Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Tony Hawk Ride - Absturz im…

Tony Hawk Pro Skater 2...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tony Hawk Pro Skater 2...

    Autor: mullen 07.12.09 - 16:14

    ... gefällt mir irgendwie immernoch am besten. Der Innovationsdrang hat mir die Nachfolger vergrault.

    Und mit solchen Controllern ist es wie mit Lenkrädern und ForceFeedback damals. Das ist schon witziger, aber präziser eher nicht.

  2. Re: Tony Hawk Pro Skater 2...

    Autor: feierabend 07.12.09 - 16:51

    Ich fahre heute noch am liebsten mit meinem FF Lenkrad und halte das für eine deutliche bereichungung der Normalen Lenkräder gegenüber.
    Dass man mal kräftiger zupacken muss ist noch nur realistisch.

    Dieser Skateboardkontroller scheint aber im gegensatz zu den FF-Lenkrädern garnicht das zu tun, was er soll.

    Ich denke, wenn man das technisch besser umsetzt, könnte soetwas auch gut funktionieren.

  3. Re: Tony Hawk Pro Skater 2...

    Autor: SasukeX47 07.12.09 - 16:52

    The good old times :D. War die Einstiegsdroge meinerseits in die Computerspielewelt :).
    Allein die Suche nach gescheiten Combo-Plätzen und möglichen Kombinationen der Tricks ist saugeil^^.
    Als man dann endlich den Millionen-Combo im 2er geschafft hat war das ein geniales Gefühl ;).

    P.S: Allein wie der kerl aufm Board steht zeigt an das er nicht dafür gedacht ist :P. Bin mal gespannt wann der Sprung auf das virtuelle Brett wirklich realistisch empfunden wird.

  4. Re: Tony Hawk Pro Skater 2...

    Autor: nepumuk 07.12.09 - 17:28

    signed: Der absolute Höhepunkt der Reihe.
    Obwohl Teil 3 auch nicht schlecht war!
    4 und Underground waren dann immer mehr enttäuschend und die Nachfolger habe ich dann nicht mehr gezockt.

    Ich glaube durch die dazugewonnene Freiheit durch offene Levels in Teil 4 sowie den unnötigen und langweiligen Storymodus in Underground hat die Reihe echt an Qualität verloren. Nach dem Motto "Wenn du etwas nicht besser machen kannst, mach es anders"

  5. Re: Tony Hawk Pro Skater 2...

    Autor: Kreidepaul 07.12.09 - 18:28

    Ich stimme ebenfalls zu:
    Zwei und Drei waren echt die geilsten Teile der Serie, gefolgt vom ersten Teil. Ich zocke die guten alten Teile heute noch gerne trotz der veralteten Grafik. Ein Remake von 2 wäre echt geil. Wenn man einfach das Spiel grafisch ein wenig aufpeppen würde und die Steuerung, sowie das Gameplay so beibehält würde ich es mir auf jeden Fall wieder kaufen.

  6. Re: Tony Hawk Pro Skater 2...

    Autor: IchDuErSieEs 08.12.09 - 11:23

    Genau so sehe ich das auch! Der zweite Teil gehört zu den besten Spielen überhaupt. Da hat einfach vom Gameplay bis zum Soundtrack alles gepasst. Die Grafik war vielleicht damals schon eher etwas zweckmäßig, aber das Design der Maps war einfach genial. Kann mich bis heute noch an jede einzelne Map erinnern. Den vierten Teil fand ich auch noch ganz spaßig, aber der zweite ist m.M.n unerreicht.

    Ich hab ja nichts gegen sinnvolle Innovationen, aber mit dem Brett haben es die Entwickler einfach vergeigt. So ein "Funsportgame" zocke ich doch extra mit einem Gamepad, weil ich es auf einem normalen Board einfach nichts kann bzw. es gar nicht will.

    Überhaupt könnte ich mich hier wieder austoben wegen den ganzen Bewegungsgames, die von mir aus ruhig auf der Wii bleiben können. Vielleicht liegt es einfach daran, dass ein gemütlicher Abend für mich zocken mit einem Gamepad und ohne viel Bewegung ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Münster
  2. SHOT LOGISTICS GMBH, Hamburg
  3. über SCHLAGHECK + RADTKE Executive Consultants GmbH, Ravensburg, Biberach, Sigmaringen, Pfullendorf
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand
  2. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00