1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Torchlight - das…
  6. T…

och nee... drm-scheiß

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: och nee... drm-scheiß

    Autor: p2pstinkt 30.10.09 - 11:20

    Doomhammer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ollum cc schrieb:
    --
    > Ui! Ganz toll! Weil die Alternativen PayPal und Google Checkout soviel
    > besser sind.

    Dann lasst es einfach und geht wieder zurück in den Wald. Mimimimimi...

  2. Re: die sollen das spiel lieber ma verschenken

    Autor: lulli 30.10.09 - 11:24

    root666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso saugst du es dir?
    > Entweder gefällt es dir. Dann kauf es. Wenn nicht dann lass es.

    Bist du seine Mutti? Oder so ein selbsternannter Hilfssheriff?

    > Wenn es so ein Scheiß ist wieso saugt man es sich dann?

    Was geht dich das an, was er sich saugt und warum?

  3. Niemals kauft Du das Spiel!

    Autor: Auslacher 30.10.09 - 11:38

    Sich selbst kann man immer noch am besten belügen, nicht wahr?. Du würdest das Spiel niemals kaufen, wenn Du es schon runter geladen hast, erzähl doch nichts. Absolut lächerlich und unglaubwürdig. Ich spreche da aus Erfahrung.

  4. Re: die sollen das spiel lieber ma verschenken

    Autor: DocOc 30.10.09 - 17:56

    pfffffffffffft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da die Hardwareanforderungen moderat sind ist das mal sowas von überhaupt
    > keinem Argument!

    Was haben die Hardwareanforderungen des Spiels mit den Bezahlmöglichkeiten zu tun? *kopfkratz*

  5. Re: och nee... drm-scheiß

    Autor: iceT 14.09.10 - 07:49

    Wenn du das Programm gekauft hast, gibt es eine legale Lösung die dauernde online-Abfrage endlich zu verhindern. Ich finde das auch als ehrlicher Käufer ne Frechheit - das Spiel wollte ich im Urlaub spielen und hatte dort kein Internet. Ging nicht - toll und danke an die Vertreiber von macgamestore. Hier die Lösung: http://blog.tice.de/beitrag.php?file=2010_09_14_0710

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) Akademische Weiterbildung Schwerpunkt Studiengang-Management
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. IT System Engineer - 1st/2nd Level Support (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Senior Engineer Software Architecture (m/w/d)
    Continental AG, Frankfurt am Main
  4. IT-Security Specialist (w/m/d) Netzwerktechnik
    Dataport, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Project Wingman für 16,99€, The Wild Heart für 15,99€, Crying Suns für 6,99€)
  2. 35,99€ statt 39,99€
  3. 27,99€ statt 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lego UCS Landspeeder 75341 aufgebaut: Star-Wars-Nostagie in 2.000 Legosteinen
Lego UCS Landspeeder 75341 aufgebaut
Star-Wars-Nostagie in 2.000 Legosteinen

Luke Skywalkers Landspeeder (75341) ist erneut ein gut gelungenes Lego-Modell. Allerdings stellt sich die Frage: warum ein Landspeeder?
Von Oliver Nickel

  1. Transformers 10302 Optimus Prime aus Lego kann sich in einen Truck verwandeln
  2. Klemmbausteine Lego will drei mal mehr Softwareentwickler einstellen
  3. UCS Landspeeder 75341 Zum Star-Wars-Tag bringt Lego Luke Skywalkers Landspeeder

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Entwickler im Ukrainekrieg: Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich
    Entwickler im Ukrainekrieg
    "Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich"

    Bereits im März sprach Golem.de mit zwei IT-Fachkräften aus Kyjiw. So geht es ihnen jetzt, mehr als zwei Monate nach Beginn des Ukrainekriegs.
    Ein Bericht von Daniel Ziegener

    1. Ukrainekrieg Warum das Internet in der Ukraine noch läuft
    2. Ukrainekrieg Russische Jets fliegen angeblich mit GPS-Handgeräten
    3. Cyberangriffe G7-Staaten wollen Ukraine mit Hardware helfen