1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest Final Fantasy 14: Auf der…

Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: werwerwer 22.10.10 - 14:28

    Es ist eine Beleidigung für ältere MMOs wenn man sagt dass dieses Spiel wie "MMOs aus der Vergangenheit ist".

    Das ist wieder typisch für die Japaner, die kriegen es nicht gebacken - die hören NIEMALS auf Kommentare anderer - das ganze Beta Feedback war fürn Arsch, das hat die garnicht interessiert.

    Das Spiel ist lustigerweise noch schlechter als der Vorgänger FFXI - das kann man noch als lustig und unterhaltsam bezeichnet obwohl es auch ein tierischer Grind ist.

    Aber FFXIV ist der letzte Witz - ich spiele mmos seit Meridian59/Everquest - und da gab es wenigstens sowas wie Quests - hier gibts blöde Kill Task wovon man maximal 8 alle 36 Stunden durchführen kann - und es sind immer die selben 8.

    Das einzige was du in dem spiel machen kannst ist grinden und grinden. Das einzig positive an dem spiel ist dass man alle classen mit einem char spielen kann - aber das ist auch schon alles.

    Square hat es wie bei FFXI geschafft ein Consolen Interface für ein MMO zu schaffen - ich habe FFXI sowohl auf der Xbox als auch auf PC gespielt (man kann den Account bei beiden benutzen). Und die PC Version war NICHT mit Tastatur+Maus spielbar - nur mit Controller.

    Das Interface ist der letzte Rotz, du musst ca 7 mal durch ein Menu klicken um deine Waffe zu wechseln oder 5 mal um einen Skill auf den Skillslot Leiste zu packen.

    Es ist sowas von erstaunlich wie die Japaner denken können das es jemanden Spass machen könnte - da müssen sowas von Manager/Designer bis zum geht nicht mehr verkackt haben, da wird einem Übel.

    Selbst dauerpatchen in den nächsten 12-18 Monaten wird dieses Spiel nicht RETTEN - die werden auf ihr Verschissenes Interface bestehen, die werden keine Quests hinzufügen oder Dungeon Crawler - NIX.

    Es ist unvorstellbar wieviele MILLIONEN in dieses Spiel geflossen sind - über 5-6 Jahre entwickelt und es kam NIX raus ausser je nach geschmack hübscher Grafik.

    Aber das selbe ist ja bei FF13 auch passiert.

  2. Re: Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: EverQuestina 22.10.10 - 15:22

    Hey, nichts gegen EQ, ich spiels immer noch!

  3. Re: Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: werwer 22.10.10 - 15:31

    EverQuestina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hey, nichts gegen EQ, ich spiels immer noch!


    bist du blind? ich sagte doch das EQ besser ist

  4. Re: Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: korrektorofmutti 22.10.10 - 15:49

    werwerwer schrieb:
    -------------------------------------------------------------

    > Das Spiel ist lustigerweise noch schlechter als der
    > Vorgänger FFXI - das kann man noch als lustig und
    > unterhaltsam bezeichnet obwohl es auch ein
    > tierischer Grind ist.

    Du verwechselst da wohl was. Grind ist so ne Art Death Metal.

  5. Re: Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: SilentBob 22.10.10 - 15:53

    werwerwer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Square hat es wie bei FFXI geschafft ein Consolen Interface für ein MMO zu
    > schaffen - ich habe FFXI sowohl auf der Xbox als auch auf PC gespielt (man
    > kann den Account bei beiden benutzen). Und die PC Version war NICHT mit
    > Tastatur+Maus spielbar - nur mit Controller.

    Dann must du aber etwas falsch gemacht haben, ich habe DDXI über 4 jahre lang auf dem PC mit Maus und Tastatur gespielt und es war super.


    Zum Grinden, ja man muss auch Grinden, aber das must du auch bei anderen Spielen, da ich aber kein geheule hier entfachen will sage ich da keine Namen, wobei man eigentlich alle MMO's nennen könnte.

    Aber FFXI hatte eine unglaublich tiefgreifende Story und jedemenge Quests, nur hatten dort die Leute in den Städten kein "!" über den Kopf damit auch der dümmste wusste das es da nen Quest gibt, nein man musste entweder mit jedem in der Stadt reden oder nachlesen wo es die Quests nun gab. Zudem wurden dann manche Quests auch erst freigeschaltet wenn man bestimmte bedingungen erfüllt hatte. Zugegeben FFXI war kein Spiel für jederman aber es war für mich persönlich das zweit beste MMO was ich je gespielt habe, nach DAoC.

    Wie das nun bei FFXIV aussieht weiß ich leider noch nicht, da ich nur die Beta "gespielt" habe, mit unglaublichen 6 fps auf meiner Krücke hier, so das ich auf die PS3-Version warte.

    mfg
    Silent Bob

  6. Re: Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: Eidgenosse 22.10.10 - 16:54

    @Silent Bob

    Diese "unglaublich tiefgreifende Story" hat wohl auch FF14, genauso wie die fehlenden "!".

    Aber das Spiel ist einfach nur grottig. Die Japaner sollten halt mal kapieren dass es gewisse Standards gibt an die man sich halten sollte. Nicht jeder hat Bock sich stundenlang durch dutzende NPCs zu klicken, nur um mal in der Story fortfahren zu können. Besonders nicht wenn jeder Klick erstmal nen schwarzen Bildschirm auslöst, welcher dann ca. 20 Sekunden anhält. Dieses Manko, in Verbindung mit der Performance, dem nicht vorhandenen Spielkomfort und der ebenfalls nicht existenten Einführung ins Spiel, ist ein absoluter Spasskiller.

    Da muss mir jetzt auch niemand mit "das Spiel ist eben nix für Anfänger" kommen. Ich liebe komplexe Spiele, aber wer FF14 als gut darstellt und einfach behauptet es sei eben ein "Anti-Noob Game", der kennt einfach den Unterschied zwischen Qualität und Komplexität nicht.

  7. Re: Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: Satan 22.10.10 - 18:28

    GRINDFUCKEEEEEEEEEERS!!!!

  8. Re: Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: Silent Bob 22.10.10 - 18:37

    Eidgenosse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber das Spiel ist einfach nur grottig. Die Japaner sollten halt mal
    > kapieren dass es gewisse Standards gibt an die man sich halten sollte.
    > Nicht jeder hat Bock sich stundenlang durch dutzende NPCs zu klicken, nur
    > um mal in der Story fortfahren zu können. Besonders nicht wenn jeder Klick
    > erstmal nen schwarzen Bildschirm auslöst, welcher dann ca. 20 Sekunden
    > anhält. Dieses Manko, in Verbindung mit der Performance, dem nicht
    > vorhandenen Spielkomfort und der ebenfalls nicht existenten Einführung ins
    > Spiel, ist ein absoluter Spasskiller.

    Ich sagte ja das es nicht ein Spiel für jederman ist, gerade das KEINE "!" über den Köpfen sind finde ich sehr schön, und ob FFXIV ein Spiel für mich ist werde ich dann im März 2011 erfahren wenn es für die PS3 rauskommt, falls es nicht vorher wieder verschoben wird.

    Allerdings habe ich auch schon gehöhrt das die PC-Version praktisch als kostenpflichtige Beta erschienen ist, vieleicht sehe ich ja von den schwarzen Bildschirmen auf der PS3 dann nix mehr.

    Ich jedenfalls werde es Testen, alleine schon weil mir, bis auf FFXIII alle FF gefallen haben.

    mfg
    Silent Bob

  9. Re: Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: Muhaha 22.10.10 - 19:03

    Du hast offenbar von MMO-Termini keine Ahnung ...

  10. Re: Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: KeinPlan 23.10.10 - 22:45

    werwerwer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist wieder typisch für die Japaner, die kriegen es nicht gebacken - die
    > hören NIEMALS auf Kommentare anderer - das ganze Beta Feedback war fürn
    > Arsch, das hat die garnicht interessiert.

    Kein Plan aber groß rumlabern.
    Das Spiel wurde fast komplett in China entwickelt und produziert.

  11. Re: Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: werwerwer 24.10.10 - 15:27

    KeinPlan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > werwerwer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist wieder typisch für die Japaner, die kriegen es nicht gebacken -
    > die
    > > hören NIEMALS auf Kommentare anderer - das ganze Beta Feedback war fürn
    > > Arsch, das hat die garnicht interessiert.
    >
    > Kein Plan aber groß rumlabern.
    > Das Spiel wurde fast komplett in China entwickelt und produziert.

    DU hast keinen Plan, es gab in englischen und deutschen beta foren von square enix zig mal aufforderung zum beta feedback für verschiedenste sachen, das hat nichts damit zu tun wo etwas entwickelt wurde (und das es angeblich in china entwickelt wurde ist nicht bewiesen, rechtschreibfehler in japanisch kann auch einer gemacht haben in japan der kein japaner ist)

  12. Re: Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: Hubbahubhub 24.10.10 - 22:09

    Vielleicht ist das ja nun bald wirklich die finale Fantasie. So viele schlechte Games in einer Reihe lässt man sonst keinem durch gehen. Die haben ja insgesamt eine starke Mischung. The Bouncer und so ein Quark neben schönen Titeln wie FF7,9,10.
    Aber ja, dazu gelernt haben die schon seit langem nichts und das wird sich bald rächen.
    Das man sich durch 1000 Menüs quälen muss um was zu erreichen war aber bei denen schon immer ein Problem.

  13. Re: Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: blablabla123 25.10.10 - 10:02

    werwerwer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KeinPlan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > werwerwer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist wieder typisch für die Japaner, die kriegen es nicht gebacken
    > -
    > > die
    > > > hören NIEMALS auf Kommentare anderer - das ganze Beta Feedback war
    > fürn
    > > > Arsch, das hat die garnicht interessiert.
    > >
    > > Kein Plan aber groß rumlabern.
    > > Das Spiel wurde fast komplett in China entwickelt und produziert.
    >
    > DU hast keinen Plan, es gab in englischen und deutschen beta foren von
    > square enix zig mal aufforderung zum beta feedback für verschiedenste
    > sachen, das hat nichts damit zu tun wo etwas entwickelt wurde (und das es
    > angeblich in china entwickelt wurde ist nicht bewiesen, rechtschreibfehler
    > in japanisch kann auch einer gemacht haben in japan der kein japaner ist)

    Das heißt nicht automatisch dass sie sich dieses Feedback zu Herzen nehmen. Und darauf spielt KeinPlan an. Denn wenn man sich die Beta und das "finale" Produkt ansieht, merkt man dass kaum Vorschläge aus der Community angenommen wurden. Es war scheiße, es ist scheiße und es wird scheiße bleiben.

    Square Enix schaufelt sich sein eigenes Grab. Womöglich wäre Squaresoft ohne Enix besser dran gewesen. (Auch wenn FF9, das ja afaik hauptsächlich von Enix entwickelt wurde, ein schönes Spiel war.)

  14. Re: Das Spiel ist ne Katastrophe - NULL Content - NULL Fun - selbst Everquest von 1999 war besser

    Autor: Saboteur 25.10.10 - 10:24

    Nurmal vorweg, um etwaige Trolle fernzuhalten die auf ihrer Meinung beharren: Ich finde FF 14 ebenfalls alles andere denn gelungen was Komfort angeht.

    Und nun der Rest.

    Ich habs als Collectors bestellt, geliefert bekommen, ausgepackt, installiert, gepatched und dann erstmal dumm geschaut.
    Account registrieren ist ja nun nix ungewöhnliches, kennt man ja von den anderen die man so in seinem Leben hinter sich gebracht hat. Everquest, DaoC, Eve, WoW, AoC, etc... Aber die doch etwas arg komplizierte Einrichtung eines Charakters, das doch mehr als gewöhnungsbedürftige Bezahlungsmodell von 10 Grundgebühr + 3 pro Char war da schon etwas schwerer zu schlucken.

    Ooooook... man kann zwar mit einem Char alles machen was das Spiel bietet aaaber man fängt dabei dann auch wieder bei 0 an.

    Die Story kann ich nicht sonderlich beurteilen, die Einleitung und der erste Verlauf waren jedoch (im Druidengebiet) recht ansprechend und typisch für ein jrpg.

    Was mich besonders heftig dann gestört hat sind die Quests.
    Wie schon von Vorrednern erwähnt kann man nur 8 Killquests (Die Quests für Magier und Haudraufs) machen in 36 Stunden. Ansonsten heißt es dumm Viecher klatschen oder einen anderen Beruf leveln.
    Man wird also dazu gezwungen etwas anderes zu machen auch wenn man selbst beispielsweise gar nix vom Craften hält.
    Die Krönung war dann, dass diese 8 Quests nicht etwa variieren sondern identisch sind. Abwechslung 0. Spaß am Leveln 0.

    Dann die etwas dümmlich gestalteten Quests.
    Man bekommt erzählt, Kinder wollen sich mit einem an einem bestimmten Tor treffen. Steht so auch im gut versteckten Questlog. Wenn man dort aber ankommt ist da niemand.
    Durch einen blöden Zufall bin ich dann entnerft aus der Stadt raus und hab die Bälger nen halben Kilometer von dem Tor entfernt in der Pampa gefunden.

    Selten habe ich bei einem Spiel so oft die Ader an der Schläfe anschwellen gespürt.
    Zum Wohle meiner Nerven und meines Blutdrucks, man ist ja nicht mehr der Jüngste, habe ich das Spiel nach 4 Tagen gekündigt und gelöscht.

    OB Square Enix es schafft aus FF14 ein vernünftiges MMO zu machen kann ich nicht beurteilen und finde es schwachsinnig das Leute hier so etwas posten und sich Zukunftsprognosen anmaßen die davon 0 Ahnung haben.
    Wenn, würde ich dem Spiel eine zweite Chance geben, so wie AoC erst jüngst, falls sie es jedoch nicht schaffen...

    Naja ein weiterer MMO-Titel der in die Mülltonne kommt.

    In diesem Sinne
    LG
    Sabo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medneo GmbH, Berlin
  2. TECLAC Werner GmbH, Fulda
  3. über duerenhoff GmbH, Münster
  4. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 3,99€
  3. (-92%) 0,75€
  4. (-40%) 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
    Erneuerbare Energien
    Windkraft in Luft speichern

    In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.

  2. 5G: Merkel verschiebt Entscheidung zu Huawei um einige Monate
    5G
    Merkel verschiebt Entscheidung zu Huawei um einige Monate

    Laut einem Bericht ist Merkel keine Einigung mit den US-Lobbyisten in der Union gelungen. Die Kanzlerin hat die Sache nun erst einmal vertagt. Für die 5G-Netzbetreiber bleibt die Unsicherheit zum Einsatz von Huawei-Technik.

  3. Google: Steam soll offiziell auf Chrome OS laufen
    Google
    Steam soll offiziell auf Chrome OS laufen

    Valve und Google arbeiten einem Medienbericht zufolge an einer Umsetzung von Steam für Chrome OS. Für Valve würde das durchaus Sinn ergeben - aber Google hätte eigentlich bessere Optionen beim Gaming auf der Plattform.


  1. 12:04

  2. 11:43

  3. 11:28

  4. 11:13

  5. 11:00

  6. 10:45

  7. 10:33

  8. 10:18