Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest Super Mario Galaxy 2: Per…

Ätzendes Gameplay

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ätzendes Gameplay

    Autor: czuk 14.06.10 - 16:45

    Dieser Drang zum 3D Gameplay versaut mir das ganze Spiel.

    Zum einen find ich es äusserst unübersichtlich, zum anderen wird mir nach spätestens 5 Minuten jedesmal kotzübel. Das Spiel gefällt mir überhaupt nicht.

    New Super Mario Bros Wii gefällt mir wesentlich besser, lieber nochmal 5 solche Mario-Games, wenn es nach mir ginge (auch wenn das eintönig ist).

  2. Re: Ätzendes Gameplay

    Autor: PanZa 14.06.10 - 16:58

    Also wenn Dir davon übel wird, dann ist das natürlcih scheiße, bits wohl einer der unglücklichen, die unter der 3D krankheit leiden (http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,686141,00.html) - Ich finde hingegegn, gerade gegenüber New Super Mario Bros Wii dieses Spiel um welten besser. Die Kameraführung ist (fast) immer perfekt. Und die 2D-Abschnitte sind so gut und nahtlos eingefügt, das selbst die mir spaß machen :)

  3. Re: Ätzendes Gameplay

    Autor: Atzke 14.06.10 - 17:01

    Geht mir genauso, bei dem ganzen 3D gedöhns wird mir ruck zuck schlecht. Warum gibt es nicht mehr guts 2D Spiele, muss es den immer 3D sein? Es gibt doch wirklich genug Menschen die des 3D mit den ständigen Kameraschwenks nicht vertragen.

  4. Re: Ätzendes Gameplay

    Autor: PaNzA 14.06.10 - 17:21

    Naja scheinbar nicht genug. Ihr seid halt eine zu vernachlässigende Randgruppe.

    Andererseits gibt es doch ab und an auch gute 2D Spiele. New Super Mario Bros Wii und DS sind noch nciht soo alt, oder ? Braid is auch super.

  5. Re: Ätzendes Gameplay

    Autor: user not found 14.06.10 - 18:35

    czuk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser Drang zum 3D Gameplay versaut mir das ganze Spiel.
    >
    > Zum einen find ich es äusserst unübersichtlich, zum anderen wird mir nach
    > spätestens 5 Minuten jedesmal kotzübel. Das Spiel gefällt mir überhaupt
    > nicht.
    >
    > New Super Mario Bros Wii gefällt mir wesentlich besser, lieber nochmal 5
    > solche Mario-Games, wenn es nach mir ginge (auch wenn das eintönig ist).

    dir es schon klar das es hier nicht um Spielabschnitte geht die sich nur mit einer 3D Brille (zur echten tiefen Wahrnehmung) spielen lassen sondern nur die dreidimensionale Darstellung eines Raums auf einer zweidimensionalen Fläche (Bildschirm), die so auch in vielen anderen Spielen wiederfinden (Rennspiele wie NFS, Egoshooter wie HL2, MMORPGS wie WoW usw)?
    oder zockst du solche spiele auch nicht oO? wenn es dir allein durch die darstellen eines 3D Raums auf einem Monitor schlecht wird solltest du mal zum arzt gehen

  6. Re: Ätzendes Gameplay

    Autor: czuk 15.06.10 - 10:15

    Nein, ich muss nicht zum Arzt Herr Doktor und ja, mir ist klar was für ein Spiel es ist und welche Technik dahinter steckt |-/

    Mit Egoshootern habe ich kein Problem, mit Rollenspielen auch nicht. Es ist einfach diese temporäre (= im ms Bereich) Orientierungslosigkeit, die mein Gleichgewichtsorgan täuscht und mir die Übelkeit hochtreibt. Da hilft auch kein Gang zum Arzt - das ist eine Frage des Spieledesigns.
    Bei Egoshootern oder anderen Spielen gibt es einen solchen Effekt übrigens auch, in Abhängigkeit des FOV. So geht es nicht nur mir, sondern vielen...

    War früher bei Descent nicht anders...

  7. Re: Ätzendes Gameplay

    Autor: Hallo123 15.06.10 - 14:28

    czuk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser Drang zum 3D Gameplay versaut mir das ganze Spiel.
    >
    > Zum einen find ich es äusserst unübersichtlich, zum anderen wird mir nach
    > spätestens 5 Minuten jedesmal kotzübel. Das Spiel gefällt mir überhaupt
    > nicht.
    >
    > New Super Mario Bros Wii gefällt mir wesentlich besser, lieber nochmal 5
    > solche Mario-Games, wenn es nach mir ginge (auch wenn das eintönig ist).
    Nur weil dir beim Spielen übel wird, ist das Gameplay nicht allgemein "ätzend". Und wieso "Drang zu 3D-Gameplay"? Als wären dreidimensionale Spiele jetzt so etwas Neues.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
  4. MVV Umwelt Asset GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
      Spielestreaming
      200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

      Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen

    2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
      Kolyma 2
      Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

      Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

    3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
      Germany Next
      Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

      Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


    1. 19:42

    2. 18:31

    3. 17:49

    4. 16:42

    5. 16:05

    6. 15:39

    7. 15:19

    8. 15:00