1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Dragon Age Origins…

DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: metzelkater 03.11.09 - 23:25

    Das spiel wird viel KOSTENPFLICHTIGE downloads haben. das ist so die neue abzock technik. man speckt die games ab und verkauft die nebenmissionen extra. und irgendwann wenn der goldesel nciht mehr genug abwirft kommt alles komplett nochmal raus, wie jetzt gerade bei fallout III. wer schlau ist wartet auf die komplettversion und spielt solange komplett ausgestattete games anderer hersteller.

  2. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: BlubbBlubb 04.11.09 - 00:24

    also ich wüsste nicht, weshalb man vor DLC Warnen sollte. Gerade Fallout 3 ist alles andere als "nicht umfangreich genug" und es als "abgespeckt" zu bezeichnen ist schlichtweg eine Lüge. DLC bietet eine Möglichkeit, ein Spiel (falls es denn erfolgreich genug ist) über seine eigentlichen Grenzen hinaus mit offiziellem Content zu erweitern und gerade bei Fallout ist das extrem gut gelungen. Ich wüsste nichts, was daran falsch ist und vor dem man warnen müsste bzw. weshalb das Spiel dadurch nicht komplett ist. Natürlich gibt es auch "abzock" DLC, über die Erweiterungen die zu Dragon Age erscheinen werden (und die noch nicht einmal wirklich angekündigt sind) Schlüsse negativ Schlüsse zu ziehen und andere davor zu warnen zeugt allerdings nicht umbedingt von deiner geistingen Reife, sondern lässt dich
    a) wie jemanden, der umbedingt beachtet werden will und dazu seine reisserische Meinung publizieren muss. Oder
    b) wie ein kleines Kind, dessen Taschengeld unmöglich für DLC reicht erscheinen.

  3. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: Wurstbrot 04.11.09 - 08:49

    Ich find DLCs auch super. Warum nicht? Kann ja jeder für sich selbst entscheiden. Bei GTA IV hab ich den DLC gekauft, weil ich unbedingt weiterspielen wollte. Bei Fallout 3 hab ich's gelassen weil das Spiel mit höherem Level immer einfach und damit langweiliger wurde. Ich würde Fallout 3 aber in der Standardvariante ohne DLC durchaus als komplettes Spiel bezeichnen.

  4. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: JTR 04.11.09 - 09:27

    Das schlimmste ist eher, dass EA selber ein riesen Durcheinander beim Preload hat. Kollege wie ich haben beide bei EA UK vorbestellt. Bei mir läuft die Bestellung nicht fertig, bei ihm wollten sie das Produkt auf ein falschen Account binden. Derzeit bei Direct2Drive keine Probleme. Schon fast peinlich für so ein grossen Verlag und vorallem Hersteller des Produkts.

  5. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: FranUnFine 04.11.09 - 10:01

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schlimmste ist eher, dass EA selber ein riesen Durcheinander beim
    > Preload hat. Kollege wie ich haben beide bei EA UK vorbestellt. Bei mir
    > läuft die Bestellung nicht fertig, bei ihm wollten sie das Produkt auf ein
    > falschen Account binden. Derzeit bei Direct2Drive keine Probleme. Schon
    > fast peinlich für so ein grossen Verlag und vorallem Hersteller des
    > Produkts.

    Dieses EA-Ding ist übrigens schlimmer als Steam, wenn ich mich richtig erinnere... man kann z.B. nicht beliebig oft installieren.

    Von wegen Steam: Weiß eigentlich jemand, warum es da in Deutschland nicht die Digital Pr0n Edition von Dragon Age gibt? Liegt das wieder nur daran, dass EA bei Steam-Angeboten immer ganz toll ist?

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  6. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: cmi 04.11.09 - 10:30

    BlubbBlubb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DLC bietet eine Möglichkeit, ein
    > Spiel (falls es denn erfolgreich genug ist) über seine eigentlichen Grenzen
    > hinaus mit offiziellem Content zu erweitern

    wir reden hier aber von ea. da wird der "offizielle content" dann sicherlich mal geringer ausfallen, als noch vor einigen jahren, damit man zusätzlich zum vollpreisspiel noch einkommen generieren kann. beispiel dao: bereits jetzt ist downloadcontent in form von quests, charakteren verfügbar bzw. - es sind also keine ZUSÄTZLICHEN inhalte, sondern inhalte die früher™ im fertigen Spiel enthalten gewesen sind und wo das spiel jetzt künstlich verknappt wird (auch wenn das bei dap jammern auf hohem niveau ist).

  7. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: Goldesel 04.11.09 - 11:00

    Ich finde das man da schon trennen sollte. Es gibt DLC die nach einem halben Jahr auf den Markt kommen oder die direkt nach dem Release einen Spiels angeboten werden. Es ist halt zur Unsitte geworden das die Spielehersteller sich jedes noch so kleine Gimmick bezahlen lassen.

    Warum nicht schon ins fertige Spiel bringen oder als kostenlosen update anbieten ?

  8. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: JTR 04.11.09 - 13:11

    Und dann wundern sie sich wie bei den Oblivion und Fallout 3 Adon, dass die mehr aus dem Netz gezogen werden als bei ihnen gegen Geld.

  9. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: cmi 04.11.09 - 13:51

    Goldesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das man da schon trennen sollte. Es gibt DLC die nach einem
    > halben Jahr auf den Markt kommen oder die direkt nach dem Release einen
    > Spiels angeboten werden. Es ist halt zur Unsitte geworden das die
    > Spielehersteller sich jedes noch so kleine Gimmick bezahlen lassen.

    stimme ich dir zu. ich persönlich finde dlc nach einer gewissen zeit ok - ersetzt quasi das addon. bin auch nicht sauer, wenn ich da (z.b.) 5-6mal 5eur bezahle, wo ich für ein "richtiges" addon vielleicht 20eur bezahlt hätte.

    was ea hier aber macht, ist wieder TYPISCH ea. profitmaximierung auf die unsympatischste art und weise:

    a) releasen ein spiel und direkt dazu gibts die erste quest als dlc (evtl. kostenlos aber nur einmalig einlösbar, weiß nicht wie sie das nun in europa machen).
    b) dazu dann noch nen zusätzlichen starken char + story für extra geld. direkt beim release.

    wenn man dann noch die phantasien des von mir früher hochgeschätzten molyneux anschaut zahlt man in zukunft wohl 50eur für eine rudimentäre hülle und darf sich dann den content modular dazukaufen. etwas übertrieben ok, aber bei mir schrillen da alle alarmglocken.

  10. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: dedededede.de 04.11.09 - 14:17

    cmi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a) releasen ein spiel und direkt dazu gibts die erste quest als dlc (evtl.
    > kostenlos aber nur einmalig einlösbar, weiß nicht wie sie das nun in europa
    > machen).
    Die eine Questserie bekommt _jeder_ Käufer. Der Code zum kostenloses Download liegt der Hülle bei. Ist dann natürlich accountgebunden aber das ist (imho) verträglicher als das Spiel generell an einen Account zu binden oder ähnliches. Man kann das Spiel immer noch verkaufen aber "Neukäufer" haben einen zusätzlichen Anreiz gegenüber dem Gebrauchtmarkt.

    > b) dazu dann noch nen zusätzlichen starken char + story für extra geld.
    > direkt beim release.
    Keine Ahnung wo du die Info hernimmst aber du beziehst dich auf den Golem? Der soll nach ersten Infos nicht stärker sein als andere Chars auch (was auch in Rollenspielen enorm untypisch wäre). Die entsprechende Questreihe bekommen Käufer der Collectors Edition kostenlos. Für andere kostet sie rund 8€. Da kann ich echt nichts verwerfliches dran erkennen, vor allem wenn das Spiel per se schon über 20 Stunden Spielzeit bietet.

    Was ist mehr "Abzocke": ein Spiel mit 20h Spielzeit und DLC oder 60€ Titel deren Story nach 5 Stunden durch sind?

  11. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: PG-Urgestein 16.02.10 - 01:48

    dedededede.de schrieb:
    -----------------------------------------------------------------> Keine Ahnung wo du die Info hernimmst aber du beziehst dich auf den Golem?
    > Der soll nach ersten Infos nicht stärker sein als andere Chars auch (was
    > auch in Rollenspielen enorm untypisch wäre).

    nach den 2. infos aber schon, und zwar deutlich. nicht spekulieren, lieber abwarten und dann posten, gell ;)

    zum dlc allg.:
    leuts, macht euch doch nix vor. natürlich soll mit dlc MEHR UMSATZ PRO GAME gemacht werden - von wegen zusätzlicher content für zusätzliches geld. und natürlich ist games wie dao schon jetzt anzusehen, wo der dlc rausgeschnitten wurde. das läuft jetzt bei den games genauso, wie daimler, bmw, vw und co. seit langem autos verkaufen (nur, dass wir uns da schon dran gewöhnt haben).

    das argument mit der spieldauer zieht nur da, wo ich vergleichbares habe - also z.b. baldurs gate 2 (bg2) und dao. ich denke mal, dass dao vor dem rausschneiden des dlc ähnlich umfangreich war wie bg2. das jetzt verkaufte dao erreicht die spieldauer von bg2 (oder z.b. auch einigen ultima-teilen) nicht annähernd - wird aber natürlich von den medien als umfangreich hochgejubelt - eine steilvorlage für so einen parade-kapitalisten wie ea. manchmal ist mir nicht wirklich klar, wer da wen beeinflusst.

  12. Re: DLC warnung. "Game of the Year" edition abwarten :)

    Autor: PG-Urgestein 16.02.10 - 01:51

    dedededede.de schrieb:
    ----------------------------------------------------------------------------------------> Keine Ahnung wo du die Info hernimmst aber du beziehst dich auf den Golem?
    > Der soll nach ersten Infos nicht stärker sein als andere Chars auch (was
    > auch in Rollenspielen enorm untypisch wäre).

    nach den 2. infos ist der golem aber eben doch stärker als alle andern, und zwar deutlich. nicht spekulieren, lieber abwarten und dann posten, gell ;)

    zum dlc allg.:
    leuts, macht euch doch nix vor. natürlich soll mit dlc MEHR UMSATZ PRO GAME gemacht werden - von wegen zusätzlicher content für zusätzliches geld. und natürlich ist games wie dao schon jetzt anzusehen, wo der dlc rausgeschnitten wurde. das läuft jetzt bei den games genauso, wie daimler, bmw, vw und co. seit langem autos verkaufen (nur, dass wir uns da schon dran gewöhnt haben).

    das argument mit der spieldauer zieht nur da, wo ich vergleichbares habe - also z.b. baldurs gate 2 (bg2) und dao. ich denke mal, dass dao vor dem rausschneiden des dlc ähnlich umfangreich war wie bg2. das jetzt verkaufte dao erreicht die spieldauer von bg2 (oder z.b. auch einigen ultima-teilen) nicht annähernd - wird aber natürlich von den medien als umfangreich hochgejubelt - eine steilvorlage für so einen parade-kapitalisten wie ea. manchmal ist mir nicht wirklich klar, wer da wen beeinflusst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  3. Quentic GmbH, Berlin
  4. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 4,96€
  3. (-11%) 7,99€
  4. (-10%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

  1. Bürokratie: Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still
    Bürokratie
    Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still

    Für die Netzbetreiber und den Bitkom sind behördliche Verfahren oder fehlende Standorte schuld an den Funklöchern. Das bewertete der Bundesverkehrsminister gerade erst noch deutlich anders.

  2. LVFS: ChromeOS nutzt Linux-Werkzeug für Firmware-Updates
    LVFS
    ChromeOS nutzt Linux-Werkzeug für Firmware-Updates

    Dank dem Linux Vendor Firmware Service (LVFS) können Linux-Nutzer schnell und einfach Firmware-Updates für ihre Geräte einspielen. Google wird das dazugehörige Werkzeug Fwupd künftig für ChromeOS verwenden, vermutlich für Peripheriegeräte.

  3. Vergewaltigungsvorwürfe: Schweden stellt Verfahren gegen Assange ein
    Vergewaltigungsvorwürfe
    Schweden stellt Verfahren gegen Assange ein

    Erst im Mai hatte Schweden das Verfahren wegen Vergewaltigungsvorwürfen gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange wieder aufgenommen, ein halbes Jahr später lässt die Staatsanwaltschaft das Verfahren fallen.


  1. 15:38

  2. 15:23

  3. 15:06

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:29

  7. 14:03

  8. 12:45