1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Heavy Rain - Psychothriller…

Grafik

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grafik

    Autor: mamapapa 24.02.10 - 14:21

    Sieht wirklich gut aus, man wird aber wohl nicht wirklich viel spielen, sondern vielmehr nur zusehen und ab und zu mal Buttons drücken

  2. Re: Grafik

    Autor: olafS 24.02.10 - 14:24

    mamapapa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht wirklich gut aus, man wird aber wohl nicht wirklich viel spielen,
    > sondern vielmehr nur zusehen und ab und zu mal Buttons drücken


    ja, schon, aber ... heavy rain! gleich freitag (?) kaufen, yay!

  3. Re: Grafik

    Autor: fufu 24.02.10 - 14:37

    also ninja Blade ohne Ninja (und Blade) + button drücken

  4. Re: Grafik

    Autor: DerRofl 24.02.10 - 15:09

    Hab lange keine Spiele mehr gespielt in denen mit Personen interagiert wird, aber die Darstellungsqualität find ich schon sehr gut. Im 6. Screenshot beispielsweise, und natürlich auch dem 8. Fehlt noch ein Müh zur Photoqualität, dafür sieht man stellenweise noch die Ecken und Kanten, aber die Haare, das allgemeine Gesichtsprofil bis hin zur Schlüsselbeinkontur wird auf den ersten Blick schon super. In der Animation gehen die kleinere Ecken und Kanten dann sicher unter(insbesondere wenn Mann bei der nackten Frau sich auf anderes Konzentriert ;) ), da ist dann aber neben der Grafikqualität natürlich noch eine natürliche Animation gefragt, was im Trailer auch erstmal so aussah. Vor einigen Jahren zeigte man sowas noch als Demo für Highend-Grafikkarten, ich erinnere mich da beispielsweise an so ein Elfe von ATI...

  5. Re: Grafik

    Autor: spanther 25.02.10 - 00:57

    DerRofl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab lange keine Spiele mehr gespielt in denen mit Personen interagiert
    > wird, aber die Darstellungsqualität find ich schon sehr gut. Im 6.
    > Screenshot beispielsweise, und natürlich auch dem 8. Fehlt noch ein Müh zur
    > Photoqualität, dafür sieht man stellenweise noch die Ecken und Kanten, aber
    > die Haare, das allgemeine Gesichtsprofil bis hin zur Schlüsselbeinkontur
    > wird auf den ersten Blick schon super. In der Animation gehen die kleinere
    > Ecken und Kanten dann sicher unter(insbesondere wenn Mann bei der nackten
    > Frau sich auf anderes Konzentriert ;) ), da ist dann aber neben der
    > Grafikqualität natürlich noch eine natürliche Animation gefragt, was im
    > Trailer auch erstmal so aussah. Vor einigen Jahren zeigte man sowas noch
    > als Demo für Highend-Grafikkarten, ich erinnere mich da beispielsweise an
    > so ein Elfe von ATI...

    Ähm... *fg*
    Haste schon mal "Human Head" gesehen? Eine Nvidia Grafikdemo. Das sind Welten und das Gesicht schaut so hammer aus! ;)

    http://utku.lantar.net/flashdonanim/img/nvidia_human_head_8800_demo.jpg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.02.10 00:58 durch spanther.

  6. Re: Grafik

    Autor: ALGOL 25.02.10 - 08:07

    spanther schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Ähm... *fg*
    > Haste schon mal "Human Head" gesehen? Eine Nvidia Grafikdemo. Das sind
    > Welten und das Gesicht schaut so hammer aus! ;)
    >
    > utku.lantar.net


    Würde das Gesicht mal gerne ohne UV-Mapping sehen.

  7. Re: Grafik

    Autor: spanther 25.02.10 - 20:31

    ALGOL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde das Gesicht mal gerne ohne UV-Mapping sehen.

    Wieso willst du ein Gesicht ohne Effekte sehen, die es zu dem machen was du da siehst? O.o

    Das ist doch irgendwie unlogisch! xD

    Es geht doch nicht darum "wie" sowas erreicht wird, sondern darum "das" es erreicht wurde! :D

    Das Gesicht schaut einfach genial aus finde ich zumindest :)

  8. Grafiknepp

    Autor: E. Zimmermann 27.02.10 - 15:13

    mamapapa schrieb:

    > Sieht wirklich gut aus, (...)

    Sieht vor allem wie üblich viel schlechter aus, als in den Previews:

    http://cache.gawker.com/assets/images/comment/9/2010/02/f637c1e908c42db78a322f5bb61e209f/original.jpg

    Auch Golem verwendet natürlich weiterhin das massiv geschönte Bild als Thumbnail zum Artikel:

    https://www.golem.de/1002/73368-871-heavy-rain-titel.jpg

    Einen Walkthrough, unerträglich kindisch kommentiert, kann man übrigens hier betrachten:
    http://www.youtube.com/watch?v=Oj35uRbmhhY

    Vermittelt einen realistischen Eindruck vom Spiel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart
  2. Microsoft, Dublin (Irland)
  3. targens GmbH, Frankfurt, Stuttgart, München
  4. itsc GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Bestpreis)
  2. 1.099€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Super Seducer 3 - Uncensored Edition für 10,79€, Total War: Rome - Remastered für 26...
  4. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme