1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest Fallout: Viva New Vegas

3 weitere, überraschende Erkenntnisse als Ergänzung zum Artikel ....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3 weitere, überraschende Erkenntnisse als Ergänzung zum Artikel ....

    Autor: Anonymer Nutzer 23.10.10 - 19:58

    HI!

    Kurz als Ergänzung zum Artikel(PS3-Fassung).

    Überraschung - es ist ein Addon; für 55 Eur im Angebot erstanden.
    Die Grafik wirk genauso und sogar die Texturen sind die selben! Nur die Story ist anders und ein paar Details in der Charakternetwicklung ... Erschreckend teuer für ein neues Level.

    Überraschung - es gibt schon Pflichtpatche. Diese sind auch dringend notwending, denn:
    Gegner laufen vor die Wand, stehen in Wänden, Leichen "kleben" an meinem Fuß, der gesprochene Text ist ein anderer als der geschriebene zum mitlesen in (zumindest einer) Unterhaltungen.Ach ja ... die Anleitung weicht vom Spiel ab, einige Sachen sind anders abgekürzt, einiges gar nicht erklärt. => Betaversion für 55 Eur erstanden

    Überraschung - es gibt Blut und abgetrennte Körperteile ... wie kommt das jetzt? Inf Fallout 3 war es nicht möglich. Versteh ich nicht, finde ich aber gut - Fallout 3 war total verstümmelt.

  2. Re: 3 weitere, überraschende Erkenntnisse als Ergänzung zum Artikel ....

    Autor: BigHoof 24.10.10 - 09:05

    Falsch, die Grafik ist nicht die selbe. Sie ist sogar schlechter. Das liegt daran, dass sie sich beim Modelieren und bei den Texturen nicht so viel Mühe gegeben haben. Wenn du dir den Himmel im Fallout 3 und New Vegas anschaust, merkst du, dass dieser in new Vegas eine billige, flache textur ist.

  3. Re: 3 weitere, überraschende Erkenntnisse als Ergänzung zum Artikel ....

    Autor: Mangalores 28.10.10 - 10:32

    Bernie78 schrieb:
    ----------------...
    >
    > Überraschung - es gibt Blut und abgetrennte Körperteile ... wie kommt das
    > jetzt? Inf Fallout 3 war es nicht möglich. Versteh ich nicht, finde ich
    > aber gut - Fallout 3 war total verstümmelt.


    Gab's vielleicht in der dt. Version nicht, in der uncut engl. Version war Blood & Gore auch Bei FO3 drin.

    Ansonsten schade, dass sie nicht weiter daran getüftelt haben und anscheinend nur ihre Engine ausreitzen wollten. Hoffe mal beim nächsten Elder Scrolls kommt eine neue Engine. Die KI ist und bleibt zwar immer dumm, aber da war schon ein extremer Sprung von Morrowwind zu Oblivion in Verhaltensroutinen, um die Welten etwas interessanter zu machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Impetus Unternehmensberatung GmbH, Eschborn
  3. ITEOS, Stuttgart
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,97€ (Vergleichspreise ab 127,99€)
  2. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
    Mythic Quest
    Spielentwickler im Schniedelstress

    Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
    Eine Rezension von Peter Steinlechner

    1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
      Startup
      Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

      Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

    2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
      Bundesnetzagentur
      Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

      Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

    3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
      Konsolen
      Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

      Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


    1. 18:37

    2. 17:31

    3. 16:54

    4. 16:32

    5. 16:17

    6. 15:47

    7. 15:00

    8. 15:00