Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Need For Speed Shift - jetzt…
  6. Thema

Wieviel Kohle zahlt EA euch allen eigentlich?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Realismus in Rennspielen

    Autor: aeqo 21.10.09 - 10:27

    ich fand die autos zu beginn recht gut es fuhr sich recht angenehm... Als ich dann jedoch mein gesamtes geld in einen porsche steckte war für mich das spiel vorbei nachdem ich die strecke besucht hatte... Ich kenne die strecke von gt legends auswendig - annähernd jede falle und fahr sehr präzise und stabil... Aber ich konnte das auto nichtmal auf der geraden richtig auf der strecke halten... Vielleicht hab ich mich ja mit den einstellungen vertan aber das was wirklich etwas zum abgewöhnen
    PS: mit handy geschrieben

  2. Re: Realismus in Rennspielen

    Autor: aeqo 21.10.09 - 10:30

    aeqo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich fand die autos zu beginn recht gut es fuhr sich recht angenehm... Als
    > ich dann jedoch mein gesamtes geld in einen porsche steckte war für mich
    > das spiel vorbei nachdem ich die strecke besucht hatte... Ich kenne die
    > strecke von gt legends auswendig - annähernd jede falle und fahr sehr
    > präzise und stabil... Aber ich konnte das auto nichtmal auf der geraden
    > richtig auf der strecke halten... Vielleicht hab ich mich ja mit den
    > einstellungen vertan aber das was wirklich etwas zum abgewöhnen
    > PS: mit handy geschrieben

    Ging um die nordschleife

  3. Re: Realismus in Rennspielen

    Autor: Imos 19.12.10 - 15:57

    Ich mag Simulation wie auch Arcade. Was mich die letzte Zeit sehr stört ist der Trend Autospiele zu produzieren, die für mich als Tastaturfahrer unspielbar sind. Was haben wir früher für tolle Rennen gehabt mit Colin McRae Rally 1.0 und 2.0. Bis Codemasters anfing die Autos mehr und mehr mit den Hinterrädern lenken und schon bei 30 km/h das Heck weggehen zu lassen. Bei DiRT und DiRT 2 zucken die Autos hecktisch und sind kaum auf der Bahn zu halten. Bei Shift rutscht einem ohne ersichtlichen Grund praktisch in jeder Kurve das Heck weg. Bei 130 km/h auf beinahe gerader Strecke ist man bei der kleinsten Lenkbewegung dem Abflug nahe. Was den Spielspaß und die Fahrbarkeit angeht ist für mich Race Driver Grid das Maß der Dinge, Arcade hin oder her. Aber auch diverse Rennsimulationen wie GT Legends oder das knallharte Richard Burns Rally frustrierten niemals so wie NFS Shift oder CMR DiRT. Hier wär weniger Fahrphysik aber mehr Fahrbarkeit eindeutig mehr Fahrspaß!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. VALEO GmbH, Erlangen
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 349,00€
  3. 274,00€
  4. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
    In eigener Sache
    Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

    Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

    1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
    2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

    Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
    Ein Bericht von Justus Staufburg

    1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

    1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
      Equiano
      Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

      Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

    2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
      Gipfeltreffen
      US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

      Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

    3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
      Automated Valet Parking
      Daimler und Bosch dürfen autonom parken

      In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


    1. 19:25

    2. 17:38

    3. 17:16

    4. 16:30

    5. 16:12

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:30