1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Tales of Monkey Island - die…

3D?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 3D?!

    Autor: JTRipper 08.07.09 - 14:41

    Das ging mir schon im vierten Teil auf die Nerven. Man muss doch nicht jeden Scheiss mitmachen. 3D schön und gut, aber bitte nicht bei Adventures. Da gehört es wirklich nicht hin...

    Dann doch lieber die Neuauflage von Monkey Island 1. Die sieht aus wie Monkey Island 3.

  2. Re: 3D?!

    Autor: Geil0r 08.07.09 - 14:45

    Gab es be ider Neuauflage nicht so einen Morph-Effekt zwischen dem neuen look und dem original?

  3. Re: 3D?!

    Autor: Irgendwer2 08.07.09 - 15:48

    Geil0r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gab es be ider Neuauflage nicht so einen
    > Morph-Effekt zwischen dem neuen look und dem
    > original?

    Ja

  4. Re: 3D?!

    Autor: kitler 08.07.09 - 16:36

    ich weiß garnicht, was die leute haben...
    finde den 3D stil sehr charmant!
    natürlich ist 2D nochmal anders, aber 3D zu verfluchen halte ich für übertrieben

  5. Re: 3D?!

    Autor: Bähh 08.07.09 - 16:43

    kitler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > finde den 3D stil sehr charmant!

    Ich finde ihn billig und ohne Flair und Charme und eines Monkey Island einfach nicht angemessen.
    Bei den Telltale Episoden zu Sam&Max konnte ich es noch verschmerzen, weil es dazu stilmäßig noch einigermaßen passte, aber bei einem MI bleibt mir nur zu sagen: "Telltale, Stil verfehlt, kein Point&Click, setzen 6!



  6. Re: 3D?!

    Autor: warum, darum. 08.07.09 - 19:06

    2D wäre nicht zu bezahlen... jedes Szene zeichnen 8-10 ansichten pro Charakter... und dan nen spiel mit mehr als 10 spiel stunden in unter 2 oder 3 jahren zu erstellen wäre aus heutiger sicht untragbar. leider aber ich wöllte auch keine 80€ für das game zahlen, und bin mir sicher es würde hier heißen "80€ die ham doch nen schaden..."!

    na ja des episoden ding geht mir schon auf die nerfen, HL^2, SC2, usw... lieber nen jahr länger proggen und ein komplettes spiel erstellen.

  7. Re: 3D?!

    Autor: Ahaa 08.07.09 - 19:19

    Interessanter Aspekt, habe ich noch nie so drüber nachgedacht.

    Könntest du bitte genauer erklären wie 2d Adventures entstehen und 3d Adventures, auch wo der Aufwand steckt etc.. (also das ist jetzt nicht ironisch gemeint, sondern eine ernsthafte Frage)

  8. Re: 3D?!

    Autor: darum 08.07.09 - 19:43

    hatte dazu erst vor 1-2 wochen was zu gelessen finds aber auch die schnelle nicht.. ich such nochmal wenn ich es finde meld ich mich nochmal.

  9. Das ist Bullshit!

    Autor: Cadiator 08.07.09 - 19:50

    2D-Animationen werden nicht wie Zeichentrickfilme hergestellt! Der Aufwand wird durch 2D-Animationsprogramme sehr stark minimiert.


    2D-Textadventure sind günstiger herzustellen als 3D-TAs!!!

  10. schlüssige antwort

    Autor: darum 08.07.09 - 19:52

    https://forum.golem.de/read.php?33478,1827098,1827152#msg-1827152

    ging auch um die Grafik in MI...
    für mich war das eine schlüssige antwort.

  11. Re: 3D?!

    Autor: Marlus 08.07.09 - 20:42

    warum, darum. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 2D wäre nicht zu bezahlen... jedes Szene zeichnen
    > 8-10 ansichten pro Charakter... und dan nen spiel
    > mit mehr als 10 spiel stunden in unter 2 oder 3
    > jahren zu erstellen wäre aus heutiger sicht
    > untragbar. leider aber ich wöllte auch keine 80€
    > für das game zahlen, und bin mir sicher es würde
    > hier heißen "80€ die ham doch nen schaden..."!
    >
    > na ja des episoden ding geht mir schon auf die
    > nerfen, HL^2, SC2, usw... lieber nen jahr länger
    > proggen und ein komplettes spiel erstellen.


    Ach komm schon, das hier ist Monkey Island und nicht irgendein 0815 Adventure, und da kann man etwas mehr Aufwand durchaus erwarten als bei einem x-beliebigen Vertreter des Genres.
    Außerdem ist der Aufwand nun auch nicht so groß. Hintergründe zeichnen/rendern, colorieren, dann die Hauptfigur mit Laufanimationen mit maximal 5 Perspektiven (laufen links-rechts usw. kann einfach gespiegelt werden.). Dann natürlich noch diverse Animationen zu den jeweiligen Situationen.
    Sicher ist das Animieren in 2D und gezeichnet etwas aufwendiger als in 3D, aber so umfangreich und zeitintensiv im Vergleich nun auch nicht, und am Ende hat man viel schönere Hintergründe, Charaktere und Animationen.

    Und mal ehrlich: Wenn es ein Adventure verdient hätte, ihm etwas mehr Aufwand zuzugestehen, dann doch wohl ein Monkey Island.

  12. Re: 3D?!

    Autor: Celon 09.07.09 - 00:22

    Die Laufanimation der Hauptfigur ist doch ein Witz an arbeit. Viel weniger als bei einem 3D-Spiel. Man nehme 20 Chinesische Zeichner und gut is.

  13. Re: 3D?!

    Autor: jfshrtgjt 09.07.09 - 08:26

    finde auch das 3D alles zerstört...

    Sam & Max hat es gezeigt, einfach grausam!

    Jetzt fehlt noch das Day of the Tentacle in 3D verwurstet wird!



    Ich will wieder 2D Adventure mit schöner Grafik!



    Gute alte Zeiten:

    - Sam & Max Hit the Road
    - Day of the Tentacle
    - Monkey Island 1,2
    - Indiana Jones

  14. Re: 3D?!

    Autor: ChinaFan 09.07.09 - 17:16

    Ahaa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Interessanter Aspekt, habe ich noch nie so drüber
    > nachgedacht.
    >
    > Könntest du bitte genauer erklären wie 2d
    > Adventures entstehen und 3d Adventures, auch wo
    > der Aufwand steckt etc.. (also das ist jetzt nicht
    > ironisch gemeint, sondern eine ernsthafte Frage)

    Falls du daran interessiert bist, wie man solche typischen Point&Click Adventures im 2D-Stil entwickelt, so kann ich dir das sogenannte Visionaire Studio empfehlen! Link: http://www.visionaire2d.net

    Interessant ist vor allem, wenn man sieht, welche Projekte damit umgesetzt wurden.

    Durch einige Tutorials bekommst du auch sehr schnell ein Gespür dafür, wie aufwändig es sein kann, ein Spiel im Umfang von z.B. Monkey Island zu "basteln".

    Der Editor selbst ist Freeware. Nur, wenn du später eine *.exe-Datei erzeugen willst, musst du die kostenpflichtige Version erwerben.

    mfg

    Christian :-)

    __________________
    Mein Google+ Profil

  15. Re: 3D?!

    Autor: Mee 09.07.09 - 19:41

    Ich habe das Spiel (also den ersten Teil) gestern durchgespielt und ich muss sagen, dass eine 3D-Welt durchaus paßt.

    Ich hänge mich nicht daran auf, ob es 2D oder 3D ist, sondern mir ist es viel wichtiger, ob ich beim Spielen gut lachen konnte, und das konnte ich!

  16. Re: 3D?!

    Autor: Powwel 24.08.09 - 04:47

    @Mee

    Ich bin genau deiner Meinung, die 3D Grafik passt durchaus, ist nicht unübersichtlich und schaut dazu auch gut aus.

    Im Vordergrund steht doch eigentlich sowieso der Spielspaß oder nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Polizeipräsidium Mittelfranken, Nürnberg
  3. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  4. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 4,32€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Office 365: Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft
    Office 365
    Smartphone-Gewohnheiten erfordern Umdenken bei Microsoft

    Microsoft möchte seine mobile Office-365-Suite auch auf dem Smartphone möglichst produktiv machen. Die Herausforderung ist es, sinnvolle Funktionen für vergleichsweise kurze Sitzungen an Smartphones zu entwickeln. Die Entwickler erklären, wie sie das schaffen wollen.

  2. Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.

  3. Kooperation: Deutsche Glasfaser und Vodafone machen zusammen FTTH
    Kooperation
    Deutsche Glasfaser und Vodafone machen zusammen FTTH

    Die Deutsche Glasfaser baut das passive Glasfasernetz und Vodafone betreibt das aktive Netz. Ein neues Modell soll den Ausbau zuerst in Hessen schnell voranbringen.


  1. 13:39

  2. 12:14

  3. 12:07

  4. 11:38

  5. 11:20

  6. 10:58

  7. 10:41

  8. 10:24