1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Risen ist eigentlich Gothic 4

"Per linken Mausklick schlägt der Held etwa mit dem Schwert zu [...]"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Per linken Mausklick schlägt der Held etwa mit dem Schwert zu [...]"

    Autor: Quahodron 02.10.09 - 17:43

    Die Hoffnung, die Entwickler würden sich von dieser unsäglichen Hack'n'slay-Steuerung irgendwann wieder trennen, werde ich endgültig begraben. Irgendwie vermisse ich die einmalige GII-Steuerung, wo man das Schwert so schön mit den Pfeiltasten steuern konnte. Und ganz nebenbei konnte man dadurch auch problemlos im Zug mal eine Runde spielen.

    Bevor jetzt das Bashen meines Postings losgeht, noch folgende Hinweise:
    - Ich kenne Bücher und Zeitschriften, welche ich häufiger zum Zeitvertreib im Zug nutze als mein Notebook.
    - Im Ruhebereich telefoniere ich auch nicht.
    - Die Ansicht spiegelt ausdrücklich meine persönliche Meinung wieder - jeder darf anderer Ansicht sein!

    Für mich jedenfalls ein Grund, den Kauf nicht anzutreten. Die Demo wird die endgültige Entscheidung herbeiführen...

    Mit freundlichen Grüßen
    Hohepriester Quahodron

  2. Re: "Per linken Mausklick schlägt der Held etwa mit dem Schwert zu [...]"

    Autor: Rabenfürst 02.10.09 - 18:03

    Naja ok ich persönlich finde die Steuerung nur dann gut, wenn sie gut gemacht ist und passt.

    z.B Gothic 1 hab ich wie gothic 2 nur mit Tastatur gespielt.
    Mir hats extrem gut gefallen. Mit Maus und Tastatur habe ich sehr gerne Enclave gespielt.

    Solange alles balanced ist, ist es für die meisten Spieler ok.
    Viele sind einfach zu verwöhnt (Hohepriester Quahodron nicht angesrpochen bzw gemeint).

  3. Naja, wenn die Steuerung das größte Problem wäre...

    Autor: asdf asdf asdf 02.10.09 - 19:52

    Habe gerade die Demo angespielt und würde mir wünschen, das Spiel wäre wenigstens übliches Hack'n'Slay.

    Obwohl die Grafik mit den höchsten Einstellungen ziemlich flüssig läuft, sieht das Spiel nicht sonderlich berauschend aus. sehr weit unter dem Niveau von Oblivion, das auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Extrem hölzerne Animationen und die dümmlichsten Dialoge, die ich seit langem in einem Spiel gesehen habe.("Ich habe eine Pfanne gefunden" "Damit kannst du jetzt Fleisch braten") Bei Gesprächen mit der Schiffbrüchigen am Anfang der Demo ist jeder Satz von der fast identisch gleichen Handgeste begleitet. Da kommt wirklich Null Stimmung rüber.

    Kämpfe gegen die ersten Wildtiere sind furchtbar monoton, wobei es tierisch nervt, daß sich die Gegner im Moment des Schlagens mit 90%iger Wahrscheinlichkeit um einen Meter nach hinten teleportieren - ungeachtet jeder Trägheit - was dazu führt, daß man sie verpasst. Das passiert so lange bis sie rückwärts gegen einen Baum oder Felsen stoßen und somit leichte Opfer werden.

    Stimmungstöter sind auch Wasserfässer, an denen man sich "erfrischen" kann (gibt einen kleinen Heilungseffekt). Es wird eine Animation abgespielt, bei der sich der Protagonist das Gesicht wäscht und am Ende springt die Kamera ganz plötzlich an eine andere Position hinter dem Charakter.

    Immerhin bin ich nach einer Menge nerviger und monotoner Kämpfe gegen irgendwelche Wögel, Insekten und Stachelratten plötzlich von zwei viel zu schweren Wildschweinen umgehauen worden. Guter Insiderwitz...

    Piranha Bytes, das könntet ihr entschieden besser. Werde mir das Spiel ganz sicher nicht kaufen.

  4. Re: Naja, wenn die Steuerung das größte Problem wäre...

    Autor: julben 02.10.09 - 21:35

    Dem kann ich nichts mehr hinzufügen.

    Nachdem ich das verlassene Haus hab ich die Motivation verloren. Weiß jemand wie weit es von da noch bis zu irgendeiner Stadt oder einem Dorf ist? Ich mags nicht, ziellos und fernab von jeglicher Zivilisation durch die Wildnis zu laufen.

  5. Re: "Per linken Mausklick schlägt der Held etwa mit dem Schwert zu [...]"

    Autor: g1g2 02.10.09 - 22:51

    ich hab auch in g2 noch die tastatur benutzt, fand ich auch viel besser.

    g3 hab ich nie angetreten.

    da ich auch nicht lange mit der maus spielen kann (schmerzt sehr schnell, kann ich generell eigentlich keine Maus-Spiele mehr spielen...) ist ein "Mauszwang" für mich leider ein großer minus punkt

    Schade, hätte gehoft man könnte wieder zu den pfeiltasten und asdw-bewegungstasten zurückgehen...

    tiere waren bei g1 und 2 ja immer schon schwerer, als menschliche gegener, denn diese menschlichen/orkischen konnte man so schön mit dem schwert blocken, und mit nerven konnte man so schon auf level 1, 2, level 6 gegner besiegen - natürlich nur, wenn diese alleine sind, oder man diese von einander trennt.

    eigentlich war ja g1 und 2 nur halb fertig ;)


    keine Heilung während des Kampfes (praxistauglich) möglich

    Heiltränke insgesamt auch weniger wirkungsvoll

    Heilung per Rune viel besser, und zumindest mein Ziel war es immer, eine dieser zu besiten (im 2. Teil war dies ja dann doch leider nur noch dem magischem Weg vorbehalten)

    mehrere Gegener sind immer gefährlich, bzw. teilweise sogar immer noch, selbst wenn der RK über dem Schaden der Gegner liegt.
    naja, im Nahkampf, was aber auch immer spaß gemacht hat.


    keien Schilde (wobei ich dank block-funktion das nicht vermist habe)

    die demo werde ich mir sicher auch noch laden, und bin gespannt, vermutlich werde ich mir das spiel aber nicht kaufen.

  6. Re: Naja, wenn die Steuerung das größte Problem wäre...

    Autor: befranz 02.10.09 - 23:24

    Wenn man nicht ganz hirntot ist, ist man innerhalb von 20 Minuten in der Stadt ;)

  7. Re: Naja, wenn die Steuerung das größte Problem wäre...

    Autor: kimpi 03.10.09 - 00:43

    es gibt schilde und das keine 3 minuten nach der anlandunge...meine fresse...schon arg, wenn irgendwelche gimps ihren hirnscheiss von sich geben müssen und von wegen mimimimi maus ist ja so böse...LMAO echt mal...

  8. Re: Naja, wenn die Steuerung das größte Problem wäre...

    Autor: DoppelA 03.10.09 - 12:40

    Bei Gothic hat mich noch nie das Kampfsystem interessiert, es sei denn, es war wiedermal so bescheuert, dass man ständig umgebracht wurde oder nur von unten nach oben kämpfen konnte, sonst wurde man quasi "stunlocked".

    Auch wenn es jetzt Risen heisst, so ist doch die Geschichte/Welt/das Leben >>> Action/Kampf

    Dies ist meine Meinung &copy , man kann aber gerne gegen flamen. Meine Toasts brauchen noch etwas.

  9. Re: Naja, wenn die Steuerung das größte Problem wäre...

    Autor: asdf asdf asdf 03.10.09 - 13:38

    DoppelA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Auch wenn es jetzt Risen heisst, so ist doch die
    > Geschichte/Welt/das Leben >>> Action/Kampf

    /signed.

    Das hat mich an Gothic so fasziniert, und das sind die Maßstäbe, an denen ich die Demo bewerte und hier scheitert sie total.

    Schiffbrüchiger wacht an einer Küste auf und begleitet eine Frau, bis sie halbwegs in Sicherheit ist. Ist von Age of Conan geklaut, muß aber nicht schlecht sein (außer das es etwa unoriginell ist). Trotzdem hatte ich nach dem ersten Gespräch mit Diego in Gothic 1 das Gefühl, in einer Welt unterwegs zu sein, die mir zur Erkundung offen steht. Hier vermitteln die Gespräche eher den Eindruck ein Lückenfüller zu sein, bis es zur Action kommt. So lieblos wie in einem Pornofilm und nicht im geringsten einem Rollenspiel gerecht. Die ganze Story ist nur ein liebloses Aufwärmen.

    Wenn also Geschichte/Welt/Leben ein Reinfall ist, schauen wir uns mal die Action an, und messen wir das Spiel an diesen Maßstäben. Die Action ist aber Müll.

    OK, letzte Chance: Kann ich mir den Spaß gönnen, durch eine Welt zu streifen und das Panorama zu genießen? Ein schlichtes Remake desselben Spieln im moderneren Gewand kann ich reizvoll sein Sprich: Taugt wenigstens das grafische EyeCandy? Tut es nicht wirklich. Es wird von viel älteren Spielen übertroffen und ist überhaupt nicht state-of-the-art.

    Warum sollte ich mir das Spiel dann überhaupt kaufen? Wegen der Schicken Verpackung? Wegen dem Hype? In der Hoffnung, daß das Spiel so viel besser wird als die Demo?

  10. Re: Naja, wenn die Steuerung das größte Problem wäre...

    Autor: asl 03.10.09 - 19:27

    > Das hat mich an Gothic so fasziniert, und das sind die Maßstäbe, an denen
    > ich die Demo bewerte und hier scheitert sie total.
    >
    > Schiffbrüchiger wacht an einer Küste auf und begleitet eine Frau, bis sie
    > halbwegs in Sicherheit ist. Ist von Age of Conan geklaut, muß aber nicht
    > schlecht sein (außer das es etwa unoriginell ist). Trotzdem hatte ich nach
    > dem ersten Gespräch mit Diego in Gothic 1 das Gefühl, in einer Welt
    > unterwegs zu sein, die mir zur Erkundung offen steht. Hier vermitteln die
    > Gespräche eher den Eindruck ein Lückenfüller zu sein, bis es zur Action
    > kommt. So lieblos wie in einem Pornofilm und nicht im geringsten einem
    > Rollenspiel gerecht. Die ganze Story ist nur ein liebloses Aufwärmen.


    spiel das spiel etwas länger als die demo und ich sag dir wenn du gothic magst wirst du risen genauso mögen.
    ich mochte die steuerung der letzen teile nicht so, in risen ist sie mittlerweile aber flüssiger und besser meiner meinung nach. man kann gut spielen damit.
    nur pures linke maus klicken heist schneller tod...grade am anfang. ausweichen, blocken und konterangriffe sind angesagt!

  11. Re: Naja, wenn die Steuerung das größte Problem wäre...

    Autor: Demozocker 03.10.09 - 19:35

    asdf asdf asdf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte ich mir das Spiel dann überhaupt kaufen? Wegen der Schicken
    > Verpackung? Wegen dem Hype? In der Hoffnung, daß das Spiel so viel besser
    > wird als die Demo?

    Mir ist es irgendwie ähnlich ergangen. Ich habe heute die Demo gespielt und da war leider nichts dran. Man hat ganz am Rande etwas von drei Fraktionen auf der Insel mitbekommen, sonst waren es aber nur sehr wenige und sehr einfallslose Quests.
    Ich halte es für gut möglich, dass sie die Demo einfach ein bisschen zu fest abgespeckt haben und man noch nicht richtig in die Story rein kommt... aber soll ich nur wegen dieser Annahme das Spiel kaufen? Wohle eher nicht.

  12. Re: Naja, wenn die Steuerung das größte Problem wäre...

    Autor: Abenteurer 04.10.09 - 20:31

    Pfft, gerade das machte den Reiz von Gothic aus, durch die Gegend schlendern, immer wieder auf Tiere treffen und die schönen FRustmomente wenn man mal wieder getrötet wurde, die Flucht vor Orks und ihren Hunden, der Tag und Nachtwechsel, immer mal wieder versteckte Items finden... Wer kein Interesse und nicht die Ausdauer hat, die Welt zu erkunden, die er da betritt, der sollte vielleicht eher zu was anderem greifen.

  13. Re: Naja, wenn die Steuerung das größte Problem wäre...

    Autor: Gothic 05.10.09 - 15:06

    ihr könnt den kampf doch nicht nach 1h beurteilen?! es gibt 10 skill points für schwert z.b. mit jedem skill point lernt ihr neue taktiken - ich find den kampf einer der besten in rpgs, besser als in den vorherigen gothic teilen

    mit der tastatur müßt ihr später auch kämpfen - ausweichen, springen etc

  14. Re: Naja, wenn die Steuerung das größte Problem wäre...

    Autor: Master1 03.01.10 - 13:18

    ich habe mir risen gekauft und habe schnell gefallen daran gefunden zb bei g2 hatte ich oft ein problem mit dem speichern immer wenn ich nis ins mienenviertel kam war mindestens ein savegame kaputt bei dem 2 drachen ging dann auch der kaputt ich meine ich hab bei risen nur 1 savegame und keine probleme bei g2 hatte ich 5 und habe schnell 2 verloren natürlich nie über alle drübergespeichert deshalb musste ich oft vieles neu machen was sehr frustrierend war

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. OTTO MÄNNER GMBH, Bahlingen am Kaiserstuhl
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,54€ (Preis wird an der Kasse angezeigt. Vergleichspreis 93,37€)
  2. (u. a. Forza Horizon 4 - Ultimate Edition für 49,99€, ARK: Survival Evolved für 10,99€, Human...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,49€, Forza Horizon 4 für 34,99€, Red Dead...
  4. (u. a. Conan Exiles für 12,49€, Stellaris - Galaxy Edition für 5,49€, Green Hell für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de