Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Endless Ocean 2 - Entspannen…

Der Sound im Video ist gemischt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: wombat 11.02.10 - 14:38

    Sollte es jemandem tatsächlich nicht aufgefallen sein, die Musik ist zwar aus dem Spiel, aber aus einem anderen Bereich kopiert und mit den FX aus den Szenen gemischt.

    Generell ist die Musik die einzige "nich so dolle" Sache am Spiel. Die Tracks von (ich meine) "Celtic Woman" treffen zwar meinen Geschmack, aber sie wechseln sich mit einer Art General-Midi Gedudel ab. Außerdem kann man, so weit ich weiß, nicht mehr wie im ersten Teil eigene MP3 Dateien von SD einbinden.

    Also Musik: Geht so, der Rest: Gut!

    Schön auch die Cutscenes, die bestimmte Tiere und Verhaltensweisen bei erstmaligem Erreichen bestimmter Areale zeigen. (Oft z.B. beim Wechsel an die Oberfläche in der Antarktis)

  2. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: oni 11.02.10 - 14:53

    wombat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die
    > Tracks von (ich meine) "Celtic Woman"

    Ja, sind sie. Wenn man die Hauptstory durch hat, dann taucht das in den Credits auf.

    > treffen zwar meinen Geschmack, aber
    > sie wechseln sich mit einer Art General-Midi Gedudel ab.

    Das Gedudel ist aber nur an Land. Unter Wasser sind auch die Instrumentalstücke echt stimmig. Und anscheinend ist EO2 das erste Spiel, das Dolby ProLogic II richtig umsetzt. Es klingt fast nach "echtem" 5.1.

    > Außerdem kann man,
    > so weit ich weiß, nicht mehr wie im ersten Teil eigene MP3 Dateien von SD
    > einbinden.

    Ja, leider ist das so.

    >
    > Also Musik: Geht so, der Rest: Gut!
    >
    > Schön auch die Cutscenes, die bestimmte Tiere und Verhaltensweisen bei
    > erstmaligem Erreichen bestimmter Areale zeigen. (Oft z.B. beim Wechsel an
    > die Oberfläche in der Antarktis)

    Ja, die sind auf jeden Fall gelungen.

  3. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: mwr87 11.02.10 - 15:46

    "Es klingt fast nach "echtem" 5.1. "

    Das Digital durch seine Systembedingte Trennung mehr Kanäle und besser Trennung hat, sei mal dahingestellt. Aber Dolby Pro Logic II ist ein echtes 5.1 System mit diskreten Kanälen.

  4. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: oni 11.02.10 - 16:36

    mwr87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Es klingt fast nach "echtem" 5.1. "
    >
    > Das Digital durch seine Systembedingte Trennung mehr Kanäle und besser
    > Trennung hat, sei mal dahingestellt. Aber Dolby Pro Logic II ist ein echtes
    > 5.1 System mit diskreten Kanälen.

    Wie ist das "echte 5.1" bei PLII über zwei Audioausgänge kodiert? Die Wii hat nämlich nur zwei Cinch-Ausgänge.

    War das bei Pro Logic auch schon so?

    Sorry, ich bin da nicht so ganz kundig.

  5. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: mwr87 11.02.10 - 17:49

    http://www.medientechnik-mallorca.com/prologic_tabelle7.gif

  6. Danke! (kwt)

    Autor: oni 11.02.10 - 17:53

    kwt kwt kwt

  7. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: colonunderscore 11.02.10 - 20:28

    Na, ob man das diskret 5.1 nennen kann, sei mal dahingestellt. Es kommen "hinten" zwar 6 getrennte Kanäle raus, aber das wichtigste wurde in deinem Diagramm nicht beschrieben. Was macht denn die erste "Blackbox" namens "Matrix-Decoder"?
    Über prologic II ist es mitnichten möglich, gezielt Kanäle nach eigenem Willen zu belegen.

    :_

  8. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: Darth Blutwurst 11.02.10 - 23:53

    au ja. aus 2 analogen kanälen 6 zu zaubern, ist ganz großes kino. :)

  9. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: mwr87 12.02.10 - 13:34

    "Über prologic II ist es mitnichten möglich, gezielt Kanäle nach eigenem Willen zu belegen." Jein.
    In dem Punkt hast du recht, dass sie nicht diskret sind.
    Das aber echtes 5.1 am Ende raus kommt muss logischerweise auch 5.1 auf den 2 Leitungen auf codiert sein.Leider wird Pro Logic II meist für pseudo 5.1 auf basis von Stereo-Ton genutzt.
    Die digitalen Verfahren haben eine Trennschärfe die man mit PL 2 aufgrund der modulation des Ausgangssignal niemals bekommen kann. Daraus resultiert auch eine geringere Bandbreite für PL2.
    Es ist zwar alt und nicht perfekt, fakt ist aber es ist ein echtes Surround System.

  10. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: colonunderscore 12.02.10 - 17:34

    Naja, dass es ein echtes Surroundsystem ist, habe ich ja nicht bestritten. Das war ja auch Prologic schon. Ich habe mich nur ein bischen an dem Wörtchen "diskret" gestört;)
    Ich weiss nicht genau, wie die Matrix bei PLII funktioniert, sie wird aber auf jeden Fall auf PL aufbauen. Und an der Center-codierung haben sie m.E. nichts geändert.
    So ist es z.B. nicht möglich einen Ton, der aus dem Center kommt, gleichzeitig noch über die beiden L/R Frontboxen auszugeben.
    Darum eben mit Sicherheit nicht diskret und in der Quali und Kanaltrennung weit von echten "diskreten" 5.1 Systemen entfernt.

    :_

  11. Re: Der Sound im Video ist gemischt.

    Autor: mwr87 12.02.10 - 19:52

    "So ist es z.B. nicht möglich einen Ton, der aus dem Center kommt, gleichzeitig noch über die beiden L/R Frontboxen auszugeben"
    Das schöne an den digitalen Verfahren ist halt das Kanalinformationen mitgegeben werden. So lässt sich dynamisch schon im Stream das Ziel angeben. Das geht halt bei PL2 nicht, die feste Verdrahtung macht das nicht mit.
    Es gibt ein paar bessere Receiver die mit sekundärer Elektronik viele dieser Mankos wieder wett machen. Jedoch haben die dann auch gleich DTS,DD oder ähnliches im Bauch. Da kommt PL2 quasi gar nicht mehr zum Zuge. Bis auf Wii gibt es ja kaum noch ein Gerät der diesen Standard unterstützt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verti Versicherung AG, Teltow bei Berlin
  2. maxon motor gmbh, Sexau nahe Freiburg im Breisgau
  3. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  4. ViGEM GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 137,70€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
      Fiber To The Pole
      Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

      Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

    2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
      Bayern
      Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

      Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

    3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
      Mixer
      Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

      Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


    1. 18:39

    2. 17:41

    3. 16:27

    4. 16:05

    5. 15:33

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:45