Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Just Cause 2 - Inselurlaub…

Spielschutz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spielschutz?

    Autor: My2Cents 01.04.10 - 15:48

    Gibt eine Gängelei (auch Kopierschutz genannt), um ehrliche Käufer abzuschrecken? Permanente Onlineverbindung, Zwang einer Comunity beizutreten, Registrierung beim Hersteller per DNA-Probe etc...?

  2. Steam.

    Autor: Jurastudent 01.04.10 - 15:51

    Beantwortet Deine Frage - je nachdem - im positiven wie negativen Sinn.

  3. Re: Spielschutz?

    Autor: Repositorer 01.04.10 - 15:53

    Zitat KGN:

    Mit dem Digital Rights Management Steamworks will der Publisher Eidos das Actionspiel „Just Cause 2“ in Sicherheit vor den Raubkopierern bringen. Das gab der Community Manager Mike Oldman per Twitter bekannt. Das bedeutet unter anderem, dass ihr den Titel zunächst online aktivieren müsst. Neben dem Kopierschutz kann das Spiel damit auf Valves Matchmaking, automatische Spielupdates, Management von Downloadinhalten und serverseitige Speicherung von Settings und Savegames zurückgreifen.

  4. Re: Spielschutz?

    Autor: Repositorer 01.04.10 - 15:54

    Es gibt aber einen funktionierenden DRM Umgeher Patch :)

  5. Skidrow und Reloaded ausgenommen?

    Autor: Jurastudent 01.04.10 - 15:56

    SCNR. ;)

    Werde mir das Spiel wohl für die X360 holen - keine Treiberprobleme usw.

  6. Re: Skidrow und Reloaded ausgenommen?

    Autor: Chaosguy 01.04.10 - 16:02

    Also ich spiele es nun 15 h am PC. Zweimal ist er hängen geblieben, zweimal hatte ich einen "YOU CAN NOT MOVE ANYMORE"-Bug (Version 1.0.0.1) GTX 285 (neuste nvidia treiber) Core 2 Duo (2.4 GHz), 4 GB RAM. Aber bin von der Portierung echt beeindruckt, die beste seit langem. Spiel ist wirklich auf dauer etwas monoton von den missionen her, dafür entschädigt die riesige Welt mit der Optik. Aber man merkt, dass man einem Ziel in der Haupthandlung folgt, also happy Chaosing :)

  7. Re: Skidrow und Reloaded ausgenommen?

    Autor: Jurastudent 01.04.10 - 16:12

    Ja, macht Spass. Sobald es mal richtig läuft.

    Die Entscheidung auf XP zu verzichten, habe ich zwar nicht ganz nachvollziehen können (CrySis schaut auch nicht besser aus), aber die werden sicherlich einen "guten Grund" dafür haben. Ein "M" und ein "$" helfen da sicherlich.

    (Auf Amazon.com darf man sich in den Kommentaren nicht dazu äussern, sonst heisst's gleich, "alles" hätte ja schon längst Vista und Windows 7 und XP würde schon "lange nicht mehr unterstützt" werden, blafasel, dummlall, anpöbel.)

  8. Re: Skidrow und Reloaded ausgenommen?

    Autor: 5ddfs6fs5df46 01.04.10 - 16:24

    Chaosguy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich spiele es nun 15 h am PC. Zweimal ist er hängen geblieben, zweimal
    > hatte ich einen "YOU CAN NOT MOVE ANYMORE"-Bug (Version 1.0.0.1) GTX 285
    > (neuste nvidia treiber) Core 2 Duo (2.4 GHz), 4 GB RAM. Aber bin von der
    > Portierung echt beeindruckt, die beste seit langem. Spiel ist wirklich auf
    > dauer etwas monoton von den missionen her, dafür entschädigt die riesige
    > Welt mit der Optik. Aber man merkt, dass man einem Ziel in der
    > Haupthandlung folgt, also happy Chaosing :)

    Naja, auf der 360 sieht es auch sehr beeindruckend aus. Liegt also wohl eher an der Grundqualität des Spiels und nicht nur am Port.

  9. Re: Skidrow und Reloaded ausgenommen?

    Autor: Kabelsalat 06.04.10 - 10:49

    Ähem Hust. http://support.microsoft.com/lifecycle/?LN=en-gb&C2=1173

    Warum sollte Eidos ein nicht mehr supportetes OS unterstützen?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Münster
  2. Techem GmbH, Eschborn
  3. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 19,95€
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen

Sunless Skies und Battlefleet Gothic Armada 2 zeigen bizarre Science-Fiction, Spinnortality verknüpft Cyberpunk und Wirtschaftssimulation: Golem.de stellt spannende neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verzauberte Raben und Grüße aus China
  2. Indiegames-Rundschau Überflieger mit Tiefe und Abenteuer im Low-Poly-Land
  3. Indiegames-Rundschau Unabhängig programmierter Horror und Hacker

  1. Mercedes-Benz: Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich
    Mercedes-Benz
    Daimlers neues Elektroauto EQC verzögert sich

    Die Auslieferung des EQC, des ersten vollelektrischen Mercedes Benz neuer Generation, wird wohl nicht plangemäß verlaufen. Die Serienproduktion soll erst im November 2019 möglich sein. Vorher gibt es nur homöopathische Mengen.

  2. Glücksspiel: US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab
    Glücksspiel
    US-Handelskommission hält Workshop zu Lootboxen ab

    In vielen europäischen Ländern werden Lootboxen klar als Glücksspiel eingeordnet. Neben Deutschland sind aber auch die USA weniger strikt im Umgang mit den Kisten. Deshalb will die Kommission FTC verschiedene Gruppen in einem Workshop zusammenbringen, um das weitere Vorgehen zu diskutieren.

  3. Datenschutz: Fitness-Apps teilen heimlich heikle Daten mit Facebook
    Datenschutz
    Fitness-Apps teilen heimlich heikle Daten mit Facebook

    Herzschlag, Blutdruck, Körpertemperatur: Einige Fitness-Applikationen senden solch heikle Daten an Facebook. Dort können sie für personalisierte Werbung genutzt werden. Facebook schiebt die Verantwortung dafür auf die Entwickler.


  1. 14:45

  2. 14:13

  3. 13:37

  4. 12:41

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:31