1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest Rift: Fantasywelt mit Riss

Handwerk, Herr der Ringe?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Handwerk, Herr der Ringe?

    Autor: cyborg 28.03.11 - 20:05

    Also alles was recht ist. Das Handwerk in Herr der Ringe war am Anfang (vor 4 Jahren) noch etwas womit man sich beschäftigen musste um weiter zu kommen. Jetzt geht es fast nebenher um auf die höchste Stufe zu kommen. Und mit den Handwerksgilden kann jeder mit 100% Wahrscheinlichkeit kritische Gegenstände herstellen.
    Also Handwerk in Herr der Ringe ist absolut langweilig geworden...

    Trotzdem ist Herr der Ringe online immer noch ein super Spiel :), das auch noch nach 4 Jahren Spass macht

  2. Re: Handwerk, Herr der Ringe?

    Autor: Doomhammer 29.03.11 - 01:46

    Handwerken mit Rezepten ist generell langweilig. Interessanter wäre es, wenn man die Rezepte "quasi" durch anwenden verschiedener Kombinationsmöglichkeiten "erfindet". Ausserdem sollte es möglich sein Ausschuß bzw. hochwertige Items herzustellen. Vielleicht sogar noch mit zufälligen Stats. Aber das kann man ja mit den WoW-Casual-Spielern nicht machen.

  3. Re: Handwerk, Herr der Ringe?

    Autor: Trollfeeder 29.03.11 - 11:22

    Naja, obwohl ich dir grundsätzlich Recht gebe, haben mich doch 2 Sachen in letzter Zeit sehr nachdenklich gemacht.

    1. Kündigung der 3 Monats Abos von Altkunden

    2. Das Band 3 Buch 3 so stinklangweilig und buggy ist. Ich hab selbst die Abschluss Ini mit meinem Barden allein gemacht und habe das Gefühl ich hätte auch afk sein können.

    Man gibt sich zur Zeit alle erdenkliche Mühe mir das Spiel zu verleiden.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  4. Re: Handwerk, Herr der Ringe?

    Autor: Insomnia88 29.03.11 - 12:45

    Doomhammer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Handwerken mit Rezepten ist generell langweilig. Interessanter wäre es,
    > wenn man die Rezepte "quasi" durch anwenden verschiedener
    > Kombinationsmöglichkeiten "erfindet". Ausserdem sollte es möglich sein
    > Ausschuß bzw. hochwertige Items herzustellen. Vielleicht sogar noch mit
    > zufälligen Stats. Aber das kann man ja mit den WoW-Casual-Spielern nicht
    > machen.

    Also ein System so wie es damals in Star Ocean vorkam? Problem ist nur, dass selbst dann der Reiz verloren geht, denn dann wird es addons/tools/webseiten geben, die in einen Leitfaden genau beschreiben, wie was hergestellt wird ;)
    Es kann also nie perfekt werden …

  5. Re: Handwerk, Herr der Ringe?

    Autor: Peter Fischer 29.03.11 - 13:28

    Insomnia88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ein System so wie es damals in Star Ocean vorkam? Problem ist nur,
    > dass selbst dann der Reiz verloren geht, denn dann wird es
    > addons/tools/webseiten geben, die in einen Leitfaden genau beschreiben, wie
    > was hergestellt wird ;)

    Dann muss es noch zufälliger werden, so nach der Art:

    Kaugummi + Büroklammer = Hammer of ultimate Mobslaying +666
    Legendäres Adamantitgolemohr + episches mithrilveredeltes Platingoldabflussrohr + deine Seele = 1 Sack Reis.

    ;-)

    Jesus is coming. Look busy.

  6. Re: Handwerk, Herr der Ringe?

    Autor: Insomnia88 29.03.11 - 13:49

    Peter Fischer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insomnia88 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ein System so wie es damals in Star Ocean vorkam? Problem ist nur,
    > > dass selbst dann der Reiz verloren geht, denn dann wird es
    > > addons/tools/webseiten geben, die in einen Leitfaden genau beschreiben,
    > wie
    > > was hergestellt wird ;)
    >
    > Dann muss es noch zufälliger werden, so nach der Art:
    >
    > Kaugummi + Büroklammer = Hammer of ultimate Mobslaying +666
    > Legendäres Adamantitgolemohr + episches mithrilveredeltes
    > Platingoldabflussrohr + deine Seele = 1 Sack Reis.
    >
    > ;-)

    Also wenn es ganz zufällig ist, wäre es blöd, weil man dann halt dieses Kaugummi + büroklammer Ding hat und niemand mehr einen Grund hat exzessiv zu farmen ;)
    Und wenn es mit Warscheinlichkeiten verbunden ist, wird es auch dann iwann im Netz auftauchen ^^

  7. Re: Handwerk, Herr der Ringe?

    Autor: Hotohori 30.03.11 - 00:37

    Ja, ich finde es ohnehin immer lustig, wie sich manche Webseiten Fanseiten schimpfen und meinen sie täten den Spielern etwas gutes, in dem sie wirklich absolut jede Info sammeln. Das einzige was sie damit bewirken ist, dass absolut gar nicht mehr von den Spielern selbst rausgefunden werden muss, da man einfach alles nachlesen kann... und dann beschweren, dass das MMO langweilig ist... vielen Spielern ist einfach nicht zu helfen. ;)

    Jedenfalls macht dieser Info Sammelwahn eine Menge Möglichkeiten in MMOs kaputt. Darum gibt es zum Beispiel keine Schatzsuche in MMOs, die nicht mit Kampf sondern durch Rätsel statt finden, sprich man muss Rätsel lösen um so von einem Ort zum anderen zu kommen und immer mehr Infos zu sammeln wo der Schatz zu finden ist. Würde keine zwei Tage dauern und man könnte direkt nachlesen wo der Schatz ist oder zumindest die Lösungen zu den Rätseln finden.

    Früher haben Spieler noch in RPGs Karten von Dungeons selbst auf einem Blatt Papier gezeichnet. Heute würde das einer im Grafikprogramm machen und online stellen und sich für seine Arbeit wahrscheinlich noch feiern lassen, weil er ja sooo was gutes für die Community getan hat. XD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.11 00:38 durch Hotohori.

  8. Re: Handwerk, Herr der Ringe?

    Autor: Sharra 30.03.11 - 01:32

    Diese Webseiten machen absolut garnichts kaputt.
    Diese sind wie Cheats - DEIN Bier.
    Wenn du in einem Singleplayerspiel cheatest, weils dir sonst zu schwer oder sonstwas ist, ist das deine Sache.
    Wenn jemand keine Lust hat selbst rauszufinden, wie man X und Y kombinieren muss, dann kann er auf den entsprechenden Webseiten nachschauen.

    Aber niemand wird gezwungen das zu nutzen. Wenn es dir mehr Spass macht, Materialien in die Luft zu blasen, um selbst herauszufinden, wie man etwas kombiniert, dann mögest du das tun.
    Es gibt aber eben auch Spieler, die nicht 10h/Tag im Spiel sein können, und denen ihre paar Ressourcen einfach zu wertvoll sind, als dass man sie für Try&Error verschrotten könnte.

  9. Re: Handwerk, Herr der Ringe?

    Autor: Hotohori 30.03.11 - 16:03

    Mir ging es allgemein um Infos zu absolut allem in einem MMO, nicht nur speziell solche Kombinationen, da mag das noch ok sein. Und selbst wenn... schon mal was von Spieler im Spiel fragen gehört? Früher war das normal, heute wird man je nach Frage von den Spielern im Spiel schon fast in der Luft zerrissen.

    Tatsache ist aber, das unter solche Infos auf solchen Fanseiten auch Guides gehören, wie man seine Klasse perfekt skillen kann. Und das führt dazu, dass viele meist gar nicht darum kommen auch so zu skillen, denn es gibt eine Menge Spieler, die sich nach solchen Guides richten. Da fragt man sich dann sehr schnell, wozu man einen Charakter auf unterschiedlichem Wege skillen kann, wenn es am Ende doch nur 1-2 Lösungen gibt und alles andere Nachteile im Kampf PvP oder PvE bedeutet. WoW mit seinem Damagemeter ist doch das ideale Beispiel dafür. WoW ist aber mit seinem stark eingeschränkten Charakter Editor sowieso das ideale Beispiel dafür, wie man weitgehend den Individualismus des eigenen Charakters auf kaum nennenswert drücken kann.

    Das Ende vom Lied ist dann, dass das Argument "Du musst ja nicht auf diese Webseiten gucken" schlichtweg falsch ist, wenn man selbst was reißen will bleibt einen am Ende gar nichts anderes übrig als selbst diese Webseiten zu benutzen.

    Aber egal wie man es dreht und wendet, eines bleibt immer Fakt: es macht das Spielen deutlich einfacher und damit weniger Anspruchsvoll. Und wegen dieser Info Sammelwut der Spieler, wovon manche am liebsten MMOs ins kleinste Detail analysieren würden, wenn sie es könnten, denken sich viele Entwickler direkt: dann können wir die Info auch gleich teilweise im Spiel umsetzen und so werden einem die Quest Ziele schön auf der Minimap angezeigt.

    MMORPG bedeutet für mich aber nicht nur Kampf, farmen, Crafting und sowas, RPG bedeutet für mich auch mal nach einem NPC etwas suchen zu müssen. Zumindest tat es das mal, aber dank den weichgespülten MMOs inzwischen bin auch ich nicht davon verschont geblieben mich an die Einfachheit zu gewöhnen...

  10. Re: Handwerk, Herr der Ringe?

    Autor: Sharra 30.03.11 - 16:08

    Wenn es vom Spiel her selbst nur eine oder maximal 2 brauchbare Skillungen gibt, und alles andere nur zum Misserfolg führt, dann hat das mit den Fanseiten und Guides wenig zu tun. Dann hat der Betreiber einfach Mist gebaut.
    Ich denke derzeit hat Rift das beste Potential hier einen Riegel vozuschieben.
    Durch das multiple Nutzen von bis zu 3 Unterklassen auf einmal je Klasse gibt es sehr viele Möglichkeiten den Charakter wirklich effizient zu spielen, ohne dass es DIE Killer-Skillung gibt.

  11. Re: Handwerk, Herr der Ringe?

    Autor: Hotohori 30.03.11 - 17:02

    Rift ist noch zu jung um diese Behauptung aufzustellen, welche Skillungen besser als andere sind kristalisiert sich erst in den ersten Monaten raus. Bis dahin gibt es gerne mal Skillungen die als "perfekt" hingestellt werden und später findet sich dann doch was besseres.

    Es ist aber auch genau diese Besessenheit unbedingt die best mögliche Skillung zu haben, die den Individualismus killt. Ich skille meinen Charakter in AION (gut, nicht das beste Spiel als Beispiel dafür) auch wie ich denke und wurde schon oft genug gefragt wieso ich nicht so oder so skille. Aber ich bin auch Jemand, der sich bei sowas gerne gegen den Strom bewegt. ;)

  12. Re: Handwerk, Herr der Ringe?

    Autor: C. Stubbe 30.03.11 - 17:15

    Sharra schrieb:

    > Durch das multiple Nutzen von bis zu 3 Unterklassen auf einmal je Klasse
    > gibt es sehr viele Möglichkeiten den Charakter wirklich effizient zu
    > spielen, ohne dass es DIE Killer-Skillung gibt.

    Es gibt 8 Unterklassen und man kann 3 als aktiv wählen. Je nachdem wie stark man Unterscheiden will, gibt es einige Dutzend bis einige 100 unterschiedliche Skillungen per Klasse. Und da werden *immer wieder* neue versteckte Synergien zum Vorschein kommen, die nur genau in einer Kombination funktionieren und dann wesentlich besser sind als andere Kombinationen. Und wenn man da dann anfängt zu nerfen, betrifft das ja nicht nur die eine Kombination, sondern auch viele andere, die nicht zu gut, sondern nur so gerade eben brauchbar waren. Und die werden dann unbrauchbar.

    Chris

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Lauffen am Neckar
  2. über experteer GmbH, Raum Gießen, Wetzlar, Limburg, Frankfurt
  3. über experteer GmbH, Hallbergmoos
  4. über experteer GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite