1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest Need For Speed Shift 2: Mit…

Warum immer solche fetten Rennwagen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum immer solche fetten Rennwagen?

    Autor: ConiKost 29.03.11 - 16:06

    Warum immer solche fetten Rennwagen? Mir würde es auch gefallen, wenn es mehr in Richtung normale Wagen ala TDU2 gäbe, gepaart mit Realismus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.11 16:07 durch ConiKost.

  2. Re: Warum immer solche fetten Rennwagen?

    Autor: rambaz 29.03.11 - 16:22

    nfs war schon immer ein super-car spiel. erst mit den tuner-spielen, die im prinzip alle gleich waren, gab es auch mal einen golf zu anfang. aber mal ehrlich, ich liebte den ersten teil von need for speed und warte seither auf ein nfs was wieder back to the roots geht. denn alle teile, die dannach kam (bis auf den ersten hot persuit vielleicht, der als einziger damals interessante neuerungen mitbrachte) waren doch spielzeug-racer (achtung, subjektivismus).

    edit: es gibt evtl. andere spiele, die dir eher zusagen (wie gran turismo, toca/race driver, forza...)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.11 16:24 durch rambaz.

  3. Re: Warum immer solche fetten Rennwagen?

    Autor: General of the Cowboys 29.03.11 - 17:06

    deswegen nennt man es auch autorennen und nicht opel corsa sonntagsausflug

  4. Re: Warum immer solche fetten Rennwagen?

    Autor: Anonymouse 29.03.11 - 22:03

    ConiKost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum immer solche fetten Rennwagen? Mir würde es auch gefallen, wenn es
    > mehr in Richtung normale Wagen ala TDU2 gäbe, gepaart mit Realismus.


    Wenn du Realismus willst, dann zock Gran Tourismo.
    NFS ist und bleibt ein Acarde-Racer. Weiß nicht ,warum manche immer auf die Idee kommen, dortRealismus zu fordern. Dann ist das doch kein NFS mehr.

  5. Re: Warum immer solche fetten Rennwagen?

    Autor: Necrosis 30.03.11 - 04:02

    @rambaz:

    Erst mit den Tuner oO? Also Angefangen hat NfS mit allem anderem als mit Tuner-Karren. Das waren damals die soliden Serien-Renn(straßen)wagen. Wobei da sowas ala McLaren F1 zu den besten Wägen gehörte. (Ausgenommen jetzt die ganzen Scherzfahrzeuge durch Cheats, wie den Schulbus, die LKWs, den T-Rex oder solchem Zeugs^^ das war noch Humor *rofl*)

    Wenn du Back to the Roots sagst, meinst du wohl kaum die wirklichen Wurzeln, denn diese haben keine Polizei / Verfolgung, kein Tuning und auch sonst wenig Kram.

    @Anonymouse: NfS ist mit Shift aus dem Only-Acarde-Genre ausgestiegen. NfS ist nicht gleich NfS, denn Shift hat fast gar nichts mit den anderen (eher klassischeren Vertretern) zu tun, außer dass es auch um Autos geht und auch NfS drauf steht. Und ich muss ehrlich sagen, am besten haben mir die Fahreigenschaften in NfS UG2 und NfS II gefallen. Sind zwar alte und sehr alte Spiele, aber eigentlich bisher ungeschlagen.

  6. Re: Warum immer solche fetten Rennwagen?

    Autor: MarcusX 30.03.11 - 07:55

    Anonymouse schrieb:
    > Wenn du Realismus willst, dann zock Gran Tourismo.
    > NFS ist und bleibt ein Acarde-Racer. Weiß nicht ,warum manche immer auf die
    > Idee kommen, dortRealismus zu fordern. Dann ist das doch kein NFS mehr.

    Achtung, Shift 2 gehört nicht zur NFS-Reihe, da hat sich Golem vertan.
    Die Shift-Serie geht ganz klar in Richtung Simulation, auch wenn die Spiele an einigen Punkten aufgepeppt wurden.
    Übrigens haben die Macher von GTR (Rennsimulation) mitgeholfen.

  7. Re: Warum immer solche fetten Rennwagen?

    Autor: Bouncy 30.03.11 - 11:19

    ConiKost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum immer solche fetten Rennwagen?
    Ah, ein potentieller Kunde des Mit-dem-Prius-im-Stau-steh-Simulators, toll :p

  8. Re: Warum immer solche fetten Rennwagen?

    Autor: urlauber 30.03.11 - 12:00

    Necrosis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] (Ausgenommen jetzt die
    > ganzen Scherzfahrzeuge durch Cheats, wie den Schulbus, die LKWs, den T-Rex
    > oder solchem Zeugs^^ das war noch Humor *rofl*)

    Hehe, unvergessen bleiben das Klohäuschen oder der Baumstamm :D
    >
    > Wenn du Back to the Roots sagst, meinst du wohl kaum die wirklichen
    > Wurzeln, denn diese haben keine Polizei / Verfolgung, kein Tuning und auch
    > sonst wenig Kram.

    NFS 1 hatte sehrwohl Polizei. Die, mit echten Schauspielern gedrehten, Videosequenzen bei 'ner Verhaftung sind mir noch gut im Gedächtnis!

  9. Re: Warum immer solche fetten Rennwagen?

    Autor: MabuseXX 30.03.11 - 12:31

    Natürlich gehört Shift 2 zur NFS-Reihe.
    Warum sonst sollte es Need for Speed Shift 2 heissen (steht auch so auf der Verpackung).

    Es ist allerdings ein sogenannter Spin Off von der "normalen" Serie, der sich sich (wie schon erwähnt) dem eher realistischen Rennen widmet.

    Nur die Macher von GTR haben da nicht nur "mitgeholfen", die haben das gesamte Spiel entwickelt.

    @GT5 & Forza
    So "realistisch" wie die beiden ist Shift 1 & 2 schon lange, ich würde sogar sagen das Shift & 2 mit allen Hilfen deaktiviert "realistischer" ist.

  10. Re: Warum immer solche fetten Rennwagen?

    Autor: Anonymouse 30.03.11 - 14:15

    Necrosis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Anonymouse: NfS ist mit Shift aus dem Only-Acarde-Genre ausgestiegen. NfS
    > ist nicht gleich NfS, denn Shift hat fast gar nichts mit den anderen (eher
    > klassischeren Vertretern) zu tun, außer dass es auch um Autos geht und auch
    > NfS drauf steht. Und ich muss ehrlich sagen, am besten haben mir die
    > Fahreigenschaften in NfS UG2 und NfS II gefallen. Sind zwar alte und sehr
    > alte Spiele, aber eigentlich bisher ungeschlagen.


    Ah ok, danke. Das wusste ich nicht.
    erst informieren, dann meckern ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apotheke im Paunsdorf Center Inh. Kirsten Fritsch e. K., Markkleeberg
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  3. Wolters Reisen GmbH, Stuhr bei Bremen
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sharkoon PureWriter TKL RGB Gaming-Tastatur für 49,90€, Cooler Master Silencio FP 140 PWM...
  2. 119,90€ (Bestpreis!)
  3. mit 279€ Tiefpreis bei Geizhals
  4. (u. a. Total War Three Kingdoms - Royal Edition für 18,49€, Ride 4 für 20,99€, Resident Evil...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion