1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Operation Flashpoint 2…

Zu kompliziert und zu schwer für ein Spiel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu kompliziert und zu schwer für ein Spiel

    Autor: Zwischendurchgamer 08.10.09 - 22:36

    OK ... bin keiner von diesen Rainbow 6 Assen die über den höchsten Schwierigkeitsgrad lästern, weil er zu einfach ist, sondern nur ein Ottonormalspieler.

    Für mich ist das Spiel zu heavy und die Steuerung zu komplex. Bin schon tausend Tode gestorben und gebe nun gefrustet und entnervt auf.

    Nichts gegen Schwierigkeitsgrade, aber wenn der Normal-Modus schon für Normalsterbliche unspielbar ist, dann ist das Spiel weggeworfenes Geld.

    Ein Glück dass das Game nur geliehen war, so erspare ich mir wenigstens das finanzielle Desaster.

  2. Re: Zu kompliziert und zu schwer für ein Spiel

    Autor: OFP1Fan 09.10.09 - 10:25

    es muss aber auch nicht immer alles auf den kleinsten gemeinsamen Nenner angepasst werden (zumal das im Vergleich zum Vorgänger ja eh schon geamacht wurde), damit es jeder einfach zocken kann, dafür gibts schon genug Spiele

  3. Re: Zu kompliziert und zu schwer für ein Spiel

    Autor: 283227344 09.11.09 - 23:16

    Moin,

    also ich hab OPFP 1 bis zum erbrechen gespielt, beide Addons, alles 1000 mal gezockt und es war schwer aber machbar.

    Aber der zweite Teil ist echt zum kotzen schwer. Ich finds super wenn man auf schwer spielen kann, und dann auch wirklich ein enormes game hat. Aber OF is schon auf normal echt zu schwer. Ich bin jetzt enldich in Mission 5 und ich sterb wie jede Mission am laufenden Band, das ist zu viel und macht den Spielspaß kaputt. Nach einer Lösung knobeln geil! Aber dann wiederum ballert die KI durch rauchgranaten und sieht dich eh im wald, das ist nicht logisch und einfach nicht mehr lustig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  3. Tecan Software Competence Center GmbH, Wiesbaden-Mainz-Kastel
  4. Hays AG, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack