierung auf die unsympatischste art und weise:

    a) releasen ein spiel und direkt dazu gibts die erste quest als dlc (evtl. kostenlos aber nur einmalig einlösbar, weiß nicht wie sie das nun in europa machen).
    b) dazu dann noch nen zusätzlichen starken char + story für extra geld. direkt beim release.

    wenn man dann noch die phantasien des von mir früher hochgeschätzten molyneux anschaut zahlt man in zukunft wohl 50eur für eine rudimentäre hülle und darf sich dann den content modular dazukaufen. etwas übertrieben ok, aber bei mir schrillen da alle alarmglocken.

  10. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: dedededede.de 04.11.09 - 14:17

    cmi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a) releasen ein spiel und direkt dazu gibts die erste quest als dlc (evtl.
    > kostenlos aber nur einmalig einlösbar, weiß nicht wie sie das nun in europa
    > machen).
    Die eine Questserie bekommt _jeder_ Käufer. Der Code zum kostenloses Download liegt der Hülle bei. Ist dann natürlich accountgebunden aber das ist (imho) verträglicher als das Spiel generell an einen Account zu binden oder ähnliches. Man kann das Spiel immer noch verkaufen aber "Neukäufer" haben einen zusätzlichen Anreiz gegenüber dem Gebrauchtmarkt.

    > b) dazu dann noch nen zusätzlichen starken char + story für extra geld.
    > direkt beim release.
    Keine Ahnung wo du die Info hernimmst aber du beziehst dich auf den Golem? Der soll nach ersten Infos nicht stärker sein als andere Chars auch (was auch in Rollenspielen enorm untypisch wäre). Die entsprechende Questreihe bekommen Käufer der Collectors Edition kostenlos. Für andere kostet sie rund 8€. Da kann ich echt nichts verwerfliches dran erkennen, vor allem wenn das Spiel per se schon über 20 Stunden Spielzeit bietet.

    Was ist mehr "Abzocke": ein Spiel mit 20h Spielzeit und DLC oder 60€ Titel deren Story nach 5 Stunden durch sind?

  11. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: PG-Urgestein 16.02.10 - 01:48

    dedededede.de schrieb:
    -----------------------------------------------------------------> Keine Ahnung wo du die Info hernimmst aber du beziehst dich auf den Golem?
    > Der soll nach ersten Infos nicht stärker sein als andere Chars auch (was
    > auch in Rollenspielen enorm untypisch wäre).

    nach den 2. infos aber schon, und zwar deutlich. nicht spekulieren, lieber abwarten und dann posten, gell ;)

    zum dlc allg.:
    leuts, macht euch doch nix vor. natürlich soll mit dlc MEHR UMSATZ PRO GAME gemacht werden - von wegen zusätzlicher content für zusätzliches geld. und natürlich ist games wie dao schon jetzt anzusehen, wo der dlc rausgeschnitten wurde. das läuft jetzt bei den games genauso, wie daimler, bmw, vw und co. seit langem autos verkaufen (nur, dass wir uns da schon dran gewöhnt haben).

    das argument mit der spieldauer zieht nur da, wo ich vergleichbares habe - also z.b. baldurs gate 2 (bg2) und dao. ich denke mal, dass dao vor dem rausschneiden des dlc ähnlich umfangreich war wie bg2. das jetzt verkaufte dao erreicht die spieldauer von bg2 (oder z.b. auch einigen ultima-teilen) nicht annähernd - wird aber natürlich von den medien als umfangreich hochgejubelt - eine steilvorlage für so einen parade-kapitalisten wie ea. manchmal ist mir nicht wirklich klar, wer da wen beeinflusst.

  12. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: PG-Urgestein 16.02.10 - 01:51

    dedededede.de schrieb:
    ----------------------------------------------------------------------------------------> Keine Ahnung wo du die Info hernimmst aber du beziehst dich auf den Golem?
    > Der soll nach ersten Infos nicht stärker sein als andere Chars auch (was
    > auch in Rollenspielen enorm untypisch wäre).

    nach den 2. infos ist der golem aber eben doch stärker als alle andern, und zwar deutlich. nicht spekulieren, lieber abwarten und dann posten, gell ;)

    zum dlc allg.:
    leuts, macht euch doch nix vor. natürlich soll mit dlc MEHR UMSATZ PRO GAME gemacht werden - von wegen zusätzlicher content für zusätzliches geld. und natürlich ist games wie dao schon jetzt anzusehen, wo der dlc rausgeschnitten wurde. das läuft jetzt bei den games genauso, wie daimler, bmw, vw und co. seit langem autos verkaufen (nur, dass wir uns da schon dran gewöhnt haben).

    das argument mit der spieldauer zieht nur da, wo ich vergleichbares habe - also z.b. baldurs gate 2 (bg2) und dao. ich denke mal, dass dao vor dem rausschneiden des dlc ähnlich umfangreich war wie bg2. das jetzt verkaufte dao erreicht die spieldauer von bg2 (oder z.b. auch einigen ultima-teilen) nicht annähernd - wird aber natürlich von den medien als umfangreich hochgejubelt - eine steilvorlage für so einen parade-kapitalisten wie ea. manchmal ist mir nicht wirklich klar, wer da wen beeinflusst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  3. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,90€ (Bestpreis!)
  2. ab 23,60€
  3. (u. a. Akkuschrauber 25,99€, Schlagbohrmaschine 60,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
ANC-Kopfhörer im Test
Mit Ach und Krach

Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
  2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
  3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20